Aguta

Lameck Aguta (* 10. Oktober 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer.

1994 belegte er den dritten Platz beim Berlin-Marathon in 2:10:41. 1995 wurde er Vierter beim Boston-Marathon, ebenso im darauffolgenden Jahr mit seiner Bestzeit von 2:10:03. Beim Marathon der Olympischen Spiele 1996 in Atlanta belegte er den 52. Platz.

1997 siegte er beim Boston-Marathon. Im Juli desselben Jahres wurde er nach einem Autounfall von vier Polizisten ausgeraubt, die bemerkt hatten, dass er eine größere Menge Bargeld im Wagen hatte, und lebensgefährlich verletzt. Drei Monate lang er im Koma und konnte danach nur mit Mühe wieder seine Bewegungsfähigkeit wiedergewinnen, wobei an Laufen zunächst nicht zu denken war.

Nachdem er ab 2000 wieder längere Läufe unternommen hatte, lief er Ende 2004 testweise einen Marathon in 2:30 und trainierte den Winter über, um ein Comeback beim Boston-Marathon zu versuchen, das jedoch nicht glückte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lameck Aguta — (born October 10, 1971) is a former Kenyan marathon runner. He was the winner of the 101st Boston Marathon in 1997 with a time of 2:10:34 hours.Aguta s personal best time in any marathon is 2:10:03 hours, achieved at the 1996 Boston Marathon. He… …   Wikipedia

  • Lameck Aguta — (* 10. Oktober 1971) ist ein kenianischer Marathonläufer. 1994 belegte er den dritten Platz beim Berlin Marathon in 2:10:41. 1995 wurde er Vierter beim Boston Marathon, ebenso im darauffolgenden Jahr mit seiner Bestzeit von 2:10:03. Beim Marathon …   Deutsch Wikipedia

  • 2007 Speedway Grand Prix of Latvia — SGP Event infobox NAME =FIM Latvijas Mobilais Telefons Speedway Grand Prix DATE D =25 DATE M =8 DATE Y =2007 CITY =Daugavpils EVENT =8 /11 (97) REF REFEREE =F. Ziegler JURY JURY =J. L. Jensen STADIUM =Latvijas Spīdveja Centrs CAPACITY =10,500… …   Wikipedia

  • 2006 European Speedway Club Champions' Cup — The 2006 European Speedway Club Champions Cup. Calendar Semi Finals Debrecen Maciej Kuciapa |2p=9 |2h=(1,3,2,2,1) 3no=3 |3n=Sandor Tihanyi |3p=12 |3h=(3,2,3,3,1) 4no=4 |4n= Bohumil Brhel |5p= Debrecen Norbert Magosi |3p=15 |3h=(2,3,3,3,2,2)… …   Wikipedia

  • Emishi — For the statesman at the Yamato imperial court, see Soga no Emishi. The name Emishi ( ja. 蝦夷, pre 7th century ja. 毛人) was used by the Japanese to designate people who lived in northeastern Honshū in what is today known as the Tohoku region but… …   Wikipedia

  • Nigerian National Assembly delegation from Anambra — The Nigerian National Assembly delegation from Anambra comprises three Senators representing Anambra Central, Anambra South, and Anambra North, and eleven Representatives representing Anambra East/West, Anaocha/Njikoka/Dunukofia, Aguta, Nnewi… …   Wikipedia

  • Nigerian National Assembly delegation from Benue — The Nigerian National Assembly delegation from Benue comprises three Senators representing Benue South, Benue North East, and Benue North West, and ten Representatives representing Apa/Aguta, Kwande/Ushongo, Igede, Vandeikya/Konshisha , Buruku,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ag — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gewinner des Boston-Marathons — Boston Marathon 2005 Der Heartbreak Hill bei km 32 Der Boston Marathon ist der tradit …   Deutsch Wikipedia

  • Halbmarathon-Weltmeisterschaft 1992 — Die Halbmarathon Weltmeisterschaft 1992 wurde am 20. September 1992 im Rahmen des Great North Runs ausgetragen. Es war die Premiere des offiziell als IAAF World Half Marathon Championships bezeichneten Wettkampfs, der seitdem im jährlichen Turnus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”