Agos
Agos
Agos logo.jpg
Beschreibung türkisch-armenische Wochenzeitung
Verlag AGOS YAYINCILIK BASIM HİZMETLERİ SAN. VE TİC. LTD.
Erstausgabe 5. April 1996
Erscheinungsweise wöchentlich
Verkaufte Auflage ~ 5.000 Exemplare
Chefredakteur Etyen Mahçupyan
Herausgeber Arat Dink (Bruder von Hrant Dink †)
Weblink http://www.agos.com.tr/index.php

Agos (Arm. Ակոս) ist die erste türkisch-armenische Wochenzeitung der Türkei. Sie erscheint zweisprachig in Armenisch und Türkisch in Istanbul. Luiz Bakar, Hrant Dink, Harutyun Şeşetyan und Anna Turay gründeten Agos am 5. April 1996.

Der Mitgründer und Herausgeber von Agos, Hrant Dink, wurde beim Verlassen des Zeitungsgebäudes am 19. Januar 2007 erschossen, nachdem ultranationale türkische Kreise ihn als Verräter an der türkischen Republik bezeichnet und mehrfach mit dem Tode bedroht hatten.[1] Sein Nachfolger wurde Etyen Mahçupyan.

Die Auflage von Agos beträgt etwa 5000, in den Monaten nach der Ermordung Dinks lag sie jedoch zwischenzeitlich bei über 10.000.[2]

Die Zeitung ist türkischen Ultranationalisten ein Dorn im Auge, Reakteure und Journalisten wurden häufig bedroht. In Artikelserien wurde über verschwundene Zeugnisse armenischer Kultur wie Kirchen, Dörfer und Schulen in Anatolien berichtet und so indirekt der in der Türkei von staatlicher Seite abgestrittene Völkermord an den Armeniern thematisiert. Bereits Ende Februar 2004 demonstrierten vor dem Redaktionshaus ultranationalistische Türken und skandierten: „Entweder du liebst dieses Land, oder du verlässt es.“ Die Zeitung hatte erwähnt, dass die erste Adoptivtochter von Atatürk möglicherweise Armenierin gewesen sei. Die Journalisten von Agos und insbesondere Hrant Dink erhielten daraufhin massive Morddrohungen.

Dink war bis zu seiner Ermordung mehrfach, immer auf der Grundlage des Paragraphen 301 des türkischen Strafgesetzbuchs, der die „Beleidigung des Türkentums“ unter Strafe stellt und dessen Streichung die EU seit langem fordert, angeklagt und bereits einmal rechtskräftig verurteilt worden.

Nach der Ermordung Dinks hat die Staatsanwaltschaft neue Ermittlungen gegen die Zeitschrift Agos wegen „Beleidigung des Türkentums“ eingeleitet, wobei sich diesmal der Agos-Kolumnist Engin Aydın vor der Staatsanwaltschaft verantworten musste.

2007 wurde Agos zu Ehren ihres ehemaligen Herausgebers Hrant Dink mit der Hermann-Kesten-Medaille des P.E.N.-Zentrums Deutschland ausgezeichnet.

Weblinks

Einzelbelege

  1. Politische Bluttat in der Türkei geklärt Neue Zürcher Zeitung, 21. Januar 2007, abgerufen am 28. Juli 2011
  2. Jürgen Gottschlich: "Hinter bewachten Türen. (Zum 1. Todestag von Hrant Dink)", Die Tageszeitung, 19./20. Januar 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agos — ( hy. Ակօս, Furrow ) is an Armenian weekly newspaper published in Istanbul, Turkey. It was established on 5 April, 1996. Today, it has a circulation of around 5,000. It has both Armenian and Turkish pages as well as an on line English edition.… …   Wikipedia

  • Agos — (en armnenio: Ակօս, Surco) en un semanario armenio que se publica en Estambul, Turquía, fundado el 5 de abril de 1996, con una circulación aproximada de 5.000 ejemplares. Se edita en ambos idiomas: armenio y turco. Hrant Dink fue su editor y uno… …   Wikipedia Español

  • Agos — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Agos peut désigner : Agos, hebdomadaire turco arménien, édité en Turquie, Agos, ancienne commune française des Landes, aujourd hui intégrée à Bougue …   Wikipédia en Français

  • Agos — Original name in latin Agos Name in other language Agos State code PH Continent/City Asia/Manila longitude 13.3434 latitude 123.3983 altitude 30 Population 2821 Date 2012 01 17 …   Cities with a population over 1000 database

  • AGOS — Air Ground Operation School (Governmental » Military) …   Abbreviations dictionary

  • AGOS — American Gynecological and Obstetrical Society …   Medical dictionary

  • AGOS — • American Gynecological and Obstetrical Society …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

  • AGOS — aeronaut. abbr. Air Ground Operations Section …   United dictionary of abbreviations and acronyms

  • Agos (Hautes-Pyrénées) — Agos Vidalos Agos Vidalos …   Wikipédia en Français

  • Agos (Hebdomadaire) — Pour les articles homonymes, voir Agos. Agos est un hebdomadaire bilingue, publié en arménien et en turc. Il est édité à Istanbul en Turquie depuis le 5 avril 1996. Il comprend douze pages, dont deux en arménien, et est diffusé à cinq mille… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”