Aigle Azur
Aigle Azur
Das Logo der Aigle Azur
Ein Airbus A321-200 der Aigle Azur
IATA-Code: ZI
ICAO-Code: AAF
Rufzeichen: AIGLE AZUR
Gründung: 1946
Sitz: Paris, FrankreichFrankreich Frankreich
Heimatflughafen: Flughafen Paris-Orly
Flottenstärke: 12
Ziele: National und international

Aigle Azur ist eine französische Fluggesellschaft mit Sitz in Paris.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Name Aigle Azur hat in Frankreich eine lange Tradition, bereits die älteste Fluggesellschaft des Landes trug ihn. Die heutige Fluggesellschaft wurde 1970 mit dem Namen Lucas Aviation gegründet, nannte sich später in Lucas Aigle Azur um und begann, regionale Linienflüge aufzunehmