Ahmet Adnan Saygun

Ahmed Adnan Saygun (* 7. September 1907 in İzmir; † 6. Januar 1991 in İstanbul) war ein türkischer Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler.

Saygun arbeitete zunächst als Schullehrer. 1928 bis 1931 studierte er an der Schola Cantorum in Paris bei Vincent d'Indy Komposition und bei Eugène Borrel Kontrapunkt und Harmonielehre. Seit 1936 unterrichtete er Komposition am Konservatorium von Ankara. 1955 gehörte er zu den Begründern des Instituts für Folkloreforschung. Seit 1964 lehrte er Komposition und Musikethnologie am İstanbuler Staatskonservatorium. 1971 wurde er zum Staatskünstler ernannt. Er wird zu den Türkischen Fünf gezählt, der Gruppe der ersten professionellen Komponisten der Türkei, zu der außer ihm noch Cemâl Reşid Rey, Ulvi Cemal Erkin, Ferid Alnar und Necil Kâzım Akses zählen.

Werke

  • Op.1, "Divertimento für Orchester", 1930
  • Op.2, "Suite für Klavier", 1931
  • Op.3, "Trauer" für Tenor und Männerchor, 1932
  • Op.4, "Intuition" für zwei Klarinette, 1933
  • Op.5, "Manastır Türküsü" für Chor und Orchester, 1933
  • Op.6, "Lied für Kızılırmak" für Soprano und Orchester, 1933
  • Op.7, "Çoban Armağanı" für Chor, 1933
  • Op.8, "Musik für Klarinette, Saksofon, Klavier und Schlagzeug", 1933
  • Op.9, "Özsoy" Oper, 1934
  • Op.10 "İnci’s Buch" für Klavier, 1934
  • Op.11 "Steinbaby" Oper, 1934
  • Op.12, "Sonate für Violoncello und Klavier", 1935
  • Op.13, "Sihir Raksı" für Orchester, 1934
  • Op.14, "Suite" für Orchester, 1936
  • Op.15, "Sonatine" für Klavier, 1938
  • Op.16, "Märchen" für Stimme und Orchester, 1940
  • Op.17, "Ein Waldmärchen" Ballettmusik für Orchester, 1943
  • Op.18, "Dağlardan Ovalardan" für Chor, 1939
  • Op.19, "Kantate im alten Still", 1941
  • Op.20, "Sonate für Violine und Klavier", 1941
  • Op.21, "Aus den vergangenen Minuten" für Stimme und Orchester, 1941
  • Op.22, "Bir tutam keklik" für Chor, 1943
  • Op.23, "Drei Lieder" für Baß und Klavier, 1945
  • Op.24, "Halay" für Orchester, 1943
  • Op.25, " Aus Anatolia" für Klavier, 1945
  • Op.26, "Yunus Emre" Oratorium, 1942
  • Op.27, "Streichquartett" Nr.1, 1942
  • Op.28, "Kerem" Oper, 1952
  • Op.29, "1. Sinfonie", 1953
  • Op.30, "2. Sinfonie", 1958
  • Op.31, "Partita für Violoncello solo", 1954
  • Op.32, "Drei Ballade für Stimme und Klavier", 1955
  • Op.33, "Strauß" für Violine und Klavier, 1955
  • Op.34, "Konzert für Klavier und Orchester" Nr.1, 1958
  • Op.35, "Streichquartett" Nr.2, 1957
  • Op.36, "Partita für Violine Solo", 1961
  • Op.37, "Trio für Oboe, Klarinetze und Harfe", 1966
  • Op.38, "10 Etüde für Aksak Rhythmus" für Klavier, 1964
  • Op.39, "3. Sinfonie", 1960
  • Op.40, "Modal Solfeggio", 1967
  • Op.41, "10 Volkslieder" für Baß und Orchester, 1968
  • Op.42, "Empfindungen" für 3 Frauenstimme, 1935
  • Op.43, "Streichquartett" Nr.3, 1966
  • Op.44, "Konzert für Violine und Orchester", 1967
  • Op.45, "12 Prelude für Aksak Rhythmus" für Klavier, 1967
  • Op.46, "Quintett für Blasinstrumente", 1968
  • Op.47, "15 Stücke für Aksak Rhythmus" für Klavier, 1967
  • Op.48, "Vier Lieder" für Stimme und Klavier (Bearbeitung für Orchester), 1977
  • Op.49, "Dictum" für Streichorchester, 1970
  • Op.50, "Drei Prelude für zwei Harfe", 1971
  • Op.51, "Kleine Dinge" für Klavier, 1956
  • Op.52, "Köroglu" Oper, 1973
  • Op.53, "4. Sinfonie", 1974
  • Op.54, "Trauer II" für Tenor, Chor und Orchester, 1975
  • Op.55, "Trio für Klarinette, Oboe und Klavier, 1975
  • Op.56, "Ballade für zwei Klavier, 1975
  • Op.57, "Ayin Raksı" für Orchester, 1975
  • Op.58: "10 Skizzen für Aksak Rhythmus" für Klavier, 1976
  • Op.59, "Konzert für Bratsche und Orchester, 1977
  • Op.60, "Die Wörter über der Mensch I" für Stimme und Klavier, 1977
  • Op.61, "Die Wörter über der Mensch II" für Stimme und Klavier, 1977
  • Op.62, "Kammerkonzert für Streichinstrumente", 1978
  • Op.63, "Die Wörter über der Mensch III" für Stimme und Klavier, 1983
  • Op.64, "Die Wörter über der Mensch IV" für Stimme und Klavier, 1978
  • Op.65, "Gılgameş" Oper, 1962-1983
  • Op.66, "Die Wörter über der Mensch V" für Stimme und Klavier, 1979
  • Op.67, "Epos zu Atatürk und Anatolia" für Solisten, Chor und Orchester, 1981
  • Op.68, "Lieder für vier Harfe", 1983
  • Op.69, "Die Wörter über der Mensch VI" für Stimme und Klavier, 1984
  • Op.70, "5. Sinfonie", 1985
  • Op.71, "Konzert für Klavier und Orchester" Nr.2, 1985
  • Op.72, "Orchester Variationen", 1985
  • Op.73, "Poem" für zwei Klavier, 1986
  • Op.74, "Konzert für Violoncello und Klavier, 1987
  • Op.75, "Mythos der Taube" Ballettmusik für Orchester, 1989

