Aiaia

Aiaia oder Aeaea (griechisch Αιαια oder Αια) ist ein mythischer Ort in der Geographie der Griechen, von dem die Bezeichnung Αιαιαη als Beiname für Kirke abgeleitet wurde.

In der Odyssee ist Aiaia eine bewaldete Insel im Westen (Αιαιην), auf der die Zauberin Kirke zusammen mit jenen Tieren lebt, in die sie fast alle Besucher verwandelt. Der Ort liegt dort am Ozean, also sicher außerhalb des Mittelmeeres.[1] Auch in der Argonautika liegt sie im Westen (Αιαιηζ).[2]

Früher soll die Insel im Besitz des Chryses, dem Goldenen, dem Vater von Minyas und Ahnen von Phrixos gewesen sein.

Mit der Bezeichnung Aia wird auch eine Stadt im Osten am Fluss Phasis genannt (Αιηζ), wo Aietes, der Sohn des Helios, herrschte.[3] Hier befand sich das Waldstück, in dem das Goldene Vlies aufgehängt war. Man verortete das Land des Aietes in der Kolchis.

Literatur

  • Robert von Ranke-Graves: Griechische Mythologie. Quellen und Deutung. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 142001. ISBN 3-499-55404-6

Einzelnachweise

  1. Homer: Odyssee, X. 136 und 508
  2. Apollonios von Rhodos: Argonautika, IV. 661 in Reinhold Glei: Das Argonautenepos, II, S. 114-115, 1996
  3. Apollonios von Rhodos: Argonautika, II. 1267 in Reinhold Glei: Das Argonautenepos, I, S. 144-145, 1996

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aiaiá — s. f. 1.  [Brasil] Brinquedo. 2. Vestido de criança …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Aiaia — Ééa Dans la mythologie grecque, Ééa, Ææa ou Aiaia (en grec ancien Αἰαία / Aiaía) est une île de Colchide, située à l embouchure du Phase. C est là que la fable place la résidence du roi Éétès et de Circé, sa sœur, ainsi que l histoire de la… …   Wikipédia en Français

  • Circe — Offering the Cup to Odysseus, Gemälde von John William Waterhouse Circe, Skulptur von …   Deutsch Wikipedia

  • English words with uncommon properties — For the purposes of this article, any word which has appeared in a recognised general English dictionary published in the 20th century or later is considered a candidate. For interest, some archaic words, non standard words and proper names are… …   Wikipedia

  • Aia — ist: die Kurzform von Aiaia, in der griechischen Mythologie eine Insel und eine Stadt im äußersten Osten eine mesopotamische Gottheit, siehe Aja (Mythologie) ein Ort in der spanischen Region Baskenland, Aia (Spanien) Die Abkürzung AIA steht für:… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirke — Ein Gefährte Odysseus wird von Kirke in ein Schwein verwandelt. (Rechte Seite eines kleinen Altars, „Arula“, Sizilien, 6. Jh. v. Chr., Louvre in Paris) Kirke, Circe (griechisch Κίρκη „Falken“) oder äußerst selten Zirze, ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Laestrygonen — Die Zerstörung der Schiffe des Odysseus Die Laistrygonen (lat. Laestrygones) werden bei Homer in der Odyssee und bei Ovid erwähnt. Sie sind ein Volk von Riesen und Kannibalen, das nur Viehzucht, aber keinen Ackerbau betreibt und als äußerst… …   Deutsch Wikipedia

  • Laistrygone — Die Zerstörung der Schiffe des Odysseus Die Laistrygonen (lat. Laestrygones) werden bei Homer in der Odyssee und bei Ovid erwähnt. Sie sind ein Volk von Riesen und Kannibalen, das nur Viehzucht, aber keinen Ackerbau betreibt und als äußerst… …   Deutsch Wikipedia

  • Lästrygonen — Die Zerstörung der Schiffe des Odysseus Die Laistrygonen (lat. Laestrygones) werden bei Homer in der Odyssee und bei Ovid erwähnt. Sie sind ein Volk von Riesen und Kannibalen, das nur Viehzucht, aber keinen Ackerbau betreibt und als äußerst… …   Deutsch Wikipedia

  • Telemach — Telemachos (griech. Τηλέμαχος), auch Telemach (etwa: Kämpfer in der Ferne), ist im altgriechischen Mythos der Sohn des Odysseus und der Penelope. Inhaltsverzeichnis 1 Mythische Lebensgeschichte 2 Telemachos als Gegenstand von Musik, Theater,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”