Ahornbahn
Talstation der Ahornbahn mit Gondel

Die Ahornbahn ist eine Luftseilbahn von Mayrhofen im Zillertal (Tirol) auf ein Plateau unterhalb der Ahornspitze.

Inhaltsverzeichnis

Ahornbahn alt

1967 beschloss der Aufsichtsrat der Mayrhofner Bergbahnen AG den Auftrag zum Bau der Ahornbahn. Zu Beginn der Wintersaison 1968 wurde der Bau fertiggestellt und die Ahornbahn feierlich eröffnet. Die Pendelbahn hatte eine schräge Länge von 2743 m und überwand einen Höhenunterschied von 1295 m. Ihre Kabinen fassten anfangs 43, später 50 Personen und fuhren mit einer maximalen Geschwindigkeit von 10 m/s (36 km/h) in etwa 7 Minuten zur Bergstation. Die Seilbahn konnte 430 Personen pro Stunde befördern. Während des Baus der neuen Ahornbahn lief sie noch bis zum 6. August 2006, als sie nach 38 Betriebsjahren, 350.000 Fahrten und 11,5 Mio. beförderten Fahrgästen stillgelegt wurde

Ahornbahn neu

Im Herbst 2005 wurde in Mayrhofen mit dem Bau der Talstation der vollständig neuen Pendelbahn begonnen, im Frühjahr 2006 mit dem Bau der Bergstation auf 1966 m Höhe. Von August bis September 2006 erfolgte der Seilzug, bei dem die 70 mm starken und je fast 100 Tonnen schweren Tragseile mit drei Hilfsseilen zur Bergstation gezogen wurden. Am 18.Oktober 2006 wurde erste Gondel mit einer Winde nach oben gezogen. Nach einem einmonatigen Probebetrieb wurde die Seilbahn am 9. Dezember 2006 feierlich eröffnet.

Technik

Die neue Ahornbahn ist die größte Pendelbahn Österreichs (Stand Dezember 2009) und befördert bis zu 160 Personen in einer Kabine in 6,3 Minuten auf das Ahornplateau. Der Höhenunterschied beträgt nun 1300 Meter bei einer schrägen Länge von 3045 Metern. Die Geschwindigkeit beträgt, wie bei der alten Bahn, 10 m/s. Die Förderleistung ist wegen der deutlich größeren Kabinen auf 1200 Personen/h gestiegen. Die Kabinenmaße sind 9,0 x 4,6 Meter bei einer Innenhöhe von 2,2 Metern, das Leergewicht beträgt 5 Tonnen. Die Kabinen fahren an je zwei Tragseilen mit 70 mm Durchmesser und werden von einem Zugseil mit 47 mm Durchmesser bewegt.

Die Ahornbahn wurde von Doppelmayr errichtet, die Kabinen von Carvatech geliefert.

Weblinks

47.16333333333311.864722222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahornspitze — Nordflanke der Ahornspitze Höhe 2.973 m ü. A …   Deutsch Wikipedia

  • Mayrhofen — Mayrhofen …   Deutsch Wikipedia

  • Mayrhofen — Mayrhofen …   Wikipedia

  • 150er Tux — Die Talstation der 150er Tux, in Blickrichtung zur Bergstation Die 150er Tux ist eine knapp zwei Kilometer lange Luftseilbahn in den Tuxer Alpen, die sich im Schigebiet Zillertal 3000 befindet. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Höhenweg — Der Berliner Höhenweg ist ein hochalpiner Rundwanderweg in den Zillertaler Alpen, im österreichischen Bundesland Tirol, ausgehend von Mayrhofen, der zahlreiche Hütten auf einer Länge von etwa 70 km (auf die Ebene projiziert) verbindet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Luftseilbahnen — Diese Liste führt Luftseilbahnen in den angegebenen Ländern auf oder verweist auf die Liste der Luftseilbahnen im angegebenen Land. Inhaltsverzeichnis 1 Europa 1.1 Deutschland 1.2 Österreich 1.2.1 Kärnten …   Deutsch Wikipedia

  • Zillertalbahn — Jenbach–Mayrhofen Triebwagengarnitur im Bahnhof Zell am Ziller (2002) Kursbuchstrecke (ÖBB): 310 Streckenlänge: 31,7 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Zillertaler Runde — Der Berliner Höhenweg ist ein hochalpiner Rundwanderweg in den Zillertaler Alpen, im österreichischen Bundesland Tirol, der zahlreiche Hütten auf einer Länge von ca. 70 km (auf die Ebene projiziert) verbindet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Karl-von-Edel-Hütte — DAV Hütte Kategorie I Lage unterhalb der Ahornspitze; Bezirk Schwaz, Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Stilluptal — Oberes Stilluptal mit Zillertaler Hauptkamm Ende des Stilluptals am Mayerhofener Talkessel mi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”