Emile Levassor
Émile Levassor (links) am Steuer eines seiner Autos

Émile Levassor (* 21. Januar 1843 in Marolles-en-Hurepoix, Département Essonne), † 14. April 1897 in Paris) war ein französischer Automobilpionier und Rennfahrer.

Émile Levassor arbeitete in einem Sägewerk, als er René Panhard kennenlernte und sie beschlossen, Automobile zu bauen. Ihr erster Wagen namens Panhard & Levassor wurde 1890 fertiggestellt und von einem Motor der Daimler-Motoren-Gesellschaft betrieben.

Als Automobilentwickler sorgten sie für einige Neuerungen. Unter anderem kombinierten sie als erste den Frontmotor mit dem Heckantrieb.

Émile Levassor nahm auch auf eigenen Fahrzeugen an den ersten Autorennen teil, er war Fünfter beim Rennen Paris-Rouen 1894 und gewann das Rennen Paris-Bordeaux-Paris 1895 auf Panhard & Levassor, verunglückte jedoch beim Rennen Paris-Marseille-Paris 1896 schwer. Durch den Unfall wurde er apathisch und appetitlos. Er starb an den Unfallfolgen im darauffolgenenden Frühling, weswegen er als erster Todesfall im Motorsport angesehen wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Émile Levassor — (né le 21 janvier 1843 à Marolles en Hurepoix, mort le 14 avril 1897 à Paris) était un ingénieur français. Panhard Levassor (1890 1895) Après des études à l École centrale il fut engagé chez Cock …   Wikipédia en Français

  • Emile Levassor — Émile Levassor Émile Levassor (né le 21 janvier 1843 à Marolles en Hurepoix, mort le 14 avril 1897 à Paris) était un ingénieur français. Panhard Levassor (1890 1895) Après des études à l …   Wikipédia en Français

  • Émile Levassor — (links) am Steuer eines seiner Autos Émile Levassor (* 21. Januar 1843 in Marolles en Hurepoix, Département Essonne); † 14. April 1897 in Paris) war ein französischer Automobilpionier und Rennfahrer. Émile Levassor schloss sein Ingenieursstudium… …   Deutsch Wikipedia

  • Emile Levassor — Émile Levassor (21 January 1843, Marolles en Hurepoix 14 April 1897, Paris) was a French engineer and a pioneer of the automobile industry and car racing in France. Biography Graduated at École Centrale Paris, he started his career in 1872 in a… …   Wikipedia

  • Rue Émile-Levassor — 13e arrt …   Wikipédia en Français

  • Levassor — Émile Levassor (links) am Steuer eines seiner Autos Émile Levassor (* 21. Januar 1843 in Marolles en Hurepoix, Département Essonne), † 14. April 1897 in Paris) war ein französischer Automobilpionier und Rennfahrer. Émile Levassor arbeitete in… …   Deutsch Wikipedia

  • Levassor — Émile Levassor Émile Levassor (né le 21 janvier 1843 à Marolles en Hurepoix, mort le 14 avril 1897 à Paris) était un ingénieur français. Panhard Levassor (1890 1895) Après des études à l …   Wikipédia en Français

  • Emile Mayade — Émile Mayade (* 21. August 1853 in Clermont Ferrand; † 18. September 1898 in Chevanceux, Dép. Charente Maritime) war ein französischer Autopionier und Rennfahrer. Mayade stieß früh zum Team von René Panhard und Émile Levassor, die die Automarke… …   Deutsch Wikipedia

  • Émile Mayade — (* 21. August 1853 in Clermont Ferrand; † 18. September 1898 in Chevanceux, Département Charente Maritime) war ein französischer Autopionier und Rennfahrer. Mayade stieß früh zum Team von René Panhard und Émile Levassor, die die Automarke Panhard …   Deutsch Wikipedia

  • Émile Delahaye — Naissance 16 octobre 1843 Tours Décès 1er juin 1905 (à 62 ans) Saint Raphaël Profession Industriel fondateur de Delahaye Émile Delahaye …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”