Agnetenkloster (Neustadt)

Das Agnetenkloster oder Kloster S. Agnetis war ein Kloster der Zisterzienserinnen in Neustadt bei Magdeburg.

Das nach der Heiligen Agnes benannte Kloster wurde 1230 vom Erzbischof Albrecht I. von Käfernburg gestiftet. Zwischen 1253 und 1260 erhob Erzbischof Rudolf von Dingelstädt die Klosterkirche zur Pfarrkirche. Später erfolgte die Vereinigung mit der benachbarten Martinikirche.

Am 1. Dezember 1810 wurde das Kloster in eine Domäne umgewandelt. Im Zuge einer an gleicher Stelle errichteten Festungsanlage wurde es 1812 abgerissen. Der überwiegende Teil der Alten Neustadt wurde zu diesem Zeitpunkt auf Befehl der französischen Besatzung zerstört, woraufhin die Gründung der Neuen Neustadt erfolgte.

Heute erinnert die auf die Tradition des Klosters zurückgehende Sankt-Agnes-Kirche und die Magdeburger Agnetenstraße an das Kloster.

Literatur

  • Hans-Joachim Krenzke, Kirchen und Klöster zu Magdeburg, 2000

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agnetenkloster — (Agneskloster) ist der Name folgender nach der Heiligen Agnes benannter Klöster: Agneskloster (Prag) Agnetenkloster (Neustadt), Magdeburg (Neustadt) Agnetenkloster Tongeren Agnetenkloster Trier Agnetenkloster Würzburg in Würzburg Agnetenkloster… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburg-Alte Neustadt — Die Lage der Alten Neustadt in Magdeburg. Ost West Achse des Nordparks mit Francke Denkmal …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Neustadt — Die Lage der Alten Neustadt in Magdeburg …   Deutsch Wikipedia

  • Neuapostolische Kirche Magdeburg-Neustadt — Die Neuapostolische Kirche Magdeburg Neustadt ist eine neuapostolische Kirche im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt. Geschichte Die Anfänge der Neustädter Gemeinde gehen auf das Jahr 1895 zurück. Der erste Gottesdienst fand am 1. Apr …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Straßen/A — Nachfolgend werden Bedeutungen und Umstände der Namengebung von Magdeburger Straßen und ihre Geschichte aufgezeigt. Aktuell gültige Straßenbezeichnungen sind in Fettschrift angegeben, nach Umbenennung oder Überbauung nicht mehr gültige… …   Deutsch Wikipedia

  • Martinikirche Magdeburg — Die Martinikirche war eine Kirche in Neustadt bei Magdeburg. Sie war dem Heilgen Martin von Tours geweweiht. Bereits um 1300 bestand diese, im Volksmund auch Märtenskirche genannte, Pfarrkirche. Der Bau war erforderlich geworden, als Erzbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Nicolai-Kirche Magdeburg — Nicolaikirche, Südseite Die Sankt Nicolai Kirche ist eine evangelische Kirche im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt. Sie ist dem Heiligen Nikolaus geweiht. (Für die in der Magdeburger Altstadt ehemals bestehende Sankt Nikolai Kirche, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Frühjahrsmesse — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Petrikirche (Magdeburg) — Sankt Petri Kirche Magdeburg Die Sankt Petri Kirche ist eine katholische Kirche in der Magdeburger Altstadt. Sie ist dem Heiligen Petrus, dem Schutzpatron der Fischer geweiht. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Petrikirche Magdeburg — Sankt Petri Kirche Magdeburg Die Sankt Petri Kirche ist eine katholische Kirche in der Magdeburger Altstadt. Sie ist dem Heiligen Petrus, dem Schutzpatron der Fischer geweiht. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”