Agnetenkloster

Agnetenkloster (Agneskloster) ist der Name folgender nach der Heiligen Agnes benannter Klöster:

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agnetenkloster Xanten — Das Agnetenkloster ist ein ehemaliges Kloster der Franziskanerinnen in Xanten. 1402 schenkte Stineken van der Brüchen Franziskanerinnen des 3. Ordens der Franziskaner eine Besitzung in der Niederstraße in Xanten. Diese richteten dort ein Kloster… …   Deutsch Wikipedia

  • Agnetenkloster (Neustadt) — Das Agnetenkloster oder Kloster S. Agnetis war ein Kloster der Zisterzienserinnen in Neustadt bei Magdeburg. Das nach der Heiligen Agnes benannte Kloster wurde 1230 vom Erzbischof Albrecht I. von Käfernburg gestiftet. Zwischen 1253 und 1260 erhob …   Deutsch Wikipedia

  • Agnetenkloster Würzburg — Das Agnetenkloster Würzburg ist ein ehemaliges Kloster der Klarissen in Würzburg in Bayern in der Diözese Würzburg. Geschichte Das St. Agnes geweihte Kloster wurde 1250 gegründet. Das Klarissenkloster wurde 1560 durch Fürstbischof Friedrich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Martinikirche Magdeburg — Die Martinikirche war eine Kirche in Neustadt bei Magdeburg. Sie war dem Heilgen Martin von Tours geweweiht. Bereits um 1300 bestand diese, im Volksmund auch Märtenskirche genannte, Pfarrkirche. Der Bau war erforderlich geworden, als Erzbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Straßen/A — Nachfolgend werden Bedeutungen und Umstände der Namengebung von Magdeburger Straßen und ihre Geschichte aufgezeigt. Aktuell gültige Straßenbezeichnungen sind in Fettschrift angegeben, nach Umbenennung oder Überbauung nicht mehr gültige… …   Deutsch Wikipedia

  • Martinikirche (Magdeburg) — Die Martinikirche war eine Kirche in Neustadt bei Magdeburg. Sie war dem Heilgen Martin von Tours geweweiht. Bereits um 1300 bestand diese, im Volksmund auch Märtenskirche genannte, Pfarrkirche. Der Bau war erforderlich geworden, als Erzbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Xanten — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dom zu Magdeburg — Magdeburger Dom Der Dom zu Magdeburg St. Mauritius und Katharina, kurz Magdeburger Dom, ist die ehemalige Kathedrale des Erzbistums Magdeburg, die Grabkirche Kaiser Ottos I. und zugleich das Wahrzeichen der Stadt. Seit der Reformation ist der Dom …   Deutsch Wikipedia

  • Hagenbusch — Das Kloster Hagenbusch ist ein ehemaliges Kloster der Benediktinerinnen in Xanten. Geschichte Die Gründung des Klosters unweit südwestlich des Stadtkerns im heutigen Ortsteil Hochbruch lässt sich nicht genau datieren, da es sich jedoch um eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Agnes von Rom — Heilige Agnes, Mosaik in der Sant’Agnese fuori le mura in Rom Hl. Agnes mit Lamm und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”