Aigis

Aigis (altgriechisch: αἰγίς, Gen. αἰγίδος, latein. aegis, -is, davon dt. Ägis) ist ein Gegenstand aus der griechischen Mythologie. Das Wort bezeichnet ein goldenes Ziegenfell (manchmal auch einen Schild und ähnliches), welches Zeus, bisweilen aber auch Athene oder Apollo, benutzte, um Gewitter heraufziehen zu lassen. Wenn das Fell geschüttelt wird, versendet es Blitz, Donner und Nacht.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie

Etymologisch leitet sich aigis von dem altgriechischen Begriff für „Ziege“, αἴξ (sprich: „aix“), ab und bedeutet im ursprünglichen Sinne „Ziegenfell“. Möglich ist aber auch eine Ableitung vom Verb αïσσω (aïssō, Stamm aïg-) „stürmen, stürzen“, womit καταιγίς (kataigís, „Wirbelsturm“) zusammenhängt. In der Epik und Poetik bezeichnet die Aigis daher meist den Sturmschild des Zeus, und der Begriff wird oft mit Sturm gleichgesetzt.

Mythologie

Pallas Athene mit Aigis, Helm, Lanze und Schild, um 500 v. Chr.

Nach der Legende hat der kunstfertige Gott Hephaistos einen großen Schild aus einem Ziegenfell gefertigt. Dieser war verziert mit Orakelschlangen und dem versteinerten Haupt der Gorgone Medusa im Zentrum, das ein Geschenk des Perseus war. Zuerst war er des Göttervaters Brustpanzer; später wurde er an Athene weitergereicht. Die Aigis war das Symbol der göttlichen Macht Athenes. Da sie untrennbar zur Herrschaft gehört, übertrug Homer die Aigis in seinen Dichtungen auf Zeus, der fortan mit ihrer Hilfe über die anderen Götter herrschte. Der Schild konnte nicht einmal von Zeus’ Blitzen zerstört werden. Des Weiteren soll er durch das Medusenhaupt eine lähmende bzw. versteinernde Wirkung auf den Gegner gehabt haben.

Von diesem Schutzschild kommt die Redewendung „unter jemandes Ägide (Schutz) stehen“

Verwendungen in der Realität

  • Der Schild wird oft von der klugen Athene verwendet und half ihr im Kampf um Troja, sich gegen ihre Feinde zu schützen.
  • Die Priesterinnen der libyschen Athene trugen die Aigis in Form von Ziegenfellschürzen.
  • Heute kommt der Name häufig in Überwachungsunternehmen vor.
  • AEGIS (Airborne Early Warning Ground Environment Integration Segment) ist ein elektronisches Warn- und Feuerleitsystem auf Kriegsschiffen der US Navy.
  • Der Begriff lebt auch im männlichen Vornamen Ägidius weiter.

Weblinks

 Commons: Aigis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aigis — Aigis, (græsk), Ægiden, tænkes i de homeriske kvad som et stort skjold, der er smeddet af Hefaistos og tilhører Zeus; det er smykket med en række billeder af krigens dæmoner, Deimos og Fobos (rædsel, panisk skræk), Eris og Gorgo. I kanten har det …   Danske encyklopædi

  • Aigis — Aigis,   Aegis, Ägis die, , die von Hephaistos geschmiedete, lähmend wirkende schildartige Schutzwaffe des Zeus, die dieser Athene leiht. Mit goldenen Quasten umsäumt (in der Bildkunst ein Fell mit Schlangen), trägt sie in der Mitte das Haupt der …   Universal-Lexikon

  • aigis — aĩgis (dial.) sm. (2) = eigis: Mokslas ... tikrasis aigis kultūros A1884,10 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Aigis Suites — (Vourkárion,Греция) Категория отеля: Адрес: Vourkari, Kea, Vourkárion, 84002, Греция …   Каталог отелей

  • Ägis — Aigis (altgriechisch: αἰγίς, Gen. αἰγίδος, latein. aegis, is, davon dt. Ägis) ist ein Gegenstand aus der griechischen Mythologie. Sie bezeichnet ein goldenes Ziegenfell (manchmal auch einen Schild und ähnliches), welches Zeus, bisweilen aber auch …   Deutsch Wikipedia

  • Shin Megami Tensei: Persona 3 — The North American cover art for Persona 3, which displays silhouettes of three characters. From left to right …   Wikipedia

  • Characters of Persona 3 — Shin Megami Tensei characters Shin Megami Tensei Nocturne Digital Devil Saga Digital Devil Saga 2 Revelations: Persona Persona 2 Persona 3 Persona 4 Atlus s award winning 2006 role playing game Shin Megami Tensei: Persona 3 focuses on the… …   Wikipedia

  • égide — [ eʒid ] n. f. • 1512; lat. ægis, idis, gr. aigis, idos, proprt « peau de chèvre » ♦ Myth. Bouclier de Zeus, qu il confiait souvent à sa fille Athéna. « Minerve se montra soudainement pour me couvrir de son égide » (Fénelon). ♢ (1569) Fig. Littér …   Encyclopédie Universelle

  • ЭГИДА — (греч. aigis козья шкура, из которой обыкновенно делались щиты). 1) щит Юпитера. 2) атрибуты богини Афины: шлем или шкура, покрывающая верхнюю часть туловища. 3) символ защиты богов, отчего и теперь употребляется в смысле охраны, защиты. Словарь… …   Словарь иностранных слов русского языка

  • Shin Megami Tensei: Persona 3 — Shin Megami Tensei Persona 3 Développeur Atlus Date de sortie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”