Aiden McGeady
Aiden McGeady
Aiden McGeady
Spielerinformationen
Voller Name Aiden McGeady
Geburtstag 4. April 1986
Geburtsort GlasgowSchottland
Position Stürmer/Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Celtic Glasgow
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2010
2010–
Celtic Glasgow
Spartak Moskau
183 (31)
19 0(3)
Nationalmannschaft2
2004– Irland 38 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. Mai 2011
2 Stand: 29. März 2011

Aiden McGeady (* 4. April 1986 in Glasgow) ist ein irischer Fußballspieler, der seit August 2010 beim russischen Erstligisten Spartak Moskau unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Verein

McGeady gab sein Profidebüt im Jahr 2004 beim schottischen Traditionsverein Celtic Glasgow, für den er bereits in der Jugend spielte. Bei seinem ersten Einsatz in der Scottish Premier League am 25. April 2004 erzielte er im Auswärtsspiel bei Heart of Midlothian seinen ersten Treffer.[1] McGeady wurde 2005 und 2006 zum besten Nachwuchsspieler im Kader von Celtic gewählt.

McGeady wurde während der Saison 2005/06 durch eine anhaltende Knieverletzung behindert, er spielte aber eine bedeutende Rolle in Celtics zweiter Saison unter Gordon Strachan. Das Team gewann den Titel und McGeady half mit fünf Saisontoren. Die Saison 2007/08 lief besser für McGeady, was ihm viel Lob seitens der Medien einbrachte. Das Team gewann das Derby gegen die Rangers mit 3:2 und verteidigte den Titel erfolgreich. Während der ganzen Saison trug er insgesamt acht Tore zum Titelgewinn bei.

Im August 2010 schloss sich McGeady dem russischen Erstligisten Spartak Moskau an.[2]

Nationalmannschaft

Obwohl er gebürtiger Schotte ist, entschied McGeady sich 2004 für die irische Nationalmannschaft zu spielen, was dank seiner irischen Vorfahren möglich ist. Sein Länderspiel-Debüt gab er am 16. November 2004 beim 1:0-Erfolg über Kroatien.

Erfolge

Titel

Persönliche Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Aiden McGeady – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Hearts 1–1 Celtic (BBC Sport)
  2. McGeady wechselt von Celtic zu Spartak (UEFA)


Vorgänger Amt Nachfolger

Shunsuke Nakamura
Schottlands Fußballer des Jahres
Spieler-Wahl

2008

Scott Brown

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aiden McGeady — Nacimiento 4 de abril de 1986 (25 años) Glasgow, Escocia …   Wikipedia Español

  • Aiden McGeady — Football player infobox playername = Aiden McGeady fullname = Aiden McGeady dateofbirth = birth date and age|1986|4|4 cityofbirth = Glasgow countryofbirth = Scotland height = height|ft=5|in=10 currentclub = Celtic clubnumber = 46 position =… …   Wikipedia

  • Aiden McGeady — Pour les articles homonymes, voir Aiden. Aiden McGeady …   Wikipédia en Français

  • McGeady — may refer to: Aiden McGeady (born 1986), a professional footballer who currently plays for Spartak Moscow and the Republic of Ireland internationally John McGeady, a retired Scottish professional footballer who played in Scotland, England and the …   Wikipedia

  • Aiden (given name) — TOCrightAiden is a forename, an alternate spelling of Aidan . Aiden is the most popular variant spelling of Aidan in the United States since the year 2000, and has been bestowed on over 51,000 boys, according to the… …   Wikipedia

  • Aiden — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Aiden comme anthroponyme Aiden Shaw, écrivain, compositeur et ancien acteur britannique Aiden Ford, personnage de l univers de fiction de la série… …   Wikipédia en Français

  • Макгиди, Эйден — Эйден Макгиди …   Википедия

  • Макгиди — Макгиди, Айден Айден Макгиди …   Википедия

  • Nakamura Shunsuke — Shunsuke Nakamura Spielerinformationen Geburtstag {{{geburtstag}}} Größe 1.78 m Position Mittelfeld Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • SPFA Players' Player of the Year — The Scottish Professional Footballers Association Players Player of the Year (often called the SPFA Players Player of the Year, the Players Player of the Year, or simply the Scottish Player of the Year) is an annual award given to the player who… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”