Ahlsburg (Burg)

p1p3

Ahlsburg
Alternativname(n): Alerdestein
Entstehungszeit: urkundl. Erwähnung 1357
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Mauerreste
Ort: Stapelburg
Geographische Lage 51° 52′ 3″ N, 10° 37′ 15″ O51.867510.620833333333Koordinaten: 51° 52′ 3″ N, 10° 37′ 15″ O
Ahlsburg (Sachsen-Anhalt)
Ahlsburg

Die Ahlsburg oder Alerdestein war eine Reichsburg bei Stapelburg im heutigen Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Der Standort der einstigen Ahlsburg befindet sich etwa 4,5 km südsüdwestlich von Stapelburg bzw. 4 km nordnordöstlich der Eckertalsperre am Nordrand des Harzes. Er liegt über dem rechten bzw. östlichen Ufer der Ecker, einem die Landesgrenze zum westlich angrenzenden Niedersachsen bildenden südöstlichen Zufluss der Oker. Die Burg stand oberhalb einer Engstelle des Tals, in dem eine Fußgängerbrücke über die Ecker führt, auf einem Bergsporn mit steil abfallenden Granitklippen.

Geschichte

Der 1218 erwähnte Alardus von Burgdorf wird mit der Ahlsburg in Verbindung gebracht, zumal dessen Nachkommen noch im 14. Jahrhundert dort erwähnt werden. Die Burg wurde erstmals 1357 als Alerdestein urkundlich erwähnt, als Kaiser Karl IV. Alard d. Ä. und Alard d. J. von Burgdorf mit 1 1/2 Hufen bei Wollingerode belehnte, die zu dem Alerdestein gehören. Sie zählte zum Reichsgut und der Pfalz Werla. In der frühen Neuzeit verfiel die Burg zur Ruine. Ihr Besitz fiel an die Grafen zu Stolberg.

Die Burgherren waren für den Schutz des umliegenden Reichsbannforsts verantwortlich.

Später durchzog den Birkenpionierwald die einstige innerdeutsche Grenze. Neben einer Rechtskurve des einstigen Kolonnenwegs befindet sich unter anderem ein Hinweisschild „Ahlsburg“, zu der man von der Ecker rund 100 m bergauf läuft.

Heutzutage sind von der Ahlsburg nur noch ein paar Mauerreste vorhanden.

Literatur

  • Eduard Jacobs: Wüstungskunde des Kreises Grafschaft Wernigerode, Berlin 1921.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahlsburg — ist der Name von Ahlsburg (Burg), Burg nahe Stapelburg im Harz, Landkreis Harz, Sachsen Anhalt Ahlsburg (Höhenzug), Höhenzug im Leinebergland bei Moringen, Landkreis Northeim, Niedersachsen Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Grubenhagen — Runder Bergfried (18 m hoch); einziges noch erhaltenes Bauwerk der Burg Grubenhagen …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlsburg (Höhenzug) — p1f1 Ahlsburg Höchster Gipfel Sackberg (411,4 m ü. NHN) Lage Südniedersachsen (Deutschland) Teil des …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Sachsen-Anhalt — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Sachsen Anhalt befindet sich eine Vielzahl von Burgen und Schlössern. Diese zum Teil auf eine 1000 jährige Geschichte zurückblickenden Bauten waren Schauplatz historischer Ereignisse, Wirkungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berge und Erhebungen in Niedersachsen — Die Liste der Berge und Erhebungen in Niedersachsen zeigt eine Auswahl hoher bzw. bekannter Berge und Erhebungen im deutschen Bundesland Niedersachsen (nach Höhe geordnet): Name, Höhe in Metern über NN, Lage (Landkreis/Landschaft); drei ???… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bergen und Erhebungen in Niedersachsen — Wurmberg, höchster Berg von Niedersachsen; Blick von Brockenbahntrasse Die Liste von Bergen und Erhebungen in Niedersachsen zeigt eine Auswahl von Bergen, Erhebungen und Bergausläufern im deutschen Bundesland Niedersachsen − nach Höhe in Meter… …   Deutsch Wikipedia

  • Alerdestein — Koordinaten fehlen! Hilf mit. Die Ahlsburg oder Alerdestein war eine Reichsburg bei Stapelburg im heutigen Landkreis Harz in Sachsen Anhalt. Standort Der Standort der einstigen Burg liegt südlich von Stapelburg, am Nordrand des Harzes, über dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Stapelburg — Gemeinde Nordharz Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Alardus von Burgdorf — hielt sich am Hofe des Kaisers Otto IV. auf und war Zeuge, als der todkranke Kaiser am 18. Mai 1218 auf der Harzburg sein Testament machte. Darin heißt es: Alardus de Burcthorp turrim suam cum feodo suo.[1] Er stammte aus dem Adelsgeschlecht von… …   Deutsch Wikipedia

  • Iberg — bezeichnet in Deutschland: Iberg (Eichholz), Berg (286 m ü. NN) im Eichholz bei Warburg Welda, Kreis Höxter, Nordrhein Westfalen Iberg (Ahlsburg), Berg (303 m ü. NN im Höhenzug Ahlsburg, Landkreis Northeim,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”