Elektra-Komplex

Elektra-Komplex

Der Elektrakomplex ist der Fachbegriff der Psychologie für die weibliche Analogie des Ödipuskomplexes, also die überstarke Bindung einer weiblichen Person an den Vater bei gleichzeitiger Feindseligkeit gegenüber der Mutter. Der Name leitet sich von der griechischen Sagengestalt Elektra ab, die den Mord an ihrem Vater Agamemnon rächen wollte und ihren Bruder Orestes zum Mord an ihrer Mutter Klytaimnestra und ihrem Stiefvater Aigisthos anstiftete.

Theoretische Basis des Begriffes ist Sigmund Freuds (1856–1939) Annahme eines „Penisneids“. Freud ging von einer ursprünglichen Bindung zwischen Mutter und Tochter aus. Der Penisneid markiert dabei eine Bruchstelle in dieser Beziehung, weil die Tochter der Mutter vorwirft, sie mit einem Mangel geboren zu haben. Der Denkansatz Freuds wird von Teilen der feministischen Forschung als problematisch angesehen, unter anderem weil die historisch-gesellschaftliche Bedingtheit der Familienkonstellation, die seinen Überlegungen zugrunde liegt, nicht ausreichend reflektiert wird.

Carl Gustav Jung (1875–1961) führt 1913 in der Schrift „Versuch einer Darstellung der psychoanalytischen Theorie“ den Begriff des Elektrakomplexes ein. Jung, der als ehemaliger Schüler Freuds dessen Theorien aufgegriffen, erweitert und abgeändert hat, um sich dann in vielen Hinsichten von seinem Geistesvater zu lösen, erklärt 1929, dass seiner Meinung nach Freud mit den Beschreibungen der sexuellen Instinkte des Erwachsenen und des Kleinkindes und der daraus resultierenden Konflikte seiner eigenen Psyche hervorragend Ausdruck verliehen und damit einen großen Beitrag zur Psychologie geleistet habe. Jedoch seien sie zu persönlich und müssten unabhängiger von der eigenen Person (Freuds oder ihm folgender psychologischer Wissenschaftler) gestaltet werden. Freud wiederum erkennt zwar die unterschiedlichen Wirkungen des Kastrationskomplexes bei den Geschlechtern an, verwirft aber ausdrücklich Jungs Vorstellung eines Elektrakomplexes.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elektra-Konflikt — Der Elektrakomplex ist der Fachbegriff der Psychologie für die weibliche Analogie des Ödipuskomplexes, also die überstarke Bindung einer weiblichen Person an den Vater bei gleichzeitiger Feindseligkeit gegenüber der Mutter. Der Name leitet sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythe — Ein Mythos (mask., von altgr. μῦθος = Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär, lat. mythus, Pl.: Mythen) ist eine erzählerische Verknüpfung von Ereignissen. In der Neuzeit hat der Begriff einen erheblichen Bedeutungswandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythisch — Ein Mythos (mask., von altgr. μῦθος = Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär, lat. mythus, Pl.: Mythen) ist eine erzählerische Verknüpfung von Ereignissen. In der Neuzeit hat der Begriff einen erheblichen Bedeutungswandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythus — Ein Mythos (mask., von altgr. μῦθος = Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär, lat. mythus, Pl.: Mythen) ist eine erzählerische Verknüpfung von Ereignissen. In der Neuzeit hat der Begriff einen erheblichen Bedeutungswandel… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariel (Lyrik) — Cover der deutschsprachigen Erstausgabe des Suhrkamp Verlages Ariel ist der Titel der zweiten von der amerikanischen Lyrikerin Sylvia Plath veröffentlichten Gedichtsammlung sowie der Name des titelgebenden Gedichts. Die Gedichte aus Ariel… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythos — Ein Mythos (mask., von altgr. μῦθος, „Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär“, lat. mythus; Pl.: Mythen) ist in seiner ursprünglichen Bedeutung eine Erzählung, mit der Menschen und Kulturen ihr Welt und Selbstverständnis zum… …   Deutsch Wikipedia

  • КОМПЛЕКС ЭЛЕКТРЫ — англ. complex, Etectra; нем. Elektra Komplex. По К. Г. Юнгу аналог комплекса Эдипа у женщин, характеризующийся сексуальным влечением девочки в отцу и ревнивым неприятием матери. Antinazi. Энциклопедия социологии, 2009 …   Энциклопедия социологии

  • КОМПЛЕКС ЭЛЕКТРЫ — англ. complex, Etectra; нем. Elektra Komplex. По К. Г. Юнгу аналог комплекса Эдипа у женщин, характеризующийся сексуальным влечением девочки в отцу и ревнивым неприятием матери …   Толковый словарь по социологии

  • Charles Francis Xavier — Die Liste beschreibt bekannte Helden und Schurken aus dem Marvel Universum. Es handelt sich um fiktive Personen, die in Comics des amerikanischen Comicverlages Marvel Comics auftreten. Inhaltsverzeichnis 1 Superhelden 1.1 Blade 1.2 Captain… …   Deutsch Wikipedia

  • Emma Frost — Die Liste beschreibt bekannte Helden und Schurken aus dem Marvel Universum. Es handelt sich um fiktive Personen, die in Comics des amerikanischen Comicverlages Marvel Comics auftreten. Inhaltsverzeichnis 1 Superhelden 1.1 Blade 1.2 Captain… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.