Agustin Lara
Lara-Statue in Madrid (H. Peraza, 1975).

Ángel Agustín María Carlos Fausto Mariano Alfonso del Sagrado Corazón Lara y Aguirre del Pino (i.d.R. Agustín Lara, gelegentlich auch Augustin Lara), (* 30. Oktober 1900 in Mexiko-Stadt; † 6. November 1970 ebenda) war ein mexikanischer Komponist und Sänger.

Lara war Schöpfer etlicher Musikklassiker des Bolero. Schon als Jugendlicher verdiente sich Lara als Pianospieler in Nachtclubs ein Taschengeld, was seinen Vater dazu bewog, ihn auf eine Militärakademie zu senden.

Nach Beendigung dieser Schullaufbahn setzte Lara seine Musikerkarriere fort und bekam Ende der zwanziger Jahre die Möglichkeit, eine eigene Rundfunksendung zu gestalten. Da er diese Sendung überwiegend mit Eigenkompositionen bestritt, wurden seine Werke schnell verbreitet. Den Schwerpunkt in Laras Schaffen bilden romantische Stücke im Stil des Bolero, sein Gesamtwerk beläuft sich auf rund 700 Opuszahlen, allesamt (Kunst)-Lieder. Darunter finden sich etliche Klassiker wie Granada und Valencia (beide als Teile eines Zyklus von Liedern über spanische Städte), Lágrimas de Sangre, Lamento Jarocho, Farolito, Mujer oder Noche Criolla. Lara, der neben seiner Komponistentätigkeit auch in etwa 30 Filmen auftrat, war in Mexiko ein Medien-Star.

Er ist in Mexiko-Stadt in der Rotonda de los Hombres Ilustres begraben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agustín Lara — Estatua de Agustín Lara en Madrid, obra de Humberto Peraza (1975). Datos generales …   Wikipedia Español

  • Agustín Lara — Lara Statue in Madrid (H. Peraza, 1975). Ángel Agustín María Carlos Fausto Mariano Alfonso del Sagrado Corazón Lara y Aguirre del Pino, genannt Agustín Lara (* 30. Oktober 1897 in Mexiko Stadt[1]; † 6. November …   Deutsch Wikipedia

  • Agustín Lara — Statue de Lara à Madrid (H. Peraza, 1975)[1] …   Wikipédia en Français

  • Agustin Lara — Agustín Lara Statue de Lara à Madrid oeuvre d (Humberto Peraza y Ojeda, réplique de l original faite sur demande d Agustin Lara le 17 sept. 1956 érigée à Veracruz jusqu en 2008. 1975). Agustín Lara, de son vrai nom Ángel Agustín María Carlos… …   Wikipédia en Français

  • Agustín Lara — es uno de los compositores y cantantes más famosos del mundo en cuanto a la música romántica. Nació en Tlacotalpán en el estado mexicano de Veracruz el 14 de octubre de 1900 (otras versiones aseguran que nació el 30 de octubre de 1898) y falleció …   Enciclopedia Universal

  • Agustín Lara — Ángel Agustín María Carlos Fausto Mariano Alfonso del Sagrado Corazón de Jesús Lara y Aguirre del Pino (October 30, 1900 ndash; November 6, 1970) was a Mexican composer who is also considered a musical poet.who He was born in Tlacotalpan,… …   Wikipedia

  • Lara (Vorname) — Lara ist ein weiblicher Vorname. Er entspricht sowohl der russischen Form von Laura, als auch einer Stammform von Larissa. Bekannt wurde er vor allem durch die Figur der „Larissa (Lara) Antipowa“ (dargestellt von Julie Christie) aus dem Spielfilm …   Deutsch Wikipedia

  • Lara, Agustín — (Agustín Lara Aguirre del Pino) (1897 or 98? 1970)    famous composer who also sang, acted, and consorted with (and often married) numerous beautiful women (including María Félix). Thin, unprepossessing, his face marred by a scar (inflicted by a… …   Biographical Dictionary of Mexican Film Performers

  • Lara (name) — Lara can be a given name or a surname in several languages. In Ukrainian, and Russian other languages, the given name is a short form for Larissa. In Hindi, the given name is a short form for Laranya, which means graceful. The Spanish surname… …   Wikipedia

  • Lara (Name) — Lara ist ein weiblicher Vorname und in einigen, besonders spanischsprachigen Ländern auch als Familienname verbreitet. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft des Vornamens 2 Verbreitung 3 Namenstage 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”