Agutte
Amedeo Modigliani: Georgette Agutte mit weißem Spitzenkragen, Öl auf Leinwand, um 1918

Georgette Agutte (* 17. Mai 1867 in Paris; † 5. September 1922 in Chamonix-Mont-Blanc) war eine französische Malerin in der Belle Époque.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Georgette Agutte war die Tochter des Malers Jean Georges Agutte und seiner Ehefrau Maria Debladis. Ihre ersten Zeichenstunden erhielt Georgette Agutte bei Gustave Moreau, der ihr eindringlich zur Fortsetzung des Studiums an der Académie des Beaux-Arts riet.

Georgette Agutte in ihrem Atelier, um 1898/1905

In dieser Zeit lernte sie ihren ersten Ehemann, den Kunstkritiker Paul Flat (1857−1932), kennen. Durch ihn lernte sie die bekanntesten Künstlern der Stadt kennen, unter anderem Georges Braque, Henri Matisse, Paul Signac, Paul Cézanne, Claude Monet und Émile Zola. Ihre Ehe scheiterte, nach dem sie die Affäre mit einem ihrer Modelle bekannt wurde − die Ehe wurde 1894 geschieden.

In den folgenden Jahren stellte Agutte bei den Société des Artistes Indépendants und im Salon d'Automne aus. Georgette Agutte malte während ihren ganzen Lebens Aktgemälde, welche die zweitgrößte Werkgruppe nach den Porträts darstellen. Während des Ersten Weltkriegs besuchte Agutte in Cagnes-sur-Mer den Maler Pierre-Auguste Renoir; dabei lernte sie auch Amedeo Modigliani, Jeanne Hébuterne und Pablo Picasso kennen.

Am 4. September 1922 verstarb ihr zweiter Ehemann, der Publizist und Rechtsanwalt Marcel Sembat (1862−1922), in Chamonix-Mont-Blanc an tuberkulöser Meningitis. Am folgenden Tag beendete Georgette Agutte ihr Leben durch Selbsttötung und wurde auf dem hiesigen Friedhof neben ihrem Mann bestattet.

Werke (Auswahl)

Literatur

  • Françoise Celdran und Ramon Vidal y Plana: Triangle Matisse Agutte Sembat, Montigny le Bretonneux, Yvelinédition (2007)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georgette Agutte — (ou Georgette Agutte Sembat), née le 17 mai 1867 à Paris IVe et morte le 6 septembre 1922 à Chamonix, est une peintre et sculptrice française. Jules Guesde scu …   Wikipédia en Français

  • Georgette Agutte — Amedeo Modigliani: Georgette Agutte mit weißem Spitzenkragen, Öl auf Leinwand, um 1918 Georgette Agutte (* 17. Mai 1867 in Paris; † 5. September 1922 in Chamonix Mont Blanc) war eine französische Malerin in d …   Deutsch Wikipedia

  • Georgette Agutte-Sembat — Georgette Agutte Cet article fait partie de la série Peinture Liste des peintres Portail de la Peinture Georgette Agutte (ou Georgette Agutte Sembat) 17 mai 1867 à Paris 6 …   Wikipédia en Français

  • Georgette Agutte — (París, 17 de mayo de 1867 Chamonix, 5 de septiembre de 1922) fue una pintora francesa. Hija del pintor Jean Georges Agutte, en 1893 entra en el taller de Gustave Moreau como oyente, de él conservará su libertad de espíritu y su independencia.… …   Wikipedia Español

  • Rue Georgette-Agutte — 18e arrt …   Wikipédia en Français

  • Georgette Agutte — (17 May 1867 ndash; 5 September 1922) was a French painter. She was the daughter of Jean Georges Agutte. In 1893 she joined Gustave Moreau s classes as a free pupil, and retained his teachings on the freedom of mind and independence. She also met …   Wikipedia

  • Bonnieres-sur-Seine — Bonnières sur Seine Bonnières sur Seine Les arcades devant l église Administration Pays France Région Île de France …   Wikipédia en Français

  • Bonnières sur Seine — Les arcades devant l église Administration Pays France Région Île de France …   Wikipédia en Français

  • Le Ménil-Renard — Bonnières sur Seine Bonnières sur Seine Les arcades devant l église Administration Pays France Région Île de France …   Wikipédia en Français

  • Musée de Grenoble — Informations géographiques Pays  France …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”