Aids to Scouting

Aids to Scouting, for N.-C. Os. and Men (kurz: Aids to Scouting) ist ein militärisches Handbuch von Robert Baden-Powell aus dem Jahr 1899. Es behandelt die Ausbildung von Soldaten zu Spähern oder Kundschaftern (engl. scouts). Dank der Berühmtheit seines Autors wurde das Buch in England bald nach seinem Erscheinen vor allem unter Jugendlichen ein Bestseller. Dieser unerwartete Erfolg inspirierte Baden-Powell zur Entwicklung der Pfadfindermethode.

Inhalt

Aids to Scouting enthält Anleitungen unter anderem zu den Themen Spähen, Kartenlesen und -zeichnen, Beobachtung, Spurenlesen und Berichterstattung. Hinzu kommen Vorschläge für die Durchführung von Wettkämpfen zum Training in Friedenszeiten. Über die Beschreibung der Fertigkeiten hinaus werden auch die hohen charakterlichen Anforderungen an einen scout betont (beispielsweise Mut und Besonnenheit). Inhaltlich geht Aids to Scouting auf Baden-Powells 1894 erschienene Abhandlung Reconnaissance and Scouting zurück.

Der Stil ist in weiten Teilen anekdotisch. Hier schöpfte Baden-Powell aus mehrjähriger eigener Erfahrung als Kundschafter und Spion. Weitere Merkmale sind die einfache Sprache und die direkte Ansprache des Lesers.

Rezeption

Die erfolgreiche Verteidigung von Mafeking (1899–1900) in Südafrika machte Baden-Powell in Großbritannien zum Nationalhelden. Sein überaus hoher Bekanntheitsgrad führte dazu, dass Aids to Scouting größtenteils an zivile Personen verkauft werden konnte. Vor allem Kinder und Jugendliche begeisterten sich für die Mischung aus abenteuerlichen Anekdoten und spielerischen Übungen.

Die Jugendzeitschrift Boys of the Empire druckte ab Oktober 1900 Aids to Scouting als Serie unter dem Titel The Boy Scout ab.

Baden-Powell kehrte 1903 aus Afrika zurück. Überrascht vom Erfolg seines Lehrbuchs, entwickelte er allmählich die Idee, ein Programm speziell für Jugendliche zu entwerfen. Diese Überlegungen führten letztendlich zur Ausgestaltung der Pfadfindermethode und ihrer Beschreibung in Scouting for Boys.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scouting controversy and conflict — Scouting has sometimes become entangled in social controversies such as the civil rights struggle in the American South and in nationalist resistance movements in India. Scouting was introduced to Africa by British officials as an instrument of… …   Wikipedia

  • Scouting for Boys — Infobox Book name = Scouting for Boys title orig = translator = image caption = Cover of second part of Scouting for Boys, January 1908 author = Robert Baden Powell illustrator = Robert Baden Powell cover artist = John Hassall country = United… …   Wikipedia

  • Scouting for Boys — Titelseite der zweiten Lieferung Das Buch Scouting for Boys wurde von Robert Baden Powell, dem Gründer der Pfadfinder geschrieben. Es wurde 1908 veröffentlicht und liegt der weltweiten Pfadfinderbewegung zu Grunde. Scouting for Boys zählt mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Scouting — Scouting, also known as the Scout Movement, is a worldwide youth movement with the stated aim of supporting young people in their physical, mental and spiritual development, so that they may play constructive roles in society. Scouting began in… …   Wikipedia

  • Scouting in displaced persons camps — Scouting has been active in displaced persons camps[1][2] (DP camps) and in the lives of refugees since World War II. During and after World War II, until the early 1950s, Scouting and Guiding flourished in these camps.[3] These Scout and Girl… …   Wikipedia

  • Scouting and Guiding in Victoria — Scouting and Guiding in Victoria, a State of Australia, is predominantly represented by the state branch of Scouts Australia and Girl Guides Victoria, a member of Girl Guides Australia. Contents 1 Scouts Australia Victorian Branch 1.1 Regular… …   Wikipedia

  • Sea Scouts (Scouting Ireland) — Infobox WorldScouting name =Sea Scouts (Gasógacht Mhara) image size = caption = type =section owner =Scouting Ireland age =11–17 headquarters = location = country =Republic of Ireland and Northern Ireland coords = f date = defunct = founders =… …   Wikipedia

  • American Scouting overseas — There have been American Scouts overseas since almost the inception of the movement, often for similar reasons as the present day. Within the Boy Scouts of America, these expatriate Scouts are now served by two overseas Councils and the Direct… …   Wikipedia

  • Robert Baden-Powell, 1st Baron Baden-Powell — Baden Powell redirects here. For other meanings, see Baden Powell (disambiguation). Stephe redirects here. It is not to be confused with Steph, Stephie, Stephy, or Stephen. Robert Baden Powell, 1st Baron Baden Powell …   Wikipedia

  • Charlotte Mason — For the American philanthropist and socialite see Charlotte Osgood Mason. Charlotte Maria Shaw Mason Born 1 January 1842 Bangor, Gwynedd Died 16 January 1923(1923 01 16) (aged 81) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”