Ahmad Nazif
Ahmad Nazif, 2009

Ahmad Nazif (arabisch ‏أحمد نظيف‎, DMG Aḥmad Naẓīf; * 8. Juli 1952 in Alexandria) war vom 14. Juli 2004 bis zum 29. Januar 2011 Premierminister von Ägypten. Er ist der jüngste Premierminister in der Geschichte Ägyptens seit Gründung der Republik und der zweitjüngste in der Geschichte des modernen Ägyptens.

Sein Name bedeutet auf arabisch sauber. Nazif besitzt einen PhD der McGill University (Kanada) in Informatik.

Er ist der Nachfolger von Atef Ebeid, welcher bei einer außerordentlichen Kabinettssitzung nach vier Amtsjahren zurücktrat. Nazif war in diesem Kabinett Minister für Kommunikation und Informationstechnologie. Während seiner Amtszeit als Minister wurde der Zugang der Bevölkerung zum Internet durch verschiedene Maßnahmen der Regierung stark verbessert.

Husni Mubarak übertrug ihm am 9. Juli 2004 die Aufgabe, eine neues Kabinett zu bilden. Nazif wurde zusammen mit den 14 Ministern seiner Regierung am 14. Juli vereidigt. Er ließ sich danach das Vertrauen des Parlaments aussprechen. Seine erste große Amtshandlung im September 2004 war die Senkung von Importzöllen, um Forderungen der WTO nachzukommen.

Im Januar 2005 unterstützte er die Kandidatur des Sohnes von Husni Mubarak, Gamal Mubarak, für die Präsidentschaftswahlen im September, was kontrovers diskutiert wurde.

Im Kontext der Revolution in Ägypten 2011 legte er sein Amt nieder.

Habib al-Adli, der als Innenminister im Kabinet von Nazif arbeitete, hat 2007 bei der Utsch AG, Kraftfahrzeugkennzeichen zum Preis von 24,8 Millionen Euro bestellen lassen. Mit Verweis auf die durch den Terror vom 24. April 2006 in Dahab angespannte Sicherheitslage unterblieb ein Ausschreibungsverfahren. Essam El-Batawy, der Verteidiger von Habib al-Adli, wies auf eine Verantwortlichkeit des Finanzministerium bei der Vergabe hin. In der Folge wurden Youssef Boutros Ghali und Ahmad Nazif von der Staatsanwaltschaft Verschwendung von öffentlichen Mitteln vorgeworfen und Ahmad Nazif Ende März / Anfang April 2011 15 Tage lang in Haft genommen. [1]

Weblinks

 Commons: Ahmed Nazif – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. the daily news egypt, April 11, 2011, ex-interior minister faces new charges of squandering public funds

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nazif — Ahmad Nazif, 2004 Ahmad Nazif (arabisch ‏أحمد نظيف‎‎ ; * 8. Juli 1952 in Alexandria) ist seit dem 14. Juli 2004 Premierminister von Ägypten. Er ist der jüngste Premierminister in der Geschichte Ägyptens seit Gründung der Republik u …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmad Schafiq — Ahmad Muhammad Schafiq (arabisch ‏أحمد محمد شفيق‎, DMG Aḥmad Muḥammad Šafīq‎ ; * November 1941 in Kairo) war von 29. Januar bis zum 3. März 2011 in der Zeit der Revolution gegen Mubarak Premierminister von Ägypten.[1] Zuvor war er seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmad Fuad Muhi ad-Din — (arabisch ‏أحمد فؤاد محيي الدين‎) oder Ahmad Fuad Mohieddin (* 1926; † 5. Juni 1984 in Kairo, Ägypten) war vom 2. Januar 1982 bis zum zu seinem Tod am 5. Juni 1984 Premierminister von Ägypten. Er gehörte der Nationaldemokratischen Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Nazif ibn Yumn — Qass (died 990) was a Persian mathematician of the Middle Ages. He flourished under the Buwayhid sultan Adud al dowleh. He was also a translator of Greek into Arabic, translating the Tenth book of Euclid. (H. Suter: Mathematiker, 68, 1900).… …   Wikipedia

  • Ahmad (name) — Infobox Given Name Revised name = Ahmad imagesize= caption= pronunciation= gender = Male meaning = Highly praised region = Arabic origin = Arabic related names = Achmet, Ahmed, Ahmet footnotes = unicode|ʼAḥmad ( ar. أحمد also Ahmed), is the… …   Wikipedia

  • Ahmed Nazif — Ahmad Nazif, 2004 Ahmad Nazif (arabisch ‏أحمد نظيف‎‎ ; * 8. Juli 1952 in Alexandria) ist seit dem 14. Juli 2004 Premierminister von Ägypten. Er ist der jüngste Premierminister in der Geschichte Ägyptens seit Gründung der Republik u …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Nazif — Ahmad Nazif (2009) Das Kabinett Nazif war vom 9. Juli 2004 bis 29. Januar 2011 die Regierung Ägyptens. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmed Nazif — أحمد نظيف Prime Minister of Egypt In office 14 July 2004 – 31 January 2011[1] President …   Wikipedia

  • Egypt — /ee jipt/, n. 1. Arab Republic of. a republic in NE Africa. 64,791,891; 386,198 sq. mi. (1,000,252 sq. km). Cap.: Cairo. Arabic, Misr. Formerly (1958 71), United Arab Republic. 2. an ancient kingdom in NE Africa: divided into the Nile Delta… …   Universalium

  • Abaid — Atif Muhammad Abaid (arabisch ‏عاطف محمد عبيد‎ ʿĀtif Muḥammad ʿUbayyid, Ägyptisch Arabisch ʿAtif Muḥammad ʿAbaid; * 14. April 1932 in Tanta) war ägyptischer Ministerpräsident vom 5. Oktober 1999 bis 9. Juli 2004. Sein Nachfolger wurde Ahmad Nazif …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”