Agraffe

Der Begriff Agraffe (von frz. agrafe ‚Haken‘) bezeichnet

  • in der handwerklichen Befestigungs- und Bürotechnik einen an beiden Enden angespitzten, u-förmigen Drahtstift ähnlich einer Heftklammer, siehe Krampe (Verbindungselement)
  • in der Architektur ein Ornament, welches mehrere architektonische Glieder scheinbar zusammenbindet, siehe Agraffe (Ornament)
  • eine hakenartige Schließe an Kleidungsstücken oder Schnürschuhen, siehe Haftel
  • das Drahtgestell zum Halten des Korkens bei Schaumweinen, siehe Sekt#Sektkorken
  • in der Medizin ein chirurgisches, zangenförmiges Instrument zum Zusammenhalten der Wundränder, siehe Klammer (Chirurgie)
  • eine hakenartige Vorrichtung aus Messing, die die Klaviersaite in ihrer Position hält, siehe Klavier #Anschlagmechanik eines Flügels
  • eine Schmuckspange, siehe Fibel (Tracht)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agraffe — A*graffe , n. [F. agrafe, formerly agraffe, OF. agrappe. See {Agrappes}.] 1. A hook or clasp. [1913 Webster] The feather of an ostrich, fastened in her turban by an agraffe set with brilliants. Sir W. Scott. [1913 Webster] 2. A hook, eyelet, or… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • agraffe — AGRAFFE. s. f. Petit crochet qui sert à joindre une chose à une autre. Agraffe d or, d argent. Agraffe de diamants …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Agraffe — Sf Schmuckspange per. Wortschatz fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus gleichbedeutendem frz. agrafe (eigentlich Haken ), zu (spät bezeugtem) frz. agrafer anhaken, einhaken . Die älteren französischen Formen sind agrape und agraper, die auf… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Agraffe — (v. fr.), 1) Vorrichtung von Metall, Tressen, Band, Badillons u. Edelsteinen, etwas damit festzuhalten, z.B. die Cocarde an einem 3eckigen Hute od. Czacko, einen Reiherbusch, den Mantel etc.; 2) (Chir.), aus 2 klammerähnlichen Armen bestehendes,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agraffe — Agraffe, eine mit Haken und Ose zu schließende Vorrichtung zum Festhalten eines zusammengerafften Gewandes, auch soviel wie Brosche, Fibula, Spange; dann ein gebogener Halter, der die Gardinen zurücknimmt; auch chirurgisches, zangenförmiges… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agraffe — Agraffe, sich in Hakenform um die Bogenglieder schlingende Schlußsteinverzierung der Spätrenaissance in Form eines Medaillons, Schildes u.s.w …   Lexikon der gesamten Technik

  • Agraffe — (frz.), Spange oder Schnalle zum Zusammenhalten von Gewandteilen, Befestigen von Bändern etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Agraffe — Agraffe, Spange oder Schnalle, um Bänder und dergl. festzuhalten, gewöhnlich zum Schmuck. 2. Chirurg. Instrument. 3. Architektonische Verzierung an Thüren, Kreuzstöcken u.s.w …   Herders Conversations-Lexikon

  • agraffe — Agraffe, f. penac. Est le masle et l annellet appelé porte, et est le petit crochet qu on attache ordinairement à l une des ouvertures des habillemens et la porte à l autre pour clorre et tenir joinctes icelles ouvertures addentant l aggraffe… …   Thresor de la langue françoyse

  • agraffé — Agraffé, [agraff]ée. part …   Dictionnaire de l'Académie française

  • agraffe — or agrafe [ə graf′] n. [Fr agrafe < agrafer, to hook < OFr agraper, to fasten < grapon, hook < Frank * krappo (see GRAPE); form infl. by OFr grafe, pointed tool < L graphium, stylus < Gr grapheion, a chisel] 1. a hook and loop,… …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”