Eishockey-Oberliga 1986/87


Die Oberliga (Eishockey) wurde in Form einer Gruppe Süd mit 14 Teilnehmern, einer Gruppe Mitte mit 8 Teilnehmern und einer Gruppe Nord mit 10 Teilnehmern durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Vor der Saison

  • Anstelle der Mannschaft des TV Jahn Wolfsburg nimmt die Mannschaft des ESC Wolfsburg an der Oberliga Nord teil.
  • Anstelle der Mannschaft des REV Heilbronn nimmt die Mannschaft des Heilbronner EC an der Oberliga Mitte teil.

Modus

In der Gruppe Nord wie in der Gruppe Mitte wurde die Vorrunde als Doppelrunde durchgeführt. Im Gegensatz dazu wurde in der Gruppe Süd die Vorrunde als Einfachrunde durchgeführt.

Die besten sechs Mannschaften aus der Gruppe Nord spielten in der Qualifikation zur 2. Bundesliga Nord 1987/88, während die besten acht Mannschaften aus der Gruppe Süd mit den beiden besten Teilnehmern aus der Gruppe Mitte in der Qualifikation zur 2. Bundesliga Süd 1987/88 spielten.

Die restlichen Teilnehmern aus der Gruppe Nord spielten mit den Teilnehmern aus der Regionalliga Nord und West, aus der Gruppe Mitte mit den Teilnehmern aus der Regionalliga Süd-West und aus der Gruppe Süd mit den Teilnehmern aus der Regionalliga Süd in den jeweiligen Qualifikationsrunden zur Oberliga.

Oberliga Nord (Doppelrunde)

Die Mannschaften auf Platz 1 bis 6 nahmen an der Qualifikation zur 2. Bundesliga Nord 1987/88 und die anderen Mannschaften an der Qualifikation mit den Mannschaften aus der Regionalliga West und Nord teil.

Pl. Team Sp S2 U N2 Tore Pkt.
1. EC Ratingen 36 265:205 55:17
2. Dinslakener EC 36 323:188 51:21
3. ESC Wolfsburg 36 268:152 51:21
4. EC Hannover 36 234:150 48:24
5. EHC Essen-West (A) 36 310:202 46:26
6. ESC Ahaus (N) 36 261:230 42:30
7. 1. EHC Hamburg 36 243:294 30:42
8. Berliner SC 36 189:330 16:56
9. EHC Unna 36 164:331 13:59
10. EC Nordhorn 36 164:331 13:59

Oberliga Mitte (Doppelrunde)

Pl. Team Sp S2 U N2 Tore Pkt.
1. EV Stuttgart 28 350:55 54:2
2. Heilbronner EC 28 296:60 48:8
3. EHC Bad Liebenzell 28 196:133 36:20
4. ERC Rödermark 28 170:143 31:25
5. Schwenninger ERC 1b (N) 28 113:222 17:39
6. ESG Esslingen 28 84:224 16:40
7. VERC Lauterbach 28 107:243 12:44
8. ERSC Karben (N) 28 75:311 24:16


Oberliga Süd (Einfachrunde)

Club Sp S U N Tore Punkte
1. ERC Ingolstadt 26 186:96 43:9
2. EV Dingolfing 26 160:96 38:14
3. EHC 80 Nürnberg 26 175:93 36:16
4. EC Peiting 26 128:108 35:17
5. EC Hedos München (N) 26 113:82 33:19
6. EV Ravensburg 26 132:115 30:22
7. TEV Miesbach 26 151:131 28:24
8. EV Regensburg 26 119:122 27:25
9. Deggendorfer EC 26 140:133 27:25
10. SC Memmingen 26 111:152 18:34
11. TSV Peißenberg 26 92:130 17:35
12. EV Moosburg 26 85:171 12:40
13. EA Schongau 26 107:177 12:40
14. EV Pfronten 26 92:185 8:44

Qualifikation zur Oberliga Nord

Gruppe 1

Pl. Team Sp S2 U N2 Tore Pkt.
1. 1. EHC Hamburg 10 117:47 17:3
2. EC Nordhorn 10 69:48 14:6
3. Herforder EG 10 84:66 13:7
4. EC Braunlage 10 54:61 8:12
5. REV Bremerhaven 10 52:111 5:15
6. EHV Wesel 10 47:90 3:17

Gruppe 2

Pl. Team Sp S2 U N2 Tore Pkt.
1. Westfalen Dortmund 10 85:41 14:2
2. Berliner SC 10 55:39 12:4
3. EHC Unna 10 59:50 10:6
4. BSC Preussen 1b 10 28:52 4:12
5. ERB Bremen 10 29:74 0:16

