Agnostina
Agnostina
Ptychagnostus cuyanus

Ptychagnostus cuyanus

Zeitraum
Unteres Kambrium bis Oberes Ordovizium


Fundorte
  • Weltweit
Systematik
Urmünder (Protostomia)
Häutungstiere (Ecdysozoa)
Gliederfüßer (Arthropoda)
Trilobiten (Trilobita)
Agnostida
Agnostina
Wissenschaftlicher Name
Agnostina
Salter 1864
Agnostina.

Die Agnostina sind eine Unterordnung der Agnostida, eine Ordnung der ausgestorbenen Trilobiten (Trilobita).

Die Arten dieser kleinen, augenlosen Trilobiten waren weltweit verbreitet und hatten einen zweigliedrigem Thorax. Ihre fossilen Exuvien (Häutungsreste) finden sich sehr zahlreich bis massenhaft in kambrischen Ablagerungen und werden deshalb auch zur Bestimmung der Sedimente herangezogen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Stratigraphische Reichweite

Diese kleinen Trilobiten sind typisch für das Kambrium, kommen aber bis zum Oberordovizium vor.

Überfamilien

Diese Unterordnung hat zwei Überfamilien, die Agnostoidea und die Condylopygoidea.[2]

Agnostoidea

Die Glabella hat schräg nach vorne verlaufende Furchen ohne Occipitallobus (bei einigen Trilobitenarten hinter der Glabella im Übergang zum Thorax zu finden). Der vordere Teil der Glabella (Anteroglabella) ist gleich oder schmaler als der hintere Teil (Posteroglabella). Der Thorax entspricht derjenigen von Agnostus pisiformis. Die Spindel auf dem Pygidium hat sehr wenig Strukturen: Entweder sie ist ganz verwachsen oder sie hat zwei Segmente und ist nur hinten komplett verwachsen. Die Spindel hat auf dem zweiten Segment manchmal ein deutliches Axialtuberkel.[2]

Familien:

  • Agnostidae
  • Ammagnostidae
  • Clavagnostidae
  • Diplagnostidae
  • Doryagnostidae
  • Glyptagnostidae
  • Metagnostidae
  • Peronopsidae
  • Ptychagnostidae

Condylopygoidea

Die Furchen auf der Glabella verlaufen im Gegensatz zu den Agnostoidea transversal, d. h. senkrecht zur Körperachse. Es ist ein Occipitallobus vorhanden. Der vordere Teil der Glabella (Anteroglabella) ist seitlich erweitert beim Übergang zum hinteren, dem Thorax naheliegenden Teil (Posteroglabella). Die Spitze der Anteroglabella kann mit einem sogenannten Mittelstachel (Suculus) geteilt sein. Der Thorax entspricht hier ebenfalls derjenigen von Agnostus pisiformis. Die breite und hinten abgerundete Spindel hat drei Segmente.[2]

Familien:

  • Condylopyidae

Weblinks

 Commons: Agnostina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Heinz Kowalski: Trilobiten: Verwandlungskünstler des Paläozoikums; ein unorthodoxer Streifzug durch das Reich der Dreilapper, Goldschneck-Verlag Werner K. Weidert, Korb 1992, ISBN 3-9261-2912-3
  2. a b c Ordnung Agnostida, abgerufen 31. Juli 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agnostina —   Agnostina Rango temporal: Cámbrico Inferior Ordovícico Superior …   Wikipedia Español

  • Agnostoidea — Agnostina Ptychagnostus cuyanus Zeitraum Unteres Kambrium bis Oberes Ordovizium Fundorte Weltweit Sy …   Deutsch Wikipedia

  • Condylopygoidea — Agnostina Ptychagnostus cuyanus Zeitraum Unteres Kambrium bis Oberes Ordovizium Fundorte Weltweit Sy …   Deutsch Wikipedia

  • Agnostida —   Agnostida Rango fósil: Cámbrico Inferior Ordovícico Superior …   Wikipedia Español

  • Agnostida — Taxobox name = Agnostida fossil range = Early Cambrian – Late Ordovician image width = 300px image caption = Peronopsis interstrictus image2 caption = Agnostus pisiformis regnum = Animalia phylum = Arthropoda classis = Trilobita ordo = Agnostida… …   Wikipedia

  • Agnostida — Der Trilobit Peronopsis interstrictus aus der Ordnung Agnostida Zeitraum Unteres Kambrium bis Oberes Ordovizium 542 bis 443,7 Mio. Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

  • Fallotaspidae — Fallotaspididae Leicht verformter Eofallotaspis aus der Campito Formation, Vereinigte Staaten Zeitraum Unteres Kambrium (Zweite Serie) 524 bis 517 Mio. Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Agnostida — Agnostides Peronopsis interstrictus …   Wikipédia en Français

  • Agnostoidea —   Agnostoidea Peronopsis interstrictus …   Wikipedia Español

  • Fallotaspididae — Leicht verformter Eofallotaspis aus der Campito Formation, Vereinigte Staaten Zeitraum Unteres Kambrium (Zweite Serie) 524 bis 517 Mio. Jahre Fundorte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”