Agnes (Heilige)

Agnes ist ein weiblicher Vorname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

von griechisch hagnos, -e, -on = rein; geheiligt, geweiht

Namenstag

Siehe auch Liste der Namenstage.

Variationen

  • Agnesa, Agnes (Deutsch, Italienisch)
  • Agneta (Deutsch)
  • Agnete (Deutsch)
  • Nesa (Deutsch)
  • Neeske (Deutsch)
  • Ines (Deutsch, Englisch)
  • Inessa (Deutsch)
  • Agnese (Italienisch)
  • Agneta (Skandinavisch)
  • Agnès (Französisch)
  • Hańža (Sorbisch)
  • Inès (Französisch)
  • Inés (Spanisch)
  • Inéz (Spanisch)
  • Inês (Portugiesisch)
  • Agnieszka (Polnisch)
  • Anežka ([Aneschka]) (Tschechisch)
  • Agnė (Litauisch)
  • Ágnes ([Agnesch]) (Ungarisch)
  • Αγνή (Griechisch)
  • Aune (Finnisch)
  • Senga (Schottisch)
  • Aggi (Deutsch)

Bekannte Namensträgerinnen

Heilige

Andere

  • Agnes von Andechs (* um 1215, † vor 7. Januar 1263) aus dem Hause Andechs-Dießen, Herzogin von Österreich und Steiermark (1230-1243) und Herzogin von Kärnten (1256-1263)
  • Agnes von Anhalt-Dessau (1824–1897), Prinzessin von Anhalt-Dessau und durch Heirat Herzogin von Sachsen-Altenburg
  • Agnes von Arnsberg (auch Agnes zu Meschede; * um 1236; † 1306), letzte Äbtissin des Damenstifts Meschede; auch Äbtissin von Stift Oedingen
  • Agnes von Baden-Österreich (* 1249, † 1295), "die letzte Babenbergerin"
  • Agnes von Bayern (ca. 1262-1269)
  • Agnes von Brandenburg (1257–1304; in Skandinavien auch Agnete von Brandenburg genannt), von 1273 bis 1296 Königin von Dänemark
  • Agnes von Edessa († um 1184), Mutter des Königs von Jerusalem
  • Agnes I. (Gandersheim) (* um 1090; † 1125), Äbtissin der Stifte Gandersheim und Quedlinburg
  • Agnes von Gandersheim (Agnes II.; auch Agnes von Quedlinburg; 1184–1203), Äbtissin von Quedlinburg und Gandersheim
  • Agnes von Habsburg (um 1315-1392), Gemahlin Herzogs Bolko II. des Kleinen von Schweidnitz-Jauer
  • Agnes von Hessen (1527-1555), Kurfürstin im Kurfürstentum Sachsen
  • Agnes von Hohenstaufen, siehe Agnes von Staufen
  • Agnes von Mansfeld-Eisleben (1551–1637), Gräfin von Mansfeld
  • Agnes von Meran (1175–1201), Gräfin von Andechs-Meran
  • Agnes von Österreich (um 1110–1157), Prinzessin aus dem Haus Babenberg, Gattin des Herzogs Wladyslaw II. von Polen
  • Agnes von Poitou (um 1025-1077), Regentin des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation
  • Agnes von Schlesien-Glogau (* zwischen 1293 und 1296; † 1361), Königin von Ungarn und Herzogin von Bayern
  • Agnes von Schlesien-Liegnitz (1242–1265), Gräfin von Württemberg
  • Agnes von Solms-Laubach (†1602), Frau von Landgraf Moritz von Hessen-Kassel
  • Agnes von Staufen (Pfalzgräfin) (um 1176–1204), Pfalzgräfin bei Rhein (Hauptfigur der Oper „Agnes von Hohenstaufen“)
  • Agnes von Staufen (Habsburg) († 1232), Gattin des Grafen Rudolf II. von Habsburg
  • Agnes von Ungarn (1280-1364), Gemahlin des ungarischen König Andreas III.
  • Agnes von Waiblingen (1072-1143), Herzogin von Schwaben, später Markgräfin von Österreich
  • Agnes von Wittelsbach (1335-1352), auch Agnes von Bayern, Tochter Kaiser Ludwigs des Bayerns, Nonne
  • Agnes von Württemberg (1835–1886) (1835–1886; Pseudonym Angelica Hohenstein), Schriftstellerin

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agnes — Agnes, Heilige, erlitt, ihrer Schönheit wegen verfolgt, 303 in Rom den Märtyrertod; Gedächtnistag 21. Jan. Attribut Scheiterhaufen und ein Lamm …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Agnes Günther — Haus im Wald bei Langenburg Agnes Günther (geb. Breuning) (* 21 …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Agnes von Rom — Heilige Agnes, Mosaik in der Sant’Agnese fuori le mura in Rom Hl. Agnes mit Lamm und …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes von Rom — Heilige Agnes, Mosaik in der Basilika Sant’Agnese fuori le mura in Rom …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Verbreitung 3 Namenstag 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Agnes — Agnes ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Variationen 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 Heilige …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes von Böhmen (1211–1282) — Agnes von Böhmen pflegt einen Kranken, 1482 Agnes von Böhmen (auch Agnes von Prag, tschechisch: Svatá (heilige) Anežka Česká, auch Anežka Přemyslovna, * wohl 20. Januar 1211 in Prag; † 6. März 1282 ebenda) war eine Klostergründerin und böhmische… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes von Prag — Agnes von Böhmen pflegt einen Kranken, 1482 Agnes von Böhmen (tschechisch: Svatá (heilige) Anežka Česká auch Anežka Přemyslovna, * 20. Januar 1211 in Prag, † 6. März 1282 ebenda) war eine heiliggesprochene Klostergründerin und böhmische… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes, Tochter K. Heinrich's IV. — Agnes, Tochter K. Heinrich s IV., mit seiner ersten Gemahlin Bertha erzeugte Tochter, war durch ihre Schönheit und Tugend ebenso bewundert als geliebt. Als Preis der Tapferkeit erhielt Friedrich von Hohenstaufen, Herzog von Schwaben, weil er… …   Damen Conversations Lexikon

  • Agnes, d. Heilige — Agnes, d. Heilige, die sich in früher Jugend schon das Märtyrerthum erwarb, sollte in ihrem dreizehnten Jahre zu Rom mit dem Sohne des Landpflegers daselbst verheirathet werden. Einem höheren Bräutigam in ihrem Innern geweiht, weigerte sie sich… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”