Ahtisaari
Martti Ahtisaari (2007)

Martti Oiva Kalevi Ahtisaari [ˈmɑrtːi ˈɑhtisɑːri?/Info/IPA (* 23. Juni 1937 in Viipuri, Finnland, heute Wyborg, Russland) ist ein finnischer Diplomat und sozialdemokratischer Politiker, dem für langjährige Bemühungen zur Lösung internationaler Konflikte der Friedensnobelpreis des Jahres 2008 zuerkannt wurde.

Mit seinen Eltern floh Ahtisaari während des Zweiten Weltkriegs aus dem sowjetisch besetzten Viipuri nach Kuopio. Nach seiner Schulzeit studierte er Pädagogik, wurde Volksschullehrer und ging 1959 als Junglehrer nach Pakistan. Es folgte ein Studium an der Handelshochschule in Helsinki und danach trat Ahtisaari 1965 in den diplomatischen Dienst ein. Von 1973 bis 1979 war er Botschafter für Tansania, Sambia, Mosambik, und Somalia. Auf Vorschlag der SWAPO war Ahtisaari von 1977 bis 1981 Namibia-Beauftragter der UNO. Ahtisaari sagte in einem Interview im Oktober 2008 dazu: „Die Arbeit in Namibia bedeutete für mich am meisten in meinem politischen Leben“.[1]

1987 wurde er von UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar für vier Jahre zum Unter-Generalsekretär der UNO ernannt. Dort war er für die Verwaltung der Vereinten Nationen zuständig.

Nach dem Inkrafttreten der Waffenruhe zwischen Südafrika und der SWAPO am 1. April 1989 wurde er als Leiter der United Nations Transition Assistance Group (UNTAG) Namibia-Beauftragter der UNO. Durch die UNTAG wurde im Anschluss an die 105-jährige Fremdherrschaft Namibias der Unabhängigkeitsprozess überwacht.

1994 wurde er als Kandidat der Sozialdemokratischen Partei zum Nachfolger von Mauno Koivisto und zehnten Präsidenten der Republik Finnland gewählt. Als seine Amtszeit 2000 endete, stellte er sich nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung und wurde von Tarja Halonen abgelöst.

Ahtisaari bemühte sich maßgeblich um das Ende des Bürgerkriegs in der indonesischen Provinz Aceh 2005. Ab Februar 2006 leitete er die Verhandlungen über den künftigen Status der unter UNO-Verwaltung stehenden serbischen Provinz Kosovo. Im Oktober 2007 gehörte Ahtisaari zu den Mitbegründern des Europäischen Rates für Auslandsbeziehungen (ECFR).

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

Friedensnobelpreis-Verleihung (Foto: Harry Wad)

Martti Ahtisaari erhielt unter anderem folgende Auszeichnungen:

Werke

  • Tehtävä Belgradissa. WSOY, Helsinki 2000, ISBN 951-0-25072-4.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=sw&dig=2008%2F10%2F11%2Fa0178&cHash=303e5bcbfb

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahtisaari — Martti Ahtisaari Martti Ahtisaari 10e président de la Finlande …   Wikipédia en Français

  • Ahtisaari — Ạhtisaari,   Martti Oiva, finnischer Politiker, * Viipuri (heute Wyborg) 23. 6. 1937; Lehrer, Mitglied der Sozialdemokratischen Partei; trat 1965 in den diplomatischen Dienst ein, wurde 1973 Botschafter in Tansania (zugleich auch für Sambia,… …   Universal-Lexikon

  • Ahtisaari — /ah tee sahr ee/, n. Martti /mahr ti/, born 1938, president of Finland since 1994. * * * …   Universalium

  • Ahtisaari — Ah•ti•saa•ri [[t]ˌɑ tiˈsɑr i[/t]] n. big Martti, born 1937, president of Finland 1994–2000 …   From formal English to slang

  • Ahtisaari — /ˈatisari/ (say ahteesahree) noun Martti /ˈmati/ (say mahtee), born 1937, Finnish diplomat; noted for international peace negotiations, as in Bosnia and Kosovo during their independence movements; president of Finland 1994–2000; Nobel Peace prize …   Australian English dictionary

  • Ahtisaari — /ah tee sahr ee/, n. Martti /mahr ti/, born 1938, president of Finland since 1994 …   Useful english dictionary

  • Ahtisaari, Martti — ▪ 2000       On June 2, 1999, the president of Finland, Martti Ahtisaari, and Russian envoy Viktor Chernomyrdin met with Pres. Slobodan Milosevic of Yugoslavia in Belgrade and presented him with an offer he could not refuse: accept an agreement… …   Universalium

  • Martti Ahtisaari — Ahtisaari in Helsinki. (4 July 2007) 10th President of Finland In office 1 March 1994 – 1 March 2000 Prime Minister Esko Aho …   Wikipedia

  • Martti Ahtisaari — à Helsinki le 4 juillet 2007 Mandats 10e président de la Finlande 1 …   Wikipédia en Français

  • Martti Ahtisaari — Martti Oiva Kalevi Ahtisaari …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”