Energierecht

Der Begriff Energierecht beinhaltet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die die Energiewirtschaft regeln:

Länderberichte

Literatur

  • Andrea Reichert-Clauß: Durchleitung von Strom: Regulierungsansätze im deutsch-englischen Vergleich. Reformpotentiale und Überlegungen zu einer einheitlichen Regulierungstheorie. Nomos, Baden-Baden 2004, ISBN 9783832904326.
  • Hanna Schroeder-Czaja: Integration Mittelosteuropas in den Elektrizitätsbinnenmarkt: Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Integrationsgrundlagen des polnischen, deutschen und europäischen Energierechts. Müller, Heidelberg 2002, ISBN 3-8114-5131-6.
  • Florian Valentin: Strom aus erneuerbaren Energiequellen im italienischen Recht: Eine Untersuchung unter Einbeziehung europarechtlicher und rechtsvergleichender Aspekte. Nomos, Baden-Baden 2009, ISBN 978-3-8329-4076-8 (Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität zu Köln 140).
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Energierecht — Energierecht,   eine komplexe Rechtsmaterie, deren Regelungsgegenstand die sichere und kostengünstige Versorgung mit Strom, Gas und Fernwärme umfasst. Das Energierecht ist zum Teil dem öffentlichen und zum Teil dem Privatrecht zuzuordnen. In… …   Universal-Lexikon

  • Energierecht (Europäische Union) — Dieser Artikel betrifft Aspekte des politischen Systems der Europäischen Union, die sich möglicherweise durch den Vertrag von Lissabon ab 1. Dezember 2009 verändert haben. Bitte entferne diesen Hinweis erst, nachdem du überprüft hast, dass …   Deutsch Wikipedia

  • Energierecht (Deutschland) — Das Energierecht ist die Gesamtheit der Rechtsnormen, die die Energiewirtschaft regeln. Im engeren Sinne versteht man unter Energierecht das Recht der leitungsgebundenen Energieversorgung mit Strom und Gas, dessen maßgebliche Vorschriften das… …   Deutsch Wikipedia

  • Energierecht (Österreich) — Das Energierecht ist die Gesamtheit der Rechtsnormen, die die Energiewirtschaft regeln. Im engeren Sinne ist Energierecht das Recht der leitungsgebundenen Energieversorgung mit Strom und Gas, dessen maßgebliche Vorschriften im österreichischen… …   Deutsch Wikipedia

  • JOULE (EU) — Das Programm JOULE der Europäischen Union ist auf die Forschung und Entwicklung im nichtnuklearen Energiebereich ausgerichtet. Das Akronym Joule steht in diesem Zusammenhang für Joint Opportunities for Unconventional or Long Term Energy Supply.… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann-Christian Pielow — (* 11. Juli 1957 in Göttingen) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Schriften 4 Web …   Deutsch Wikipedia

  • Pielow — Johann Christian Pielow (* 11. Juli 1957 in Göttingen) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Schriften 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Linz — Gründung 1966 Trägerschaft staatlich Ort Linz …   Deutsch Wikipedia

  • ALTENER — Die ALTENER EU Programme[1] dienen der Förderung erneuerbarer Energien, deren zentralen und dezentralen Erzeugung und Integration in das städtische Umfeld. Das ALTENER Programm ist als spezifisches Ausführungsprogramm ein Teil eines grundlegenden …   Deutsch Wikipedia

  • Verordnung zur Weiterentwicklung des bundesweiten Ausgleichsmechanismus — Basisdaten Titel: Verordnung zur Weiterentwicklung des bundesweiten Ausgleichsmechanismus Kurztitel: Ausgleichsmechanismusverordnung nichtamtl. Abkürzung: AusglMechV Art: Bundesrechtsverordnung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”