Agnes von Württemberg (1835–1886)
Agnes von Württemberg auf einem Stich von August Weger

Prinzessin Agnes von Württemberg, verh. Pauline Louise Agnes Fürstin von Reuß jüngere Linie (* 13. Oktober 1835 in Bad Carlsruhe; † 10. Juli 1886 auf Schloß Osterstein bei Gera) war ein Mitglied des deutschen Hochadels. Unter dem Pseudonym Angelica Hohenstein war sie zudem als Schriftstellerin tätig.

Leben

Agnes von Württemberg wurde als Tochter des Herzogs Eugen von Württemberg, eines berühmten Feldherrn der Befreiungskriege, und der Prinzessin Helene zu Hohenlohe-Langenburg auf Schloss Carlsruhe geboren. Am 6. Februar 1858 heiratete sie in Carlsruhe den regierenden Fürsten Heinrich XIV. von Reuß jüngere Linie, das Paar hatte zwei Kinder:

  1. Heinrich XXVII. (* 10. November 1858 in Gera; † 21. November 1928 ebenda); ∞ (11. November 1884 in Langenburg) Prinzessin Elise zu Hohenlohe-Langenburg (* 4. September 1864 in Langenburg; † 18. März 1929 in Gera)
  2. Elisabeth (* 27. Oktober 1859 in Gera; † 23. Februar 1951 auf Schloss Hungen); ∞ (17. November 1887 in Gera) Hermann Prinz zu Solms-Braunfels (* 8. Oktober 1845 in Düsseldorf; † 30. August 1900 auf Schloss Braunfels)

Agnes von Württemberg gründete zahlreiche Stiftungen und Institute, die ihren Namen trugen, so zum Beispiel die Agnes-Schule, eine Lehranstalt für weibliche Dienstboten in Gera.

Werke

  • Helene (Erzählung; 1867)
  • Aus schönen Stunden. Acht Bilder (enth.: Fra Giovanni Angelico da Fiesole, Roswitha, Aus Venedig, Eine Waldphantasie, Drei Volkslieder in einem Bilde, Im Hinterstübchen, Die Lilie auf dem Meraner Friedhof, Johann Arnolds Tagebuch; 1878)
  • Der Segen der Grossmutter (Familienbild in zwei Bänden; 1880)

Literatur

  • Ernst Friedrich Lotze: Trauergottesdienste bei der feierlichen Beisetzung der am 10. Juli 1886 selig entschlafenen Durchlauchtigsten Fürstin u. Frau Frau Pauline Louise Agnes regierenden Fürstin j. L. Reuß geb. Herzogin von Württemberg Königl. Hoheit in der Schloßkirche zu Gera-Osterstein abgehalten den 14. Juli 1886. o. V., o. O. 1886.
  • Ludovica Hesekiel: Agnes Fürstin Reuß j.L., geb. Herzogin zu Württemberg: Ein Lebensbild. Mit Portrait. Pöschel & Trepte, Leipzig 1887.
  • Sophie Pataky: Lexikon deutscher Frauen der Feder. Band 1. C. Pataky, Berlin 1898, S. 372.
  • Franz Brümmer: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Reclam, Leipzig 1913, S. 35f.
  • Elisabeth Friedrichs: Die deutschsprachigen Schriftstellerinnen des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein Lexikon. Metzler, Stuttgart 1981, ISBN 3-476-00456-2, (Repertorien zur deutschen Literaturgeschichte 9), S. 249.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agnes von Württemberg — ist der Name folgender Personen: Agnes von Württemberg (1264–1305), nacheinander verheiratete Gräfin von Oettingen, Truhendingen und Hohenlohe Weikersheim Agnes von Württemberg (1295–1317), verheiratete Gräfin von Oettingen Agnes von Württemberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes Gräfin von Württemberg — Agnes von Württemberg meint folgende Persönlichkeiten: Agnes von Württemberg (1264–1305), nacheinander verheiratete Gräfin von Oettingen, Truhendingen und Hohenlohe Weikersheim Agnes von Württemberg (1295–1317), verheiratete Gräfin von Oettingen… …   Deutsch Wikipedia

  • Duchess Agnes of Württemberg — Princess Reuss Younger Line Agnes on an engraving by August Weger Spouse Heinrich XIV, Prince Reuss Younger Line Issue …   Wikipedia

  • Stammliste von Württemberg — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von den Anfängen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts 2 Von Ulrich I. dem Stifter bis zu Eberhard IV. dem Jüngeren 3 Grafen von Grüningen Landau …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von Württemberg — Stammliste von Württemberg mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von den Anfängen bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts 2 Von Ulrich I. dem Stifter bis zu Eberhard IV. dem Jüngeren 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugen Friedrich Karl Paul Ludwig Herzog von Württemberg — Gemälde von George Dawe Prinz Eugen von Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Eugen Friedrich Karl Paul Ludwig von Württemberg — Gemälde von George Dawe Prinz Eugen von Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Prinz Eugen von Württemberg — Gemälde von George Dawe Prinz Eugen von Württemberg …   Deutsch Wikipedia

  • Eugen von Württemberg (1788–1857) — Eugen von Württemberg, Gemälde von George Dawe …   Deutsch Wikipedia

  • Agnes (Heilige) — Agnes ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Variationen 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 Heilige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”