Ektopie

Ektopie

Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an der sich dieses Gewebe üblicherweise nicht befindet. Es handelt sich hierbei um eine Störung in der Entwicklung im Stadium des Embryos oder des Fetus, wobei sich kleinere Mengen von Gewebe oder auch ganze Organe an einem falschen Ort ansiedeln können.

Bei der Entwicklung eines gesamten Embryos außerhalb der Gebärmutter spricht man zuweilen auch von einer „ektopen Gravidität“ oder auch von einer Extrauteringravidität.

Angeborene Ektopien

Traumatisch bedingte Ektopien

Siehe auch

Heterotopie, Dislokation, Luxation, Lage- und Richtungsbezeichnungen

Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ektŏpie — (v. gr.), das Treten eines Körpertheiles aus seiner natürlichen Lage …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ektopīe — (griech., »Ausstülpung«) sind diejenigen angebornen Abweichungen von der natürlichen Lage der Teile, bei denen ein Organ nicht in der für dasselbe bestimmten Körperhöhle, sondern außerhalb derselben, an der Körperoberfläche, liegt, z. B. E. der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ektopie — Ektopīe (grch.), die angeborene Lageveränderung eines Organs, bei der es außerhalb der für dasselbe bestimmten Körperhöhle, meist an der Körperoberfläche, gelegen ist …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ektopie — Ek|to|pie 〈f. 19; Med.〉 angeborene Verlagerung (von Gewebe od. Organen); Sy Ekstrophie [<grch. Ek... „aus, heraus“ + topos „Ort, Platz, Stelle“] * * * Ektopie   [zu griechisch tópos »Platz«] die, /... pi |en, angeborene oder erworbene… …   Universal-Lexikon

  • Ektopie — Ek|topi̲e̲ w; , ...i̱en, in fachspr. Fügungen: Ec|to̱pia*, Mehrz.: ...iae: meist angeborene Organverlagerung (speziell nach außen); gewöhnlich Synonym für ↑Ekstrophie. Ec|to̱pia lẹntis [↑Lens]: angeborene Verlagerung der Augenlinse. Ec|to̱pia… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Ektopie — Ek|to|pie die; , ...ien <zu ↑ektop u. 2↑...ie> meist angeborene Lageveränderung eines Organs (z. B. Wanderniere; Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ectopie — Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an …   Deutsch Wikipedia

  • Ektop — Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an …   Deutsch Wikipedia

  • Ektopia — Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an …   Deutsch Wikipedia

  • Ektopisch — Ektopie (griechisch εκτοπία, ektopía, „Außerörtlichkeit“; von εκτός, ektós „außen“, und τόπος, tópos „Ort“) ist in der Medizin eine Verlagerung von Gewebe an eine ungewöhnliche Stelle innerhalb des Körpers oder häufig auch an seine Oberfläche, an …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.