Ahreifel

Das Ahrgebirge (auch Ahreifel genannt) ist ein bis 623 m hoher und 25 km langer Mittelgebirgszug der Eifel, der etwas südwestlich von Bonn an der Nahtstelle von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz (Deutschland) liegt.

Das waldreiche Ahrgebirge hat zahlreiche Ausflugsziele (z. B. Burg Aremberg, Radioteleskop Effelsberg) und den Abschnitt einer Römerstraße mit antiker Wasserleitung.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage

Das Ahrgebirge ist Teil der Eifel, deren Hauptteil sich südwestlich und südlich anschließt. Es liegt am linken bzw. nordwestlichen Ufer der Ahr, etwa 40 km südwestlich von Bonn. Manchmal wird auch der Höhenzug auf dem rechten, dem südöstlichen Ufer der Ahr im Raum Altenahr noch zum Ahrgebirge gerechnet. Das kleine Gebirge wird von einem Viereck begrenzt, das von Grafschaft und Remagen im Osten, von Altenahr im Südosten, Antweiler im Süden, Blankenheim im Westen und Bad Münstereifel bzw. Rheinbach im Norden umschrieben wird.

Im Norden geht das Gelände des Ahrgebirges in die Kölner Bucht über, im Osten fällt es zur Voreifel und zum Tal des Mittelrheins ab, im Süden schließt sich jenseits der Ahr die eigentliche Eifel (bis 747 m) an, im Westen der Zitterwald und im Nordwesten die Nordeifel.

Berge

Zu den Bergen im Ahrgebirge gehören unter anderen:

  • Aremberg (623 m ü. NN) mit der Burg Aremberg
  • Michelsberg (588 m)
  • Junkerberg (557 m)
  • Knippberg (537 m)
  • Hühnerberg (Lommersdorf) (533,5 m)
  • Kopnück (514 m)
  • Hühnerberg (Kirchsahr) (398 m)
  • Tomberg (316 m) mit der Ruine Tomburg

Gewässer

Das Ahrgebirge wird von folgenden Fließgewässern durchquert, teils entspringen sie darin:

Orte

An das Ahrgebirge angrenzende Städte und Gemeinden sind:

Weitere Ortschaften im Ahrgebirge sind unter anderen:


Tourismus

Durch das Ahrgebirge verläuft die Ferienstraße Große Eifelroute. Es kann auf zahlreichen Wegen durchwandert werden. Zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen zählen die Burg Aremberg auf dem Aremberg oberhalb von Aremberg und die Ruine Tomburg (11. Jahrhundert) oberhalb von Wormersdorf mit Fernblick bis nach Köln. Bei Effelsberg steht das Radioteleskop Effelsberg, auf dem Gipfel des Michelsbergs eine katholische Kapelle, die dem Erzengel Michael geweiht ist und regelmäßig von Pilgern und Wanderern besucht wird. Auch ein Teil der römischen Eifelwasserleitung, die entlang des Nordrands bzw. im Norden des Ahrgebirges verläuft, ist ein gern aufgesuchtes Ausflugsziel. Sehenswert ist das Ahrtal mit seinen Weinorten; die südöstlichen Abhänge des Ahrgebirges zum Ahrtal sind Weinberge, die über den Rotweinwanderweg erwandert werden können.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aremberg (Berg) — Aremberg Der Aremberg mit dem Dorf Aremberg etwa aus Richtung Barweiler bzw. Süd Südosten betrachtet …   Deutsch Wikipedia

  • Eifel — Geografische Lage der Eifel in Deutschland Eifelkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Erlöserkirche Adenau — Die Erlöserkirche in Adenau ist eine evangelische Kirche. Geschichte Mit der Erlöserkirche Adenau entstand in den Jahren 1913 und 1914 die erste evangelische Kirche im Gebiet von Hocheifel und Ahreifel. Das Grundstück war bereits 1904 im Auftrag… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochthürmerberg — Der Hochthürmerberg von Houverath aus gesehen Höhe …   Deutsch Wikipedia

  • Osteifel — Geografische Lage der Eifel in Deutschland Eifelkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ahr-Radweg — Gesamtlänge 80 km Lage Ahrtal/ Nordrhein Westfalen, Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrgebirge — p1 Ahrgebirge Blick vom Krausbergturm in Dernau mit Hochthürmerberg, Hasenberg und (im Hintergrund) Michelsberg …   Deutsch Wikipedia

  • Aremberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • B 257 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 120 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 257 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 120 km Bundesländer: Nordrhein Westfalen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”