Agrégation

Agrégation (eigentlich „die Aufnahme in die Herde“) ist eine französische Rekrutierungsprüfung für die oberen Posten im Schuldienst.

Die Agrégation ist keine Studienabschlussprüfung (wie es die Licence oder die Maîtrise bisher waren und wie es die neuen universitären Abschlussprüfungen Licence und Master sind). Vielmehr ist sie ein jährlich veranstalteter Concours, d.h. eine Zugangsprüfung, über die eine jeweils begrenzte und je nach Bedarf in den einzelnen Schulfächern wechselnde Zahl beamteter Gymnasiallehrer rekrutiert werden.

Die Meldung zur Agrégation setzt mindestens eine Maîtrise (also vier Jahre Studium) im betreffenden Fach voraus. Die meisten der sich Meldenden haben sogar schon das CAPES erworben, das heißt sind beamtete Lehrer der zweithöchsten Kategorie. Die Misserfolgsquote bei der Agrégation ist hoch (80–90 %), weil die Zahl der Aspiranten die Zahl der jeweils ausgeschriebenen freien Stellen in der Regel erheblich übersteigt. Viele Aspiranten versuchen es denn auch mehrere Male hintereinander, sehr häufig letztlich vergeblich.

Das Prüfungsverfahren besteht aus einem schriftlichen Teil mit z. T. siebenstündigen Klausuren und einem mündlichen Teil, zu dem nur diejenigen zugelassen werden, die den schriftlichen Teil bestanden haben (admissible). Die Kandidaten werden nach ihren Ergebnissen in eine Rangliste eingereiht. Die Nummern 1 bis z. B. 38 werden genommen (admis), alle anderen Kandidaten ab Platz 39 nicht. Wer zweimal den schriftlichen Teil der Agrégation besteht, ohne die mündliche Prüfung zu bestehen gilt als bi-admissible. Für diejenigen, die schon das CAPES haben, bedeutet dies, dass sie in der Gehaltsklasse etwas aufsteigen.

Die Agrégé(e)s stellen die oberste Kategorie der Gymnasiallehrerschaft dar. Ihr Berufsfeld ist in der Regel das Lycée, das heißt die Oberstufe, viele von ihnen lehren aber auch in den sehr anspruchsvollen Classes préparatoires („Vorbereitungsklassen“) für die sogenannten Grandes écoles, in den unteren Studienzyklen der Universitäten oder auf der anderen Seite in manchen Fällen auch in den Collèges.

An den Prüfungsverfahren zur Agrégation können Bewerber teilnehmen, die in einem EU-Mitgliedstaat oder einem Land des EWR einen Abschluss erworben haben, der ein mindestens 4-jähriges Hochschulstudium voraussetzt.

Das erfolgreiche Überstehen des Ausleseverfahrens berechtigt zur Aufnahme in einen einjährigen Studiengang an einem Institut Universitaire de Formation des Maîtres (IUFM) vor Aufnahme der Lehrtätigkeit. Es wird der Titel Professeur agrégé vergeben.

Die Agrégation muss jedoch erst durch eine gewisse Lehrtätigkeit an Schulen oder Universitäten (auch eventuell begleitend zur Promotion) validiert werden, ansonsten verfällt sie.

Die Agrégation kann für die folgenden Fächern absolviert werden: Philosophie, Klassische und moderne Literatur, Geschichte, Geographie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Deutsch, Englisch, Arabisch, Chinesisch, Spanisch, Italienisch, Holländisch, Portugiesisch, Russisch, Mathematik, Physik (Option Chemie, Physik und Elektrotechnik, physikalisch-chemische Verfahren), Bio- und Geowissenschaften, Biochemie, Mechanik, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Wirtschaft und Management, Musikerziehung und Chor, Bildende Kunst (Option plastische Künste, angewandte Künste) sowie Sport.

Es gibt noch eine weitere Form der Agrégation. In den Fächern wie Jura und den Wirtschaftswissenschaften kann man nach vollendeter Doktorarbeit eine andere Agrégation bestehen, durch die der Agrégé zum Professor wird, ohne vorher eine Habilitation schreiben zu müssen.

Belgien

In Belgien wird an Pädagogischen Hochschulen der Grad Agrégé(e) de l’Enseignement Secondaire Inférieur (AESI) als ein dem Graduat oder Bachelor äquivalenter Abschluss für Lehrer der Mittelstufe nach einem dreijährigen Studium verliehen, an Universitäten der Grad Agrégé(e) de l’Enseignement Secondaire Supérieur (AESS) für Lehrer der Oberstufe im Anschluss an einen Masterstudiengang.

Der Titel Agrégé(e) de l’Enseignement Supérieur (AES) ist in Belgien der höchste universitäre Abschluss, der deutschen Habilitation vergleichbar.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • agrégation — [ agregasjɔ̃ ] n. f. • 1375; bas lat. aggregatio 1 ♦ Assemblage en un tout adhérent (de particules solides). Force d agrégation. 2 ♦ (XVIIe) Vx Admission à une famille noble, à une compagnie; spécialt Rattachement de professeurs à la faculté de… …   Encyclopédie Universelle

  • Agregation — Agrégation Cet article possède un paronyme, voir : agrégat. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • agrégation — AGRÉGATION. s. f. Association dans un Corps, dans une Compagnie. Lettres d agrégation. On s est opposé à son agrégation. f♛/b] En termes de Philosophie, on appelle Corps par agrégation, Un corps qui n est formé que de l amas de plusieurs choses… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Agrégation —   [agrega sjɔ̃, französisch, aus mittellateinisch aggregatio »Versammlung«] die, , in Frankreich Staatsprüfung zwecks Ernennung zum »professeur agrégé« an höheren Schulen; an den Universitäten in einigen Disziplinen Wettbewerb zur Erlangung einer …   Universal-Lexikon

  • Agrégation — Cet article possède un paronyme, voir : agrégat. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia  …   Wikipédia en Français

  • Agrégation — In France, the agrégation is a civil service competitive examination for some positions in the public education system. The laureates are known as agrégés . A similar system exists in other countries.There are actually two different agrégations… …   Wikipedia

  • AGRÉGATION — n. f. Action d’agréger. Lettres d’agrégation. On s’est opposé à son agrégation. En ce sens il a vieilli. Il se dit particulièrement, en termes d’Université, du Concours qui confère le titre de professeur dans l’enseignement secondaire. Agrégation …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

  • AGRÉGATION — s. f. Association, admission dans un corps, dans une compagnie. Lettres d agrégation. On s est opposé à son agrégation.   Il se dit particulièrement et absolument, dans l Université, en parlant Du grade, du titre d agrégé. Concours public pour l… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • agrégation — (a gré ga sion) s. f. 1°   Association, admission dans un corps, une compagnie. 2°   Dans l université, admission, après concours ou examen, au titre d agrégé. 3°   En termes de physique, assemblage de parties sans liaison propre. L agrégation… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • agrégation — ȧgrāgäsyōⁿ noun (plural agrégations “) Etymology: French, literally, admittance, from Medieval Latin aggregation , aggregatio act of collecting, from Latin aggregatus (past participle of aggregare) + ion , io ion : a competitive examination… …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”