Aichhalden (Simmersfeld)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Simmersfeld
Simmersfeld
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Simmersfeld hervorgehoben
48.62258.5111111111111764Koordinaten: 48° 37′ N, 8° 31′ O
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Landkreis: Calw
Höhe: 764 m ü. NN
Fläche: 44,18 km²
Einwohner: 2178 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km²
Postleitzahl: 72226
Vorwahl: 07484
Kfz-Kennzeichen: CW
Gemeindeschlüssel: 08 2 35 066
Gemeindegliederung: 6 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Gartenstraße 14
72226 Simmersfeld
Webpräsenz:
Bürgermeister: Gerhard Feeß (CDU)

Simmersfeld ist eine Gemeinde im Landkreis Calw im Nordschwarzwald.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Luftkurort Simmersfeld liegt mitten im nördlichen Schwarzwald auf dem hügeligen Hochplateau zwischen dem oberen Enztal und dem Nagoldtal, zwischen Bad Wildbad und Freudenstadt, 1 km abseits der B 294. 75 % der Gemeindefläche sind Waldflächen, knapp 20 % werden landwirtschaftlich genutzt, der Rest ist Siedlungs- und Verkehrsfläche.

Nachbargemeinden

Die Gemeinde grenzt im Norden an die Stadt Bad Wildbad, im Osten an Neuweiler, im Südosten an die Stadt Altensteig, im Süden an Grömbach, im Südwesten an Seewald und im Westen an Enzklösterle.

Gemeindegliederung

Simmersfeld besteht aus den sechs Ortsteilen Aichhalden, Beuren, Ettmannsweiler, Fünfbronn, Oberweiler und Simmersfeld. Die räumlichen Grenzen der Ortsteile sind identisch mit denen der früheren Gemeinden gleichen Namens, ihre offizielle Benennung erfolgt in der Form „Simmersfeld - …“. Die Ortsteile bilden zugleich Wohnbezirke im Sinne der baden-württembergischen Gemeindeordnung. In den räumlichen Grenzen der Ortsteile Beuren, Ettmannsweiler und Fünfbronn sind jeweils Ortschaften im Sinne der baden-württembergischen Gemeindeordnung mit jeweils eigenem Ortschaftsrat und Ortsvorsteher als dessen Vorsitzender eingerichtet. Die Ortsteile Aichhalden und Oberweiler bilden zusammen die Ortschaft Simmersfeld – Aichhalden-Oberweiler. In den vier Ortschaften befinden sich örtliche Verwaltungsstellen der Gemeindeverwaltung mit den Bezeichnungen „Gemeinde Simmersfeld, Verwaltungsstelle …“.[2]

Zum Ortsteil Aichhalden gehören das Dorf Aichhalden und der Weiler Oberweiler. Zum Ortsteil Beuren gehören das Dorf Beuren und der Ort Neumühle. Zu den Ortsteilen Ettmannsweiler, Fünfbronn und Simmersfeld gehören jeweils nur die gleichnamigen Dörfer.
Im Ortsteil Simmersfeld liegt die Wüstung Moosberg.[3]

Politik

Bürgermeister

Bei der Wahl am 30. November 2008 wurde Gerhard Feeß mit 97,59 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 53,38 Prozent für eine dritte Amtszeit bestätigt. [4][5] Nur einen Monat später bewarb er sich in der Nachbargemeinde Altensteig um das dortige Amt des Bürgermeisters.[6] Am 22. Februar 2009 wurde Gerhard Feeß (CDU) mit 52,41 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen im zweiten Wahlgang zum neuen Bürgermeister der Schwarzwaldstadt Altensteig gewählt.[7]


Geschichte

Simmersfeld wurde erstmals im Jahre 1100 in einer Urkunde des Klosters Hirsau erwähnt. Herren waren die Grafen von Tübingen. Ende des 14. Jahrhunderts kam der Ort zur Markgrafschaft Baden bis im Jahre 1603 das Herzogtum Württemberg die Herrschaft Altensteig kaufte, wozu auch Simmersfeld gehörte.

Die anderen Ortsteile entstanden entweder als Waldhufendörfer oder später aus Streusiedlungen auf gerodeten Flächen.

Die heutige Gemeinde Simmersfeld wurde am 1. Januar 1975 durch Vereinigung der Gemeinden Simmersfeld, Aichhalden, Beuren, Ettmannsweiler und Fünfbronn neu gebildet.

Religionen

Die Ortsteile Ettmannsweiler, Fünfbronn und Beuren gehören mit insgesamt 1460 Gemeindegliedern zum Kirchspiel Simmersfeld, Kirchenbezirk Nagold. Oberweiler und Aichhalden dagegen gehören zum Kirchspiel Zwerenberg, Kirchenbezirk Calw. Die Johanneskirche in Simmersfeld wurde 1889 erbaut.

Wirtschaft und Infrastruktur

Die Landwirtschaft spielt noch eine recht große Rolle in Simmersfeld. Die Statistik nennt 2003 neun landwirtschaftliche Haupterwerbsbetriebe und 35 Nebenerwerbsbetriebe.

Am Ort gibt es etwa 580 Arbeitsplätze, davon 380 im produzierenden Gewerbe; andere Branchen sind Dienstleistung und Gastronomie, die hier hauptsächlich der Touristik zuzuordnen sind.

Zwischen Simmersfeld und Besenfeld entsteht derzeit der größte Windpark Baden Württembergs. 14 Windräder produzieren hier 28 Megawatt Strom. Wenn der gesamte Windpark fertiggestellt ist (Mitte 2007), können mehr als 10.000 Haushalte mit „Windstrom“ versorgt werden

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Bevölkerungsstand
  2. Hauptsatzung der Gemeinde Simmersfeld vom 20. Juni 2001 (PDF; abgerufen am 20. August 2008)
  3. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band V: Regierungsbezirk Karlsruhe Kohlhammer, Stuttgart 1976, ISBN 3-17-002542-2. S. 472–474
  4. Simmersfelds Bürgermeister geht in dritte Amtszeit
  5. Amtliches Wahlergebnis
  6. Schwarzwälder Bote: Gerhard Feeß erster Kandidat in Altensteig
  7. Vorläufiges amtliches Endergebnis der Bürgermeisterwahl in Altensteig

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Simmersfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Beuren (Simmersfeld) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Enz-Nagold-Platte — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Calw — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dörfer und Ortsteile in Baden-Württemberg/A — Dörfer und Ortsteile in Baden Württemberg A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Calw — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ettmannsweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Calw — Die Liste der Orte im Landkreis Calw listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Landkreis Calw auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchenbezirk Calw — Basisdaten Landeskirche: Evangelische Landeskirche in Württemberg Prälatur: Reutlingen Fläche: km² Gliederung: 39 Kirchengem …   Deutsch Wikipedia

  • Vorwahl 07 — Inhaltsverzeichnis 1 Persönliche Rufnummern 2 070x/071x – Stuttgart und Umgebung 3 072x – Karlsruhe und Umgebung 4 073x – Ulm und Umgebung 5 074x – Rottweil und Umgebung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”