Aichi Tokei Denki Kabushiki Kaisha

Die Unternehmen Aichi Tokei Denki (jap. 愛知時計電機株式会社, Aichi tokei denki kabushiki kaisha, dt. Aichi Uhren- und Elektrizitäts-Gesellschaft) war ein japanischer Flugzeughersteller. Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1898 in Nagoya. Ab 1920 erfolgte die Herstellung von Flugzeugen unter der Mithilfe der Heinkel-Werke. Ab 1932 begann man mit der Fertigung von eigenen Flugzeugen, insbesondere für die japanische Marineluftwaffe. 1943 wurde das auf Flugzeuge spezialisierte Unternehmen Aichi Kōkūki KK (愛知航空機株式会社, Aichi Kōkūki kabushiki kaisha) aus dem Konzern ausgegliedert.

Folgende Flugzeugtypen wurden gebaut:

  • AB 9
  • B7A Ryusei (Sternschnuppe) Alliierter Codename: Grace
  • C4A nur Projekt
  • D1A Alliierter Codename: Susie
  • D3A Alliierter Codename: Val
  • Yokosuka D4Y Suisei Alliierter Codename: Judy
  • E3A
  • E8A
  • E10A
  • E11A Alliierter Codename: Laura
  • E12A
  • E13A Alliierter Codename: Jake
  • E16A Zuiun (Günstige Wolke) Alliierter Codename: Paul
  • F1A
  • H9A
  • M6A Seiran (Gebirgsdunst)
  • S1A Denko (Blitz)

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Flugzeugbau eingestellt. Heute ist Aichi Tokei Denki ein Hersteller von Präzisions- und Messinstrumenten. Der Nachfolger der Aichi Kōkūki, das Unternehmen Aichi Machine Industry Co., Ltd (愛知機械工業株式会社, Aichi kikai kōgyō kabushiki kaisha), beschäftigt sich hauptsächlich mit der Fertigung von Automobilkomponenten und ganzen Fahrzeugen für Nissan.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aichi Tokei Denki — Aichi D3A2 Die Unternehmen Aichi Tokei Denki K.K. (jap. 愛知時計電機株式会社, Aichi tokei denki kabushiki kaisha, dt. Aichi Uhren und Elektrizitäts Gesellschaft) war ein japanischer Flugzeughersteller. Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1898 in Nagoya …   Deutsch Wikipedia

  • Aichi D1A — Role Dive bomber Manufacturer Aichi Kokuki KK First flight 1934 …   Wikipedia

  • Aichi Kokuki — Die Unternehmen Aichi Tokei Denki (jap. 愛知時計電機株式会社, Aichi tokei denki kabushiki kaisha, dt. Aichi Uhren und Elektrizitäts Gesellschaft) war ein japanischer Flugzeughersteller. Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1898 in Nagoya. Ab 1920… …   Deutsch Wikipedia

  • Aichi Kōkūki — Die Unternehmen Aichi Tokei Denki (jap. 愛知時計電機株式会社, Aichi tokei denki kabushiki kaisha, dt. Aichi Uhren und Elektrizitäts Gesellschaft) war ein japanischer Flugzeughersteller. Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1898 in Nagoya. Ab 1920… …   Deutsch Wikipedia

  • Aichi — La palabra japonesa Aichi puede hacer referencia a: La Prefectura de Aichi (愛知県, Aichi ken), en Honshu, Japón. La disuelta compañía aeronáutica Aichi Kokuki (愛知時計電機株式会社, Aichi tokei denki kabushiki kaisha). La actual remanente de esa empresa… …   Wikipedia Español

  • E13A — Aichi E13A „Jake“ im Einsatz Die Aichi E13A (alliierter Codename: Jake ) war ein einmotoriges japanisches schiffsgestütztes Aufklärungsflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • B7A — Aichi B7A Ryūsei. Die Aichi B7A Ryūsei (jap. 流星, dt. Sternschnuppe; alliierter Codename „Grace“) war der letzte und leistungsstärkste trägergestützte Torpedobomber der japanischen Marine im Zweiten Weltkrieg. Das Flugzeug war zugleich auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flugzeugtypen/A-B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flugzeugtypen/A–B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Typenbezeichnungen der kaiserlichen japanischen Marineflieger — Bei den Marinefliegern der Kaiserlichen Japanischen Marine gab es bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges eine sehr spezielle Gliederung der Typenbezeichnungen, aus denen man sehr einfach die Einsatzart des jeweiligen Flugzeuges, eingeführtes Muster …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”