Ahmed Salah

Ahmed Salah (* 31. Dezember 1956 in Ali Sabieh) ist ein ehemaliger dschibutischer Marathonläufer. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul die bislang einzige Olympiamedaille seines Landes.

1985 siegte er in Hiroshima (Japan) beim erstmals ausgetragenenen IAAF-Weltcup-Marathon in 2:08:09 Stunden. Im selben Jahr wurde er in Kairo Afrikameister. Beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 holte er die Silbermedaille in 2:12:30, mit 42 Sekunden Rückstand auf Douglas Wakiihuri (KEN). Bei den Leichtathletik-Wettbewerben der Olympischen Spiele in Seoul trat er dann erneut zum Marathon an und gewann mit einer Zeit von 2:10:59 die Bronzemedaille hinter dem Italiener Gelindo Bordin (2:10:32) und Douglas Wakiihuri (2:10:47). Seine persönliche Bestzeit erreichte er als Zweiter 1988 beim Rotterdam-Marathon, als er mit 2:07:07 ebenso wie der Sieger Belayneh Dinsamo unter dem alten Weltrekord blieb.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 in Tokio errang er erneut eine Silbermedaille; diesmal erreichte er 2:15:26 und blieb damit 29 Sekunden hinter dem Hiromi Taniguchi (JPN). 1997 gelang ihm mit 40 Jahren sein letzter großer Erfolg: ein Sieg beim Vienna City Marathon in 2:12:53.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmed Salah — puede referirse a: Hussein Ahmed Salah, atleta de Yibuti, especializado en maratón. Ahmad Salah Alwan, futbolísta iraquí. Esta página de desambiguación cataloga artículos relacionados con el mismo título. Si llegaste aquí a través de …   Wikipedia Español

  • Ahmed Salah — Hussein Ahmed Salah Hussein Ahmed Salah (en arabe : حسين أحمد صلاح) , né le 31 décembre 1956 à Ali Sabieh, est un ancien marathonien djiboutien. Son record personnel est de 2h07 07. Il a remporté la première coupe du monde du marathon à… …   Wikipédia en Français

  • Ahmed Salah — Hussein Ahmed Salah ( ar. حسين أحمد صلاح, born December 31, 1956 in Xarrirad, Awdal Region) is a former long distance runner from Djibouti, best known for winning a bronze medal in marathon at the 1988 Summer Olympics. He also won silver medals… …   Wikipedia

  • Ahmed Salah Hosny —  Ahmed Salah Hosny Spielerinformationen Voller Name Ahmed Salah Mohammed Hosny Hassan Geburtstag 11. Juli 1979 Geburtsort Ägypten Größe 188 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmed Salah Hosny — Infobox Football biography playername = Ahmed Salah Hosny dateofbirth = birth date and age|1979|07|11|df=y cityofbirth = countryofbirth = Egypt height = height|m=1.88 position = striker currentclub = Zhejiang Lucheng clubnumber = 10 years = 1997… …   Wikipedia

  • Hussein Ahmed Salah — Ahmed Salah (* 31. Dezember 1956 in Ali Sabieh) ist ein ehemaliger dschibutischer Marathonläufer. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul die bislang einzige Olympiamedaille seines Landes. 1984 und 1986 siegte er beim Paris Marathon.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hussein Ahmed Salah — (en arabe : حسين أحمد صلاح) , né le 31 décembre 1956 à Ali Sabieh, est un ancien marathonien djiboutien. Son record personnel est de 2h07 07. Il a remporté la première coupe du monde du marathon à Hiroshima en 1985. Ensuite, il a été vice… …   Wikipédia en Français

  • Salah — ist das arabische Wort für Gebet, siehe: Salat (Gebet) Salah ist der Familienname folgender Personen: Ahmed Salah (* 1956), dschibutischer Marathonläufer und Olympia Zweiter Nordin ben Salah (1972–2004), niederländischer Box Weltmeister Redouane… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmed al-Ghamdi — Ahmed Salah al Ghamdi ( احمد الغامدي en Arabe aussi traduit Alghamdi) (2 juillet 1979[1] – 11 septembre 2001) a été identifié par le FBI comme l un des pirates de l air du vol 175 United Airlines qui prit part à l attaque terroriste du 11… …   Wikipédia en Français

  • Ahmed al-Ghamdi — Infobox Person name = Ahmed al Ghamdi image size = 150px birth name = Ahmed Salah al Ghamdi (in Arabic: احمد الغامدي) birth place = Al Bahah Province, Saudi Arabia death date = death date|2001|9|11 death place = Manhattan, New York, United… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”