Ahmad Zahir
Ahmad Zahir

Ahmed Zahir oder Ahmad Zahir (persischاحمد ظاهر ‎) (* 14. Juni 1946 in Laghman; † 14. Juni 1979 in Kabul) ist der wohl bekannteste Sänger und Lyriker Afghanistans. Er veröffentlichte 27 Alben. Selbst 26 Jahre nach seinem Tod gilt er noch immer als beliebtester und bekanntester afghanische Sänger.

Leben

Zahirs Vater, Abdul Zahir, ein bekannter Politiker, war Premierminister während der Regierungszeit Zahir Schahs. Ahmad Zahir besuchte das Habibia-Gymnasium, wo er als 15-Jähriger mit seinem Lied „Aya Bulbul-i-Shoridah“ (Empörte Nachtigall) debütierte, das einige Jahre später von Radio Kabul ausgestrahlt wurde. 1961 formierte sich unter der Förderung von Abdul Ghafur Breshna eine Gruppe von Amateurmusikern im Gebäude von Radio Kabul zu einem Orchester, dem sich Ahmad Zahir anschloss. Das erste Konzert dieser Gruppe fand im Cinima-i-Kabul statt. Drei Jahre später gab Zahir sein erstes Solo-Konzert im Cinima-i-Kabul. Ab 1967 studierte er Pädagogik in New Delhi, wo sein Vater als Botschafter akkreditiert war, gab sein Studium aber auf um sich ganz der Musik zu widmen. 1969 kehrte er nach Afghanistan zurück und arbeitete bei der Kabul Times und parallel bei Afghan Films (u.a. synchronisierte er ab Mitte der 1970er Jahre den Schauspieler Erik Ode in der Fernsehserie „Der Kommissar“). 1973 verbreitete sich seine Popularität über die Grenzen Afghanistans hinaus. Indes blieb die politische Bewegung seiner Zeit nicht außen vor: Mit radikal-revolutionärer Lyrik: zindagi akhir sarayad, bandagi dar car-o nist, bandagi dar shart-o bashad, zindagi dar car-o nist,“ deutsche Übersetzung: Die Existenz wird sowieso zur Neige gehen, wozu Knechtschaft ertragen, wenn Sklaverei unabdingbar für das Überleben ist, nützt dieses Leben nichts. Wie viele seiner Generation begrüßte auch er das Ende der Monarchie respektive den Beginn der Republik und hieß sie mit zwei Liedern willkommen: „Da Jumhuriat“ und „Mubarak Jumhuriat Mubarak“; wie viele der ehedem Begeisterten, wurde auch er bald zum Kritiker der Daud-Diktatur, und er äußerte die Unzufriedenheit in vertontem, verbrämtem Text - bis zum Verbot ausgestrahlt von Radio Afghanistan. Safar bih roshenahi“ (Reise ohne Licht), worin er „Tahriki“ (Dunkelheit) und „Taraki“ (Partei- und Staatschef) changierend einsetzt; n „Bigzarad bigzarad umre man bigzarad“ werden Tarakis mörderische Säuberungen thematisiert. Am 14. Juni 1979, noch vor dem Ende Tarakis, wurde der 33-Jährige Dichter und Sänger Ahmad Zahir Opfer eines tödlichen Autounfalls im Salang Pass.

Diskografie

  • 1967: Dilak bin
  • 1967: Bahar
  • 1968: Shab ha ihr zulmane
  • 1969: Madar
  • 1969: Awara
  • 1970: Ghulam e-Qamar
  • 1970: Sultan e- Qalbha
  • 1971: Az Ghamat Hy Nazaneen
  • 1971: Gulbadaan
  • 1971: Yaare Bewafa
  • 1971: Laily
  • 1972: Ahmad Zahir und Jila
  • 1972: Ahange Zindagee
  • 1973: Shab-e Hijraan
  • 1973: Dard-e-Dil
  • 1974: Neshe Gashdum
  • 1975: Ashiq rooyat Man
  • 1976: Lylee Jaan
  • 1977: Ahmad Zahir ba Sitara Ha
  • 1978: Um Baamanee
  • Shamali
  • Aye Rashke Gol Ha
  • Live
  • Wairana Manzil
  • Gol Haye Jawedan
  • Songs from Afghanistan
  • Yad Ha Wa Khatera Ha
  • Yad Ha Wa Khatera Ha 2
  • Majlesi

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmad ZAHIR — (حمد ظاهر) est un chanteur afghan né le 14 juin 1946 dans la province de Laghmân et mort le 14 juin 1979 à Kaboul. Fils d un médecin royal, il est extrêmement populaire et a révolutionné la musique afghane en mélangeant la… …   Wikipédia en Français

  • Ahmad Zahir — (حمد ظاهر) est un chanteur afghan né le 14 juin 1946 dans la province de Laghmân et mort le 14 juin 1979 à Kaboul. Fils d un médecin royal, il est extrêmement populaire et a révolutionné la musique afghane en mélangeant la… …   Wikipédia en Français

  • Ahmad Zahir — Infobox Musical artist Name = Ahmad Zahir Background = solo singer Img size = Img capt = Birth name = Ahmad Zahir Born = birth date|1946|6|14|mf=y Laghman, Afghanistan Died = death date and age|1979|6|14|1946|6|14|mf=y Kabul, Afghanistan Genre =… …   Wikipedia

  • Ahmad Zahir — احمد ظاهر Ahmad Zahir Datos generales Nombre real Ahmad Zahir …   Wikipedia Español

  • Ahmad Morid — Ahmad Morid, jung Ahmad Morid (* 14. Oktober 1956 in Kabul) ist einer der bekanntesten Sänger Afghanistans und gehört dem persischen Volk Afghanistans an (Tajik). Zu seinen berühmtesten Werken gehört das Album „Mina e Man“. Ahmad Morid singt… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahir — may refer to:Philosophy*Zahir (Islam), in Islam, the exterior, surface, or apparent meaning of things *Zahiri, a school of thought in Islamic JurisprudenceArtistic works*The Zahir (in the original Spanish, El Zahir ), a 1949 short story by famous …   Wikipedia

  • Ahmad Wali — Infobox musical artist Name = fa. احمد ولی Ahmad Wali Background = solo singer Img capt = Birth name = Ahmad Wali (احمد ولی) Born = Afghanistan Genre = Pop Classical Music Ghazals Occupation = Singer Years active = 1970 ndash;present Label =… …   Wikipedia

  • Ahmad Morid — Infobox Musical artist Name = ar. مريد Morid Background = Img capt = Birth name = Ahmad Morid Background = solo singer Born = birth date and age|1956|10|14 Kabul, Afghanistan Died = Genre = Soft rock, pop, Arabesque Occupation = Singer,… …   Wikipedia

  • Zahîr ad-Dawla Vushmagîr — ben Ziyâr[1] est le deuxième émir de la dynastie persane des Ziyarides, installée à Gorgan au bord de la mer Caspienne. Il succède à son frère aîné Mardâvîj ben Ziyâr assassiné en 935. Il règne jusqu à sa mort accidentelle en 967. Son fils aîné… …   Wikipédia en Français

  • Ahmad Shah Massoud — Nickname Lion of Panjshir Born September 2, 1953 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”