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahmet Adnan Saygun — Ahmet Adnan Saygun, né le 7 septembre 1907 à Izmir et mort le 6 janvier 1991 à Istanbul, figure comme l un des principaux compositeurs contemporains en Turquie. Biographie Adnan Saygun étudie à la Schola Cantorum de Paris les techniques de… …   Wikipédia en Français

  • Adnan Saygun — Ahmet Adnan Saygun Ahmet Adnan Saygun, né le 7 septembre 1907 à Izmir et mort le 6 janvier 1991 à Istanbul, figure comme l un des principaux compositeurs contemporains en Turquie. Biographie Adnan Saygun étudie à la Schola Cantorum de Paris les… …   Wikipédia en Français

  • List of Turkish people — This is a list of notable Turkish people. Actors/actresses * İsmail Ferhat Özlü * Güllü Agop * Tarık Akan Actor * Azra Akın Model, Miss World 2002 * Barış Akarsu * Filiz Akın – Actress * Fatih Akın, film director * Metin Akpınar – Actor * Derya… …   Wikipedia

  • Türkische Musik — Die Türkei ist ein Land an der Ostküste des Mittelmeers und ist Kreuzungspunkt der Kulturen Europas, Nordafrikas, des Nahen Ostens, des Kaukasus und Süd und Zentralasiens. Das hat sich auf die Musik der Türkei ausgewirkt und ihr eine große… …   Deutsch Wikipedia

  • Turkish State Opera and Ballet — Ankara Opera House (Opera Sahnesi) is the first among three opera and ballet venues in Ankara The State Opera and Ballet (Turkish: Devlet Opera ve Balesi) is the national directorate of opera and ballet companies of Turkey, with venues in Ankara …   Wikipedia

  • Özsoy — This article is about the opera. For other uses, see Özsoy (disambiguation). Özsoy (or Fereydun) [1] is an opera composed by Ahmet Adnan Saygun from a libretto by Münir Hayri Egeli. It was the first Turkish opera composed during the country s… …   Wikipedia

  • Zeynep Üçbaşaran — Infobox musical artist Name = Zeynep Üçbaşaran Img capt = Img size = 150 Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Zeynep Üçbaşaran Alias = Born = Istanbul, Turkey Died = Origin = Instrument = Piano Voice type = Genre =… …   Wikipedia

  • Smirni — Die Artikel İzmir und Smyrna (Kleinasien) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • İzmir — Die Artikel İzmir und Smyrna (Kleinasien) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein… …   Deutsch Wikipedia

  • Akses — Necil Kâzım Akses (* 6. Mai 1908 in Istanbul; † 16. Februar 1999 in Ankara) war ein türkischer Komponist. Akses studierte in Wien bei Joseph Marx und in Prag bei Josef Suk und Alois Hába. Er war Mitarbeiter Paul Hindemiths beim Aufbau des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”