Agrocybe
Agrocybe
Südlicher Ackerling (Agrocybe aegerita)

Südlicher Ackerling (Agrocybe aegerita)

Systematik
Klasse: Agaricomycetes
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Mistpilzartige (Bolbitiaceae)
Gattung: Agrocybe
Wissenschaftlicher Name
Agrocybe
Fayod 1889

Die Gattung der Ackerlinge (Agrocybe), gelegentlich auch Erdschüpplinge genannt, gehört zur Familie Mistpilzartige (Bolbitiaceae) innerhalb der Ordnung der Blätterpilze. Die Pilze dieser Gattung sind klein bis mittelgroß und ihr Sporenpulver ist bräunlich gefärbt. Die Fruchtkörper erscheinen meist auf dem Erdboden, wobei die Ackerlinge relativ anspruchslos und daher auch auf Holz und anderen Substraten zu finden sind.


Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

  • Der Hut ist bei den Ackerlingen meist halbkugelig bis flach gewölbt, die Oberfläche ist mehr oder weniger glatt oder etwas rissig, der Hutrand ist nicht gerieft. Das Farbspektum der Hüte reicht von weiß (A. molesta) über gelblich bis bräunlich.
  • Die Lamellen sind angeheftet bis angewachsen. Ihre Farbe ist anfangs blass, und wechselt während der Sporenreife zu graubraun bis ockerbraun.
  • Der Stiel ist mit oder ohne Ring.
  • Das Fleisch ist meist dünn. Die Ausnahme: der Weiße Ackerling kann etwa so groß werden wie der Wiesenchampignon.
  • Das Sporenpulver ist tabak- bis ockerbraun. Die glatten Sporen besitzen meist einen Keimporus

Vorkommen

Die Ackerlinge wachsen auf der Erde oder auf Holz

Verwechslung

In Europa sind keine giftigen Arten bekannt, jedoch kann der Weiße Ackerling mit weißen Champignons oder mit weißen Knollenblätterpilzen (!) verwechselt werden. Wichtige Unterscheidungsmerkmale bei den Ackerlingen sind die fehlende Volva, die sich bei Reife dunkel verfärbenden Lamellen, sowie das Auftreten auf Wiesen und Weiden fernab von Wäldern und Bäumen.

Speisewert

Der Südliche Ackerling wird als Speisepilz von ausgezeichneter Qualität vor allem in Frankreich kultiviert. Als essbar, jedoch von mittelmäßiger Qualität, gelten auch der Weiße Ackerling, der Voreilende Ackerling und der Rissige Ackerling.

Die anderen Arten sind bitter oder wegen ihrer geringen Größe kulinarisch unbedeutend.

Arten (Auswahl)

  • Südlicher Ackerling (Agrocybe aegerita)
  • Sklerotien Ackerling (Agrocybe arvalis)
  • Weißer Ackerling (Agrocybe molesta)
  • Leberbrauner Ackerling (Agrocybe erebia)
  • Rauhstieliger Ackerling (Agrocybe pediades)
  • Früher Ackerling (Agrocybe praecox)
  • Zwerg Ackerling (Agrocybe pusiola)
  • Falber Ackerling (Agrocybe putaminum)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agrocybe —   Agrocybe …   Wikipedia Español

  • Agrocybe — Taxobox name = Agaricales image width = 250px image caption = Agrocybe praecox regnum = Fungi divisio = Basidiomycota classis = Agaricomycetes ordo = Agaricales familia = Bolbitiaceae genus = Agrocybe genus authority = Fayod. subdivision ranks =… …   Wikipedia

  • Agrocybe aegerita — Südlicher Ackerling (Agrocybe aegerita) Systematik Klasse: Agaricomycetes …   Deutsch Wikipedia

  • Agrocybe pediades —   Agrocybe pediades …   Wikipedia Español

  • Agrocybe précoce — Agrocybe précoce …   Wikipédia en Français

  • Agrocybe molesta — A. molesta A. molesta (Agrocybe molesta) Systematik Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Agrocybe cylindracea — …   Википедия

  • Agrocybe aegerita — …   Википедия

  • Südlicher Ackerling — Agrocybe aegerita Südlicher Ackerling (Agrocybe aegerita) Systematik Klasse: Agaricomycetes Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Ackerlinge — Agrocybe Südlicher Ackerling (Agrocybe cylindracea) Systematik Klasse: Agaricomycetes Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”