Agout (Fluss)
Agout
Der Agout in Castres

Der Agout in CastresVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Daten
Gewässerkennzahl FRO4--0250
Lage Frankreich, Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées
Flusssystem GaronneVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Tarn → Garonne → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Cambon-et-Salvergues
43° 39′ 16″ N, 2° 56′ 3″ O43.6544444444442.93416666666671060
Quellhöhe ca. 1.060 m[1]
Mündung bei Saint-Sulpice in den Tarn
43.7851.683055555555698

43° 47′ 6″ N, 1° 40′ 59″ O43.7851.683055555555698
Mündungshöhe ca. 98 m[1]
Höhenunterschied ca. 962 m
Länge 194 km[2]
Einzugsgebiet 3.497 km²[2]
Abflussmenge
am Pegel Lavaur[3]
MQ: 41 m³/s
Rechte Nebenflüsse Vèbre, Gijou, Bagas, Dadou
Linke Nebenflüsse Durenque, Thoré, Sor
Durchflossene Stauseen Lac de la Raviège
Mittelstädte Castres
Kleinstädte Lavaur, Saint-Sulpice

Der Agout ist ein Fluss im Süden Frankreichs, der in den Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées verläuft. Er entspringt in den Monts de l’Espinouse, an der Südwest-Flanke des gleichnamigen Gipfels Sommet de l’Espinouse, im Gemeindegebiet von Cambon-et-Salvergues. Der Agout entwässert mit vielen Richtungsänderungen generell Richtung West bis Nordwest, durchquert dabei auf der ersten Hälfte seiner Strecke den Regionalen Naturpark Haut-Languedoc und mündet schließlich nach 194[2] Kilometern bei Saint-Sulpice als linker Nebenfluss in den Tarn. Auf seinem Weg berührt der Agout die Départements Hérault und Tarn.

Orte am Fluss

  • Cambon-et-Salvergues
  • La Salvetat-sur-Agout
  • Brassac
  • Roquecourbe
  • Castres
  • Saïx
  • Vielmur-sur-Agout
  • Saint-Paul-Cap-de-Joux
  • Lavaur
  • Giroussens
  • Saint-Sulpice

Weblinks

Anmerkungen

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b c Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Agout auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 20. April 2011, gerundet auf volle Kilometer.
  3. hydro.eaufrance.fr (Station: O4692550, Option: Synthèse)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agout — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Agout Tal des Agout bei Giroussens …   Deutsch Wikipedia

  • Sor (Fluss) — Sor Der Fluss bei Cambounet sur le SorVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Arn (Fluss) — Arn Gewässerkennzahl FR: O43 0430 Lage Frankreich, Regionen Languedoc Roussillon und Midi Pyrénées …   Deutsch Wikipedia

  • Thoré (Fluss) — Thoré Gewässerkennzahl FR: O43 0400 Lage Frankreich, Regionen Languedoc Roussillon und Midi Pyrénées …   Deutsch Wikipedia

  • Communauté de communes du Pays d’Agout — Communauté de communes du Pays d Agout Tarn (Midi Pyrénées – Frankreich) Gründungsdatum 1. Januar 1997 Sitz Vielmur sur Agout Präsident Raymond Gardelle Gemeinden 15 …   Deutsch Wikipedia

  • Tarn (Fluss) — Tarn Lage des Tarn in Frankreich Daten Gewässerkennzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Monts de l'Espinouse — bei Castanet le Haut Castanet le Haut: Blick in Richtung des Dépa …   Deutsch Wikipedia

  • Durenque — bezeichnet: Durenque (Aveyron), französische Gemeinde im Département Aveyron Durenque (Agout), Fluss in Frankreich, Nebenfluss des Agout Durenque (Giffou), Fluss in Frankreich, Nebenfluss des Giffou Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Pulchravallis — Lavaur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Flüsse in Frankreich — Die wichtigsten Flüsse Frankreichs Diese Seite dokumentiert Frankreichs Flüsse. Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie besteht aus folgenden Abschnitten: Aufstellung nach Flusslänge Alphabetischen Aufstellung Siehe auch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”