Ahl-e Haqq

Die Ahl-e Haqq (kurdisch ‏ﯼاڔﮦساﻥ‎; persisch ‏اهل حق‎; persoarabisch für Volk der Wahrheit), auch Kaka'i bzw. Yarsan genannt, sind eine fast überwiegend kurdische Religionsgemeinschaft, die zwischen der Grenze der Autonomen Region Kurdistan im Irak (um Halabdscha) und dem Iran in Lorestan und um Kermānschāh und in neuerer Zeit auch in westlichen Staaten in der Diaspora beheimatet ist. Neben kurdischen Anhänger gibt es auch Luren, Aserbaidschaner, Perser und Araber.

Die Religion der Ahl-e Haqq weist neben schiitischen Facetten vor allem deutliche Elemente des Jesidentums und Alevitentums auf. Die Mitgliederzahl wird auf 1.000.000[1] geschätzt.

Die religiöse Literatur der Ahl-e Haqq ist überwiegend auf Gorani (Hawrami und Leki) geschrieben, wobei die meisten Ahl-e Haqq lekisprachig sind. Die Ahl-e Haqq selbst betrachten sich – unabhängig davon welchen Dialekt sie sprechen – als Gûran(Goran)-Kurden.[2]

Die Ahl-e Haqq glauben an sieben aufeinander folgende Inkarnationen der Gottheitsowie und in Folge je fünf Epiphanien göttlicher Hypostasen oder Engel. Diese seien dem Göttlichen entflossen und bildeten eigene Wesenheiten. [3] Aus dem Sufismus (islamische Mystik) haben sie die Praktik des Dhikr übernommen, sowie das Teilen gemeinschaftlicher Mahlzeiten und das brüderliche Zusammenleben.

Zu den ersten wissenschaftlichen Beschreibungen der Ahl-e Haqq zählen die Arbeiten (Notes sur la secte des Ahl-I Haqq) des russischen Orientalisten und Diplomaten Wladimir Minorski aus dem Jahr 1920.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Encyclopedia of the Modern Middle East and North Africa; Detroit: Thompson Gale, 2004; ISBN 0028657691; S. 82
  2. Vgl. Bruinessen 2003; Kapitel: Gûran.
  3. Werner Ende und Udo Steinbach: Der Islam in der Gegenwart / Entwicklung und Ausbreitung - Kultur und Religion - Staat, Politik und Recht, Verlag C.H. Beck, 5. Aufl., München, 2005, S. 723

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahl-e Haqq — For the related religio cultural community in Turkey, see Alevi. For the Turcoman Shī‘ah militant groups who helped found the Safavid dynasty of Iran, see Qizilbash. For the esoteric Ṣūfī sect, see Hurufism. Kurdish Yarsani men in Suleimaniyah,… …   Wikipedia

  • Ahl-e Haqq — Yârsânisme Le Yârsânisme (Kurde) ou Yaresanisme (Perse:اهل حق, Ahl e Haqq , dérivé de l arabe et qui peut se comprendre comme Peuple de la vérité aussi bien que Homme de Dieu [1]) est une religion principalement présente dans l ouest de l Iran.… …   Wikipédia en Français

  • Ahl-e Ḥaqq — ▪ Islam       (Arabic: “People of Truth,” or “People of God”), a secret, syncretistic religion, derived largely from Islām, whose adherents are found in western Iran, with enclaves in Iraq. They retain the 12 imams of the Ithnā ʿAsharīyah sect… …   Universalium

  • Ahl-i Haqq — Die Ahl e Haqq (kurdisch ‏ﯼاڔﮦساﻥ‎; persisch ‏اهل حق‎; persoarabisch für Volk der Wahrheit) auch Kaka i bzw. Yarsan genannt sind eine fast überwiegend kurdische Religionsgemeinschaft, die zwischen der Grenze der Autonomen Region Kurdistan im Irak …   Deutsch Wikipedia

  • Kalâm-e Saranjâm — The Kalâm e Saranjâm (Persian: کلام سرانجام or Serencam The Discourse of Conclusion ) is the central religious text of the Ahl e Haqq, written in the 15th century based on the teachings of Sultan Sahak. The Ahl e Haqq believe the Kalam e Saranjam …   Wikipedia

  • Kalam-e Saranjam — The Kalam e Saranjam is the central religious text of the Ahl e Haqq written in the 15th century based on the teachings of Sultan Sahak. The Ahl e haqq believe the Kalam e Saranjam to be the book of divine guidance and direction for mankind… …   Wikipedia

  • Kalam-e Saranjam — Das Kalam e Saranjam (oder Serencam Der Diskurs der logischen Schlüsse ) ist der zentrale Text der Ahl e Haqq, im 15. Jahrhundert nach den Lehren von Sultan Sahak verfasst. Die Ahl e Haqq glauben, dass das Kalam e Saranjam die letzte Botschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Burhan al-Haqq — (PerB|برهان الحق) is a 1963 (1342 Persian calendar) seminal work [Hamzeh ee, M. Reza. The Yaresan, ISBN 3 922968 83 X (1990). Page 22] by Nur Ali Elahi which is a theological and spiritual work, dedicated to showing the inner spiritual aims… …   Wikipedia

  • Musiqi-e assil — Musique iranienne Sommaire 1 La musique dans la culture iranienne 2 Hiérarchies traditionnelles musicales 3 Musique classique iranienne 4 …   Wikipédia en Français

  • Rang-e gilaki — Musique iranienne Sommaire 1 La musique dans la culture iranienne 2 Hiérarchies traditionnelles musicales 3 Musique classique iranienne 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”