Ahrenswohlde
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Ahlerstedt
Ahlerstedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Ahlerstedt hervorgehoben
53.4069444444449.452777777777837Koordinaten: 53° 24′ N, 9° 27′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Stade
Samtgemeinde: Harsefeld
Höhe: 37 m ü. NN
Fläche: 62,45 km²
Einwohner: 5136 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 82 Einwohner je km²
Postleitzahl: 21702
Vorwahl: 04166
Kfz-Kennzeichen: STD
Gemeindeschlüssel: 03 3 59 002
Gemeindegliederung: 8 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Kakerbecker Straße 1
21702 Ahlerstedt
Webpräsenz:
Bürgermeister: Uwe Arndt (FWG)
Gemeinde Ahlerstedt in der SG Harsefeld (Landkreis Stade)
Karte

Ahlerstedt (plattdeutsch Ohlers) ist eine Gemeinde im Landkreis Stade in Niedersachsen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Evangelisch-lutherische Kirche von 1865

Die Gemeinde Ahlerstedt entstand 1972 aus den ehemaligen Gemeinden Ahlerstedt, Ahrensmoor, Ahrenswohlde, Bokel, Kakerbeck, Oersdorf, Ottendorf und Wangersen. Ahlerstedt ist Teil der Samtgemeinde Harsefeld. Ahlerstedt wurde im Jahr 1095 das erste mal urkundlich erwähnt. Der erste Kirchenbau stammt aus dem Jahr 1656. Ein Neubau wurde 1865 vollendet. Wichtigster Erwerbszweig ist nach wie vor die Landwirtschaft, daneben gibt es handwerkliche Betriebe.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat (inkl. Bürgermeister) hat 15 Mitglieder:

(Stand: Kommunalwahl am 10. September 2006)

Bürgermeister

Bürgermeister ist Uwe Arndt von der Freien Wählergemeinschaft. Er stammt aus dem Ortsteil Ottendorf und lebt zur Zeit in dem Ortsteil Oersdorf.

Wappen

Blasonierung: Das Wappen der Gemeinde Ahlerstedt zeigt einen durch einen silbernen Wellenbalken schräg von links unten nach rechts oben geteilten Schild. Im blauen Feld links oben befindet sich ein silbernes vorgeschichtliches Erdhaus und im roten Feld rechts unten ein silberner Erdbackofen, der in seiner Öffnung acht silberne Flammen zeigt. Bedeutung: Das auf dem Wappen gezeigte frühgeschichtliche Erdhaus wurde in der Gemarkung Kakerbeck und der für die Region typische Erdbackofen in der Gemarkung Ahlerstedt ergraben. Die silbernen Flammen in der Backofenöffnung sollen die acht Ortsteile der Gemeinde symbolisieren.

Persönlichkeiten

Gedenkstein für Willi Wegewitz

Söhne und Töchter der Gemeinde


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahrensmoor — Gemeinde Ahlerstedt Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Wangersen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Kröger — (* 1932 in Ahrenswohlde (Landkreis Stade)) ist ein deutscher Pastor und Autor. Er hat sich wissenschaftlich mit dem Thema „Plattdeutsch in der Kirche“ beschäftigt. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werke (Auswahl) 3 Lit …   Deutsch Wikipedia

  • Ahlerstedt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lühe — Lühe, linker Nebenfluß der Elbe, im preuß. Regbez. und Kreis Stade, entspringt bei Ahrenswohlde, heißt im obern Lauf Aue, fließt nach NO., ist bei einer mittlern Tiefe von 2,15 m von Horneburg an auf 10,4 km schiffbar und mündet bei Lühe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kreis Stade — Basisdaten Preußische Provinz Hannover Regierungsbezirk Stade Verwaltungssitz Stade Bestandszeitraum 1885–1932 Fläche 723 km² (1925) Einwohner …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”