Qualifikation zur Oberliga Mitte

Gruppe A (Einfachrunde)

Pl. Team Sp S U N Tore Pkt.
1. EHC Bad Liebenzell 8 68:31 14:2
2. Schwenninger ERC 1b 8 64:33 10:6
3. ESG Esslingen 8 40:35 10:6
4. EHC Freiburg 1b 8 33:41 6:10
5. ESV Hügelsheim 8 20:85 0:16

Gruppe B (Einfachrunde)

Pl. Team Sp S U N Tore Pkt.
1. ERSC Karben 6 60:18 12:0
2. VERC Lauterbach 6 51:32 8:4
3. ESV Trier 6 35:67 2:10
4. EC Dillingen 6 22:51 2:10

Qualifikation zur Oberliga Süd

Gruppe A (Einfachrunde)

Pl. Team Sp S U N Tore Pkt.
1. Deggendorfer EC 10 95:38 17:3
2. EA Schongau 10 57:53 12:8
3. TSV Königsbrunn 10 49:35 12:8
4. EV Moosburg 10 50:42 12:8
5. TSV Erding 10 46:72 5:15
6. EV Fürstenfeldbruck 10 27:84 2:18

Gruppe B (Einfachrunde)

Pl. Team Sp S U N Tore Pkt.
1. TSV Peißenberg 10 64:44 16:4
2. TuS Geretsried 10 60:44 14:6
3. EHC Straubing 10 89:39 14:6
4. EV Pfronten 10 59:59 12:8
5. SC Memmingen 10 37:72 2:18
6. DEC Frillensee Inzell 10 23:74 2:18



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eishockey-Regionalliga 1986/87 — Die Regionalliga (Eishockey) 1986/87 wurde in Form von vier Gruppen Süd, Süd West, West und Nord ausgespielt. Inhaltsverzeichnis 1 Modus 2 Aufstieg aus den Landesverbänden 3 Regionalliga Süd (Einfachrunde) 4 Regiona …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Bundesliga 1986/87 — Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1986/87 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Eishockey-Bundesliga 1986/87 — 2. Eishockey Bundesliga ◄ vorherige Saison 1986/87 nächste ► Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Oberliga (Eishockey) 1986/87 — Die Oberliga (Eishockey) wurde in Form einer Gruppe Süd mit 14 Teilnehmern, einer Gruppe Mitte mit 8 Teilnehmern und einer Gruppe Nord mit 10 Teilnehmern durchgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Vor der Saison 2 Modus 3 Oberliga Nord (Doppelrunde) 4… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1961/62 — Oberliga 1961/62 Oberligameister 1962 EV Landshut Aufsteiger in die Bundesliga keiner Absteiger in die Gruppenliga keiner Aufsteiger aus der Gruppenliga 1961/62 keiner In der 4. Oberligasaison wurde die Liga auf 12 …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1962/63 — Oberliga 1962/63 Oberligameister 1963 EV Landshut Aufsteiger in die Bundesliga EV Landshut Absteiger in die Gruppenliga SC Ziegelwies Aufsteiger aus der Gruppenliga TSV Holzkirchen Auch in der 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1990/91 — Oberliga 1990/91 Aufsteiger in die 2. Bundesliga 1991/92 Nord: EC Bad Nauheim Süd: SC Memmingen, EV Ravenburg, TSV Peißenberg Die Oberliga (Eishockey) wurde wie in der Vorsaison in Form einer Gruppe Süd mit 16 Teilnehmern und einer Gruppe Nord… …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1966/67 — Oberliga 1965/66 Oberligameister 1967 Augsburger EV Aufsteiger in die Bundesliga FC Bayern München, SG Oberstdorf/Sonthofen, VfL Bad Nauheim Oberligapokalsieger 1967 EHC Holzkirchen Absteiger TEV Miesbach, EV Landsberg Aufsteiger …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1960/61 — Oberliga 1960/61 Oberligameister 1961 ESV Kaufbeuren Aufsteiger in die Bundesliga 1961/62 ESV Kaufbeuren Absteiger keiner Aufsteiger Eintracht Frankfurt, EC Oberstdorf Auch die dritte Oberligasaison wurde wie im V …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockey-Oberliga 1963/64 — Oberliga 1963/64 Oberligameister 1964 und Aufsteiger in die Bundesliga TuS Eintracht Dortmund Absteiger in die Gruppenliga Kölner EK Aufsteiger aus der Gruppenliga MEV 1883 München Auch in der 6. Oberligasaison blieb der Modus praktisch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”