Agra
Agra
Agra (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttar Pradesh
Distrikt: Agra
Lage: 27° 11′ N, 78° 1′ O27.1878.02Koordinaten: 27° 11′ N, 78° 1′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
1.574.542 (2011)[1]
1.746.467 (2011)[2]

d1

Die Stadt Agra (Hindi: आगरा, Āgrā) liegt am Ufer des Flusses Yamuna im Westen des Bundesstaats Uttar Pradesh in Indien und hat etwa 1,6 Millionen Einwohner (Volkszählung 2011).

Agra weist mehrere zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Stätten auf (siehe Sehenswürdigkeiten).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Agra befindet sich auf 169 m ü. NN.

Agra
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
13
 
22
8
 
 
18
 
26
10
 
 
9.1
 
32
15
 
 
6.7
 
38
22
 
 
12
 
42
27
 
 
56
 
41
29
 
 
203
 
35
27
 
 
241
 
33
26
 
 
129
 
34
24
 
 
25
 
34
19
 
 
4.3
 
29
13
 
 
6
 
24
8
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Agra
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 22,3 25,5 31,9 37,9 41,7 40,7 35,3 33,2 34,0 34,0 29,2 23,9 Ø 32,5
Min. Temperatur (°C) 7,7 10,3 15,4 21,5 26,5 28,9 26,8 25,7 24,3 19,1 12,5 8,2 Ø 18,9
Niederschlag (mm) 13,3 17,7 9,1 6,7 11,9 55,7 203,3 241,1 128,5 25,2 4,3 6,0 Σ 722,8
Regentage (d) 1,9 1,7 1,7 1,3 2,3 4,7 13,8 14,9 7,7 1,5 0,8 1 Σ 53,3
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
22,3
7,7
25,5
10,3
31,9
15,4
37,9
21,5
41,7
26,5
40,7
28,9
35,3
26,8
33,2
25,7
34,0
24,3
34,0
19,1
29,2
12,5
23,9
8,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
13,3 17,7 9,1 6,7 11,9 55,7 203,3 241,1 128,5 25,2 4,3 6,0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Quelle: WMO

Geschichte

Die Geschichte Agras reicht in das Altertum zurück. Die heutige Stadt wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts von Sikander Lodi angelegt. Im Zuge der Eroberung des Sultanats von Delhi durch Babur fiel Agra 1526 an die Moghuln. Babur hielt sich häufig in Agra auf und legte den Ram Bagh an, einen der ersten Moghulgärten. Die Blütezeit Agras begann mit dem Regierungsantritt Akbars, der die Stadt ausbaute, und hielt bis in die Regierungszeit Aurangzebs an. Mit dem Einsetzen des Niedergangs des Moghulreiches verlor auch Agra an Bedeutung.[3][4]

Sehenswürdigkeiten

Agra war mit Unterbrechungen von 1526 bis 1648 die Hauptstadt des Mogulreiches. Aus dieser Zeit ist die Burgfestung von Großmogul Akbar, das Rote Fort mit dem Palast von Shah Jahan und der Perlmoschee (Moti Masjid) erhalten.

  • Taj Mahal: Weitaus berühmter aber ist das 'Taj Mahal', das Shah Jahan in Agra als Mausoleum für seine Gattin und sich selbst erbauen ließ. Dort befindet sich auch eine Anlage, um das traditionelle Spiel Pachisi mit lebenden Figuren zu spielen.
  • Mausoleum des Itimad-ud-Daula: Weniger bekannt, aber in der Qualität der Intarsien das Taj Mahal eher noch übertreffend, ist das 1628 erbaute Mausoleum für Mirza Ghiyas Beg, der unter seinem Ehrentitel Itimad-ud-Daula (Stütze des Staates) bekannte Premierminister Jahangirs. Als erstes Mogul-Bauwerk wurde es in Marmor ausgeführt und begründete damit einen Stilwandel in der Architektur der damaligen Zeit. Das nur wenige Jahre später errichtete Taj Mahal basiert im Wesentlichen auf seiner Grundstruktur.

