Ahmed Tidiane Souaré

Ahmed Tidiane Souaré (* 1951 in Mali (Guinea)) ist ein Politiker in Guinea und war von Mai 2008 bis zum 30. Dezember 2008 Premierminister des Landes.

Leben

Nach dem Baccalauréat in Labé studierte er von 1970 an Montanwissenschaften an der Fakultät für Bergbau und Geologie (Faculté des Mines et Géologie) von Boké und diplomierte 1975 als Ingénieur des Mines. Danach unterrichtete er bis 1979 am Institut Agro-Zootechnique Valéry Giscard d’Estaing von Faranah und anschließend als Dekan wiederum in Boké bis 1984. Von 1985 bis 1988 vervollständigte er sein Studium in Marokko mit einem Diplôme d’études approfondies in angewandter Geologie und einem Doktortitel in Montanwissenschaften (Métallogénie) an der Cadi Ayyad-Universität von Marrakech.

Von 1989 an war er, zunächst noch während der Militärdiktatur, Mitglied und Koordinator von verschieden staatlichen Kommissionen, zunächst im Komitee für ökonomische, finanzpolitische und administrative Reformen, dann als Koordinator der Reformen des Präsidentenamts. Von 1994 bis 2002 war er Stabschef in drei Ministerien. Danach war er bis 2005 Generalfinanzinspektor (Inspecteur Général des Finances).

Ab dem 8. März 2005 war er zunächst Minister für Minen und Geologie, dann ab den 29. Mai 2006 Staatsminister für höhere Bildung und wissenschaftliche Forschung. Ab dem 20. Mai 2008 war er Regierungschef der Präsidialrepublik Guinea. Nach dem Putsch des Militärs am 22. Dezember 2008 wurden Souaré und seine Regierung für abgesetzt erklärt.

Souaré ist verheiratet und hat vier Kinder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmed Tidiane Souaré — Mandats Premier ministre guinéen 20 mai 2008 – …   Wikipédia en Français

  • Ahmed Tidiane Souare — Ahmed Tidiane Souaré (* 1951 in Mali (Guinea)) ist ein Politiker in Guinea und seit Mai 2008 Premierminister. Nach dem Baccalauréat in Labé studierte er von 1970 an Montanwissenschaften an der Fakultät für Bergbau und Geologie (Faculté des Mines… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmed Tidiane Souaré — (1951)[1] es un político guineano, que fue Primer ministro de su país desde el 20 de mayo de 2008[1] hasta el 30 de diciembre de 2008.[2] Fue nombrado por el presidente …   Wikipedia Español

  • Ahmed Tidiane Souaré — Infobox Prime Minister name = Ahmed Tidiane Souaré imagesize = order = Prime Minister of Guinea president = Lansana Conté deputy = term start = 23 May 2008 term end = predecessor = Lansana Kouyaté successor = birth date = 1951 birth place =… …   Wikipedia

  • Souaré — Ahmed Tidiane Souaré (* 1951 in Mali (Guinea)) ist ein Politiker in Guinea und seit Mai 2008 Premierminister. Nach dem Baccalauréat in Labé studierte er von 1970 an Montanwissenschaften an der Fakultät für Bergbau und Geologie (Faculté des Mines… …   Deutsch Wikipedia

  • 2008 par pays en Afrique — Années : 2005 2006 2007  2008  2009 2010 2011 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Siècles : XXe siècle  XXIe siècle …   Wikipédia en Français

  • Lansana Kouyaté — Infobox Prime Minister name = Lansana Kouyaté imagesize = 180px order = Prime Minister of Guinea president = Lansana Conté deputy = term start = 01 March 2007 term end = 23 May 2008 predecessor = Eugène Camara successor = Ahmed Tidiane Souaré… …   Wikipedia

  • Lansana Conté — Infobox President name = Lansana Conté order = President of Guinea Conakry primeminister = Diarra Traoré Sidya Touré Lamine Sidimé François Lonseny Fall Cellou Dalein Diallo Eugène Camara Lansana Kouyaté Ahmed Tidiane Souaré vicepresident = term… …   Wikipedia

  • Dates of 2008 — ▪ 2009 January As we meet tonight, our economy is undergoing a period of uncertainty.… At kitchen tables across our country, there is a concern about our economic future. U.S. Pres. George W. Bush, in his final state of the union address, January …   Universalium

  • Guinea — Infobox Country native name = République de Guinée conventional long name = Republic of Guinea common name = Guinea national motto = Travail, Justice, Solidarité spaces|2(French) Work, Justice, Solidarity national anthem = la Liberté… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”