Agnes Plum

Agnes Plum (* 9. April 1869 als Agnes Jansen in Bardenberg; † 10. August 1951 in Essen) war eine deutsche Politikerin (SPD, KPD).

Leben und Wirken

Plum besuchte die Volksschule. Anschließend verdiente sie ihren Lebensunterhalt als Dienstmädchen. Später wurde sie Arbeiterin. 1905 schloss sich Plum, die zweimal verheiratet war, der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) an.

Während des Ersten Weltkrieges wechselte sie in die USPD. 1921 nahm sie am Spaltungsparteitag der USPD teil. Während der Großteil der USPD-Mitglied im Anschluss an diesen zur SPD zurückkehrten, wurde Plum Mitglied der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD). Sie lebte zu dieser Zeit als Arbeiterin in Schonnebeck bei Essen, wo sie auch dem Gemeinderat angehörte. Darüber hinaus war sie Mitglied des Kreistages und des Provinziallandtages.

Im Dezember 1925 zog Plum im Nachrückverfahren für einen ausgeschiedenen Parteigenossen Koenig als Abgeordnete ihrer Partei für den Wahlkreis 22 (Düsseldorf-Ost) in den Reichstag ein, dem sie für den Rest der 3. Wahlperiode der Weimarer Republik angehörte, die bis zum Mai 1928 andauerte. Nach 1929 trat sie politisch nicht mehr hervor.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plum — ist der Familienname folgender Personen: Agnes Plum (1869–1951), deutsche Politikerin (SPD, KPD) Alois Plum (* 1935), deutscher Künstler Christina Plum (1605/1606–16. Januar 1630), bekanntes Opfer der Kölner Hexenverfolgung Michael Plum (* 1960) …   Deutsch Wikipedia

  • Plum Warner — Généralités Nom complet …   Wikipédia en Français

  • Plum Warner — Infobox Historic Cricketer nationality = English country = England country abbrev = Eng name = Plum Warner picture = Cricket no pic.png batting style = Right handed batsman (RHB) bowling style = n/a tests = 15 test runs = 622 test bat avg = 23.92 …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bardenberg — Stadt Würselen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Pelham Francis Warner — Plum Warner Plum Warner Nom complet Pelham Francis Warner …   Wikipédia en Français

  • Pelham Warner — Plum Warner Plum Warner Nom complet Pelham Francis Warner …   Wikipédia en Français

  • Sir Pelham Francis Warner — Plum Warner Plum Warner Nom complet Pelham Francis Warner …   Wikipédia en Français

  • List of foods named after people — This is a list of food items named after people. :For other lists of eponyms (names derived from people) see eponym. :For a list of eponyms sorted by name see List of eponyms.A* Fillet of Beef Prince Albert – Queen Victoria s Consort Prince… …   Wikipedia

  • Ode to a Nightingale — W. J. Neatby s illustration for Ode to a Nightingale Ode to a Nightingale is a poem by John Keats written in May 1819 in either the garden of the Spaniards Inn, Hampstead, or, as according to Keats friend Charles Armitage Brown, under a plum tree …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”