Sowohl das Rote Fort als auch das Taj Mahal sind seit 1983 Denkmäler des UNESCO-Weltkulturerbes. Wegen des Taj Mahals ist Agra eine der von Touristen am meisten besuchten Städte Indiens. Die klimatisch beste Besuchszeit ist von September bis Dezember.

In Agra befindet sich außerdem Dayalbagh (ein Ashram der Radhasoami-Satsangi-Religion), Sikandra (Grabmal von Akbar) und Meena Bazar.

Nur 40 km westlich von Agra befindet sich die alte Hauptstadt Akbars des Großen, Fatehpur Sikri, die nach wenigen Jahren vermutlich wegen Wassermangels aufgegeben wurde. Heute ist die zum Weltkulturerbe zählende Stadt mit großer Moschee und Palästen ein beliebtes Ausflugsziel von Agra.

Galerie

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

  • Mirza Ghalib (1797-1869), Dichter
  • Akhtar Hameed Khan (1914-1999) Entwicklungs-Aktivist und Sozialwissenschaftler, leistete Pionierarbeit im Bereich der Mikrokredite
  • Mumtaz Mahal (1593-1631), Hauptfrau von Prinz Khurram, dem späteren 5. Großmogul (Kaiser) Shah Jahan von Indien. Ihr wurde der Taj Mahal als Grabmal erbaut.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above.
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above.
  3. Latif, Syad Muhammad: Agra. Historical and Descriptive. Calcutta 1896
  4. http://agra.nic.in/aboutdistrict.html#history

Weblinks

 Commons: Agra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agra — • Archdiocese situated in British India Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Agra     Agra     † …   Catholic encyclopedia

  • Âgrâ — Pour les articles homonymes, voir Agra. 27°11′9″N 78°0′9″E / …   Wikipédia en Français

  • Agra — ? Agra Научная классификация Царство: Животные Тип: Членистоногие Класс: Насекомые …   Википедия

  • Agra — Agra,   Stadt im Westen des Bundesstaates Uttar Pradesh, Indien, in einer weiten, kanalbewässerten Ebene am Ufer der Yamuna, 168 m über dem Meeresspiegel, 892 000 Einwohner; katholischer Erzbischofssitz; Universität (1927 gegründet);   Wirtschaft …   Universal-Lexikon

  • Agra — Agra, OK U.S. town in Oklahoma Population (2000): 356 Housing Units (2000): 147 Land area (2000): 0.353433 sq. miles (0.915387 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.353433 sq. miles (0.915387 sq. km) …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Agra — agrá (de «agraz»; Vitis caribaea) m. Planta vitácea americana que se cultiva por sus frutos, con los que se obtiene vino. * * * Agra es una ciudad situada a orillas del río Yamuna en el estado de Uttar Pradesh en la India. Fue la capital del… …   Enciclopedia Universal

  • Agra — Agra, Distriktshauptstadt der indobrit. Vereinigten Provinzen von A. und Oudh (Nordwestprovinzen, jetzt Agra), (1901) 188.022 E.; mit Prachtbauten (unter anderm der Tadsch Arabische und Indische Kunst I, 7]), 1564 1637 Residenz der Timuriden;… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • AGRA — GR Ville de l’Union indienne (État d’Uttar Pradesh), située dans l’ouest de la plaine du Gange, densément peuplée et constituant avec le seuil qui la sépare de la vallée de l’Indus une vieille région historique où se sont très souvent centrées… …   Encyclopédie Universelle

  • -agra — suf. Exprime a noção de dor ou moléstia (frequentemente gota) (ex.: cefalagra).   ‣ Etimologia: grego ágra, as, caça, animal caçado …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Agra — Agra, Hauptstadt der gleichnamigen Division (26,259 qkm mit [1901] 5,248,121 Einw. und 6 Distrikt en) der britisch ind. Nordwestprovinzen, unter 27°10´ nördl. Br. und 78°5´ östl. L., 204 m ü. M., rechts an der Dschamna, über die eine großartige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”