Agostino Straulino

Agostino Straulino (* 10. Oktober 1914 in Lussinpiccolo (Insel Lussino); † 14. Dezember 2004 in Rom) war ein italienischer Segelsportler. Er gewann eine olympische Goldmedaille und eine Silbermedaille in der Starboot-Klasse, acht aufeinander folgende Europameisterschaften und zwei Weltmeisterschaften in dieser Klasse und war Weltmeister in der 5.5m-Klasse.

Straulino machte seine ersten Segelerfahrungen als Kind an der istrischen Küste der nördlichen Adria. Er besuchte später die Marineakademie in Livorno und war während seiner Marinelaufbahn zeitweilig Kommandant des Segelschulschiffs Amerigo Vespucci und wurde schließlich Konteradmiral.

Zwischen 1949 und 1956 gewann er acht aufeinander folgende Europameisterschaften in der Starboot-Klasse. 1952 und 1953 war er ebenfalls Weltmeister in dieser Klasse. Der Höhepunkt seiner Karriere als Sportler war der Gewinn der Goldmedaille 1952 bei den Olympischen Spielen vor Helsinki. Vier Jahre später gewann er die Silbermedaille vor Melbourne. Nach der Trennung von seinem Vorschoter Nico Rode nahm Straulino mit seinem neuen Vorschoter Carlo Rolandi an zwei weiteren Olympischen Spielen in der Starboot-Klasse (Rom 1960, vierter Platz) und der 5.5m-Klasse (Tokio 1964, vierter Platz) teil. Ein Jahr später wurde er Kommandant der Amerigo Vespucci und gewann im gleichen Jahr die Weltmeisterschaft in der 5.5m-Klasse.

Er nahm weiterhin an Regatten auf größeren Booten teil und gewann den Eintonner-Pokal Porto Cervo 1973 und das italienische Langstreckenrennen Giraglia.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agostino Straulino — (October 10, 1914 ndash; December 14, 2004) was an Italian sailor and sailboat racer, who won one Olympic gold medal and one silver medal in the Star class, and eight consecutive European championships and two world championships in this class… …   Wikipedia

  • Straulino — ist der Familienname von: Agostino Straulino (1914–2004), italienischer Segelsportler Jana Straulino (* 1978), Ehename der deutschen Schauspielerin und Journalistin Jana Petersen Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Segeln/Medaillengewinner Offene Klassen — Olympiasieger Segeln Übersicht Medaillengewinner Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Str — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Olympic medalists in sailing — This is the complete list of Olympic medalists in sailing from 1900 to 2008. See also: Sailing at the Summer Olympics and Lists of Olympic medalists Contents 1 Current Program 1.1 470 class 1.1.1 Men …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1952/Segeln — Bei den XV. Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki fanden fünf Wettkämpfe im Segeln statt. Die Regatten wurden vom 20. Juli bis zum 28. Juli auf zwei Kursen vor Helsinki ausgetragen: Harmaja und Luiskasaari …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1956/Segeln — Bei den XVI. Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne fanden fünf Wettkämpfe im Segeln statt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Starboot — Klassenzeichen Bootsmaße Länge üA: 6,92 m Länge WL …   Deutsch Wikipedia

  • Starboote — Klassenzeichen Bootsmaße Länge üA: 6,92 m Länge WL …   Deutsch Wikipedia

  • Amerigo Vespucci (voilier) — Amerigo Vespucci (A5312) Voilier Amerigo Vespucci (1976) Équipage 16 officiers et 70 marins Gréement tr …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”