Agrarforschung
US-amerikanischer Agrarwissenschaftler im Getreidebereich bei der Arbeit

Die Agrarwissenschaft (Agronomie) beschäftigt sich mit allen Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe. Einer der Begründer ist Albrecht Thaer. Neben der Einbeziehung vieler Teilbereiche aus anderen Wissenschaftsgebieten gibt es eigenständige Fachgebiete der Agrarwissenschaft. Eine häufige Grundeinteilung gliedert sie in Pflanzenproduktion, Tierproduktion, Agrarökonomie, Agrargeographie, Agrartechnik sowie ökologischen Landbau.

Die Pflanzenproduktion beschäftigt sich mit dem Wissen über den Anbau von Nahrungs-, Rohstoff-, Energie- und Pharmapflanzen. Wichtige Fachgebiete der Pflanzenproduktion sind Bodenkunde, Pflanzenernährung und Düngung, Pflanzenschutz, Acker- und Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Bodenschutz und Melioration.

Die Tierproduktion befasst sich in der Hauptsache mit der Tierzüchtung, Tiergesundheit und der Tierernährung, daneben werden aber auch Bereiche wie Stallbau, Weidemanagement etc. behandelt.

In der Agrarökonomie werden die Betriebswirtschaftslehre, Agrarpolitik, Agrarmarketing und bisweilen auch die Agrarwirtschaftssoziologie und die Ressourcen- und Umweltökonomie zusammengefasst.

Die Agrargeographie befasst sich in integrativer Weise mit dem landwirtschaftlich geprägten Teil der Erdoberfläche. Sie erforscht die Wechselwirkung zwischen dem handelnden Menschen (Bevölkerung, Politik, Siedlung, Wirtschaft, Verkehr) und dessen Umwelt (Boden, Wasser, Klima, Relief, Vegetation und Tierwelt). Sie liefert so wertvolle Erkenntnisse für eine nachhaltige Gestaltung und Nutzung des Agrarraumes.

Die Agrartechnik (auch Landtechnik) beschäftigt sich mit landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten.

Der ökologische Landbau befasst sich mit besonders umweltfreundlichen Produktionsmethoden (vgl. Ökolandbau-Forschung).

Inhaltsverzeichnis

Akademische Abschlüsse

In der Vergangenheit wurde in Deutschland in Diplomstudiengängen der akademische Grad des Diplomingenieurs (Dipl.-Ing. agr.) verliehen. Abschlüsse an Fachhochschulen sind in der Regel an dem Zusatz (FH) zu erkennen. Im Zuge des Bologna-Prozesses bieten heute die meisten Hochschulen in Deutschland das gestufte Studiensystem mit den Abschlüssen Bachelor und Master an.

Literatur

  • Franz Guenther, Haushofer Heinz, Grosse Landwirte, DLG, Frankfurt 1970
  • Klemm Volker, Meyer Guenther, Albrecht Daniel Thaer. Pionier der Landwirtschaftswissenschaften in Deutschland, Halle (Saale)1968
  • Haushofer Heinz, Die deutsche Landwirtschaft im technischen Zeitalter, in vol. V Deutsche Agrargeschichte herausgegeben von Guenter Franz, 5 voll., Ulmer, Stuttgart 1969-72
  • Henrey Blanche, British botanical and horticultural literature before 1800, 3 voll., London 1975
  • Lutge Friedrich, Geschichte der deutschen Agrarverfassung vom fruehen Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert, in vol.. III Deutsche Agrargeschichte, herausgegeben von Guenter Franz, 5 voll., Ulmer, Stuttgart 1969-72
  • Saltini Antonio,Storia delle scienze agrarie, 4 vols, Bologna 1984-89,ISBN 88-206-2412-5, ISBN 88-206-2413-3, ISBN 88-206-2414-1, ISBN 88-206-2415-X
  • Matthias Langensiepen und Ruprecht Herbst: Pflanzenbauwissenschaften als interdisziplinäres Forschungsgebiet zwischen den Naturwissenschaften und Humanwissenschaften – Denkschrift Humboldt-Universität zu Berlin, 2008, ISBN 978-3-86004-215-1

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agrarforschung — Agrarforschung,   Erforschung aller Gebiete der Agrarwissenschaften; wird hauptsächlich von Universitätsinstituten und staatlichen Forschungsanstalten, aber auch von der Industrie betrieben.   Für die Entwicklungsländer ist die internationale… …   Universal-Lexikon

  • Beratungsgruppe fur Internationale Agrarforschung — Die 1971 gegründete Consultative Group on International Agricultural Research (CGIAR) (deutsch: Beratungsgruppe für Internationale Agrarforschung) ist eine Allianz aus Staaten, internationalen Institutionen und privaten Stiftungen, die 15… …   Deutsch Wikipedia

  • Honduranische Stiftung für Agrarforschung — Die Honduranische Stiftung für Agrarforschung (Fundación Hondureña de Investigación Agrícola, kurz FHIA), ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung mit Sitz in San Pedro Sula im Bezirk Cortés von Honduras. Das wesentliche Forschungsfeld sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarsubvention — Als Agrarsubvention wird eine Subvention zugunsten der Landwirtschaft bezeichnet. Agrarsubventionen umfassen eine große Bandbreite von Politikinstrumenten im Agrar und Ernährungssektor. Agrarsubventionen werden teilweise mit Marktversagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Consultative Group on International Agricultural Research — Die im Jahr 1971 gegründete Consultative Group on International Agricultural Research (CGIAR) (Beratungsgruppe für Internationale Agrarforschung) ist eine strategische Partnerschaft von 64 Mitgliedern, die mit einer Vielzahl von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen Baron von Maydell — Hans Jürgen Baron von Maydell[1] (genannt Baron Maydell; * 24. Juni 1932 in Tallinn, Estland) ist ein deutscher Forstwissenschaftler. Er war Direktor und Professor am Institut für Weltforstwirtschaft der Bundesforschungsanstalt für Forst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen von Maydell — Hans Jürgen Baron von Maydell[1] (* 24. Juni 1932 in Tallinn, Estland; † 11. Juli 2010 in Wentorf bei Hamburg) war ein deutscher Forstwissenschaftler. Er war Direktor und Professor am Institut für Weltforstwirtschaft der Bundesforschungsanstalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im Deutschen Reich (1933-1945) — Die Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschen Reich umfasst die Landwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschland von 1933 bis 1945. Sie ist geprägt durch umfangreiche Veränderungen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im Deutschen Reich (1933–1945) — Die Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschen Reich umfasst die Landwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschland von 1933 bis 1945. Sie ist geprägt durch umfangreiche Veränderungen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschen Reich — Die Agrarwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschen Reich umfasst die Landwirtschaft und Agrarpolitik im nationalsozialistischen Deutschland von 1933 bis 1945. Sie ist geprägt durch umfangreiche Veränderungen der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”