Ahkiolahtikanal

Der Akiolahtikanal (finn. Ahkiolahden kanava) ist ein Schleusenkanal in der Gemeinde Maaninka, der vom Merenkulkulaitos betrieben wird. Er wurde vor allem für das Flößen von Holz erbaut. Er befindet sich am Rande der Iisalmilinie des Vuoksigewässer. Der Kanal verbindet den Maaninkasee mit dem Onkivesi. Der Wasserstandsunterschied der beiden Seen beträgt zwischen 3,1 und 3,5 Meter.

Der alte Ahkiolahtikanal wurde 1866–1868 und 1872–1874 gebaut. Mit seiner Fertigstellung ersetzte er den kleinen Viannakanal. Der alte Ahkiolahtikanal ist heutzutage eine Sehenswürdigkeit.

Der erste Ahkiolahtikanal war einschleusig und wurde für den Verkehr im Mai 1874 eröffnet, was den Dampfschifffverkehr von Kuopio nach Iisalmi ermöglichte. Nachdem man den Ahkiolahtikanal schon 1884–1885 zweischleusig erweitert hatte, wurde er bereits 1916 wieder einschleusig gemacht. Die 1,6 Kilometer wurde in den 1930er-Jahren gegraben.

Der heute in Betrieb befindliche Kanal wurde teilweise 1981–1983 gebaut. Hauptzweck des Bauwerks ist das Flößen von Holz. Die Schleuse ist aus Beton und mit Sektortoren und elektrischen Bedienungsgeräten ausgerüstet. Die Gesamtlänge der Schleuse beträgt 240 m, die Nutzlänge 165 m und die Nutzbreite 16 m. Die erlaubten Maße für Schiffe sind 160,0 m Länge, 11,8 m Breite, 2,4 m Tiefe und 12 m Höhe.

Weblinks

63.20833333333327.229444444444

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Kanäle — Siehe auch: Kanal (Wasserbau) Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Heute noch befahrbare Wasserstraßen 1.2 Historische Kanäle 1.3 Staugeregelte Flüsse 1.4 Staugeregelte Nebe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kanälen — Die Liste von Kanälen enthält einen tabellarischen und sortierbaren Überblick mit Grundinformationen zu den Kanälen weltweit. Sie führt einen Teil der bestehenden und ehemaligen Kanäle auf und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein Kanal …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”