Ahlener SG

Die Ahlener SG (Ahlener Sportgemeinschaft, ASG) ist ein 1993 aus der Fusion der Vorgänger-Vereine ASV und HSG hervorgegangener Sportverein in Ahlen, der mit seiner Handball-Abteilung in der 2. Handball-Bundesliga vertreten war. Daneben betreibt sie Abteilungen für Fußball, Wassersport, Volleyball, Tischtennis und Fitness.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Nach langjährigen Bemühungen verschiedener Vereine, die heimischen Sportangebote zu konzentrieren, wurde die Ahlener SG am 24. Mai 1993 als Fusion aus der Ahlener Sportvereinigung (ASV) und der Handballsportgemeinschaft (HSG) gegründet. Die beiden Gründungsvereine blickten auf eine jeweils 20-jährige Geschichte zurück und waren ursprünglich ebenfalls aus Vereinszusammenschlüssen entstanden. Ziel des Zusammenschlusses war es, die regionalen Kräfte insbesondere in der Sportart Handball zu bündeln. Das Konzept ging mit dem Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga 1999 auf. Seither war die Ahlener SG ununterbrochen in der zweithöchsten Handballliga vertreten.

Abteilungen

Handball

Ahlener SG
Ahlener SG.jpg
Gegründet: 1993
Vereinsfarben: Rot und Weiß
Trainer: Sascha Bertow
Abteilungsleiter Handball: Ronald Zent
Spielstätte: Friedrich-Ebert-Sporthalle
Plätze: 1.306
Größte Erfolge:
  • Vizemeister 2. Bundesliga Nord 2006

Die Handball-Abteilung spielt als Aushängeschild des Vereins mit der Männermannschaft seit 1999 ununterbrochen in der 2. Handball-Bundesliga. Daneben spielen weiter Herren-Mannschaften in der Verbandsliga, der Kreisliga und drei Mannschaften in zwei verschiedenen Staffeln der Kreisklasse. Die erste Mannschaft der Damen spielt in der Landesliga, die zweite in der Bezirksliga. Im Jugendbereich stellt die ASG sowohl für Jungen wie für Mädchen bis zu zwei Mannschaften in allen Altersklassen. Die Handballabteilung zählt zu den größten Abteilungen in ganz Deutschland.

Am 16. Oktober 2009 gaben die Ahlener SG und der ASV Hamm 04/69 Handball bekannt, eine Spielgemeinschaft bilden zu wollen[1]. Diese trat nach dem erfolgten Aufstieg des Zweitliga-Meisters ASV Hamm ab der Saison 2010/2011 unter dem Namen HSG Ahlen-Hamm in der höchsten deutschen Spielklasse an. Nach dem Abstieg der HSG und finanziellen Problemen wurde die Spielgemeinschaft wieder nach einer Saison aufgelöst. Während der ASV Hamm die Lizenz der HSG für die 2. Liga übernimmt, spielt die Ahlener SG in der Saison 2011/12 in der 3. Liga mit der Spielberechtigung der HSG-Youngsters (2. Mannschaft), die sie bereits innehatte. Die Zusammenarbeit im Jugendbereich wird jedoch fortgesetzt[2][3].

Fußball

Die Fußball-Abteilung stellt zwei Herren Mannschaften und im Jugendbereich der Jungen in allen Altersklassen bis zu vier Mannschaften. Seit September 2004 bot die Ahlener SG als erster und einziger Ahlener Sportverein auch Mädchen und Frauen die Möglichkeit, diese Sportart zu betreiben. Im Herbst 2008 beendete das gesamte Trainerteam die Zusammenarbeit mit der Ahlener SG und wechselte geschlossen zu Rot-Weiß Ahlen[4]

Wassersport

Die Wassersportabteilung hält von der Ausbildung von Frühschwimmern über den Breitensport für Kinder und Jugendliche bis hin zum Wettkampfsport ein breites Angebot für alle Leistungsbereiche vor. Die größten Erfolge der Wettkampfmannschaft der Jugendlichen waren bisher acht Meistertitel bei den ostwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften im Oktober 1997. Bei den Erwachsenen konnte Jessica Starke 1998 den Deutschen Meistertitel über 50 m Brust erschwimmen, den sie 1999 erfolgreich verteidigte. Jährlich - 2008 zum 23. Mal - richtet die Wassersportabteilung der ASG das Heinz-Lenfert-Pokalschwimmen, ein zweitägiges Schwimmfest mit Rahmenprogramm und Zeltübernachtung auf dem Gelände des Ahlener Freibads, aus.

Volleyball

Die Volleyball-Abteilung stellte je ein Damen-, Herren-, weibliche A-Jugend- und weibliche B-Jugend-Mannschaft. Die Damen, die U 18-Mädchen wie die Herren spielen in der Saison 2008/09 in der Bezirksklasse.

Tischtennis

In der Saison 2007/08 traten eine Herren und eine Jugendmannschaft jeweils in der Kreisklasse an.

Fitness

In der Fitness-Abteilung versammelt sich ein breit gefächertes Angebot für jede Altersklasse angefangen vom Mutter/Vater-Kind-Turnen über Kinderturnen, Bodyshaping, Step-Aerobic bis hin zur Senioren-Fitness findet sich für jede Altersgruppe ein geeignetes Bewegungsangebot.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „"Wir erfahren eine breite Unterstützung" - Hamm und Ahlen vor der Fusion“, www.handball-world.com, 6. November 2009, abgerufen am 6. November 2009
  2. Kooperation zwischen ASV Hamm und Ahlener SG wird fortgesetzt
  3. HSG ist Geschichte - Ahlen und Hamm trennen sich
  4. Sondermeldung auf Frauenfußball-Ahlen.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SG VTB/Altjührden — HSG Varel Stammvereine Vareler Turnerbund TuS Obenstrohe TuS Dangastermoor TV Altjührden Spitzname: Die HSG Gegründet: 2002/2003 Vereinsfarben: rot/schwarz/weiß Trainer: Peter Kalafut Sportlicher Leiter: Hartmut Behrens …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Jiri Hynek — Jiří Hynek Spielerinformationen Geburtstag 7. Juni 1982 Geburtsort Pilsen, Tschechien Staatsbürgerschaft tschechisch Körperg …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Handball Lemgo 2 — TBV Lemgo Voller Name Turn und Ballspielverein Lemgo von 1911 Abkürzung(n) TBV Gegründet 1911 Ve …   Deutsch Wikipedia

  • DHB-Pokal 2010 — Die Handballspiele um den DHB Pokal 2010 der Männer fanden zwischen August 2009 und April 2010 statt. Die Endrunde, das Final Four, wurde am 10. und 11. April 2010 in der Color Line Arena in Hamburg ausgespielt. Der THW Kiel war Titelverteidiger …   Deutsch Wikipedia

  • DHB-Pokal 2008 — Die Handballspiele um den DHB Pokal 2008 der Männer fanden zwischen August 2007 und März 2008 statt. Die Endrunde, das Final Four, wurde am 29. und 30. März 2008 in der Color Line Arena in Hamburg ausgespielt. Der THW Kiel war Titelverteidiger,… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Bundesliga (Handball) 2005/06 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 2005/06 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg Eintracht Hildesheim, aus der Staffel Süd die HBW Balingen Weilstetten in die 1. Handball… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Handball-Bundesliga 2005/06 — Die 2. Handball Bundesliga startete wie in den Jahren zuvor auch in der Saison 2005/06 mit einer Nord und einer Südstaffel. Aus der Staffel Nord stieg Eintracht Hildesheim, aus der Staffel Süd die HBW Balingen Weilstetten in die 1. Handball… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Samuelsson — Spielerinformationen Geburtstag 8. April 1985 Geburtsort Märsta, Schweden Staatsbürgerschaft Schwedisch Körpergröße …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Ahlen-Hamm — Voller Name Handballsportgemeinschaft Ahlen Hamm Gegründet 2010 Vereinsfarben Rot Weiß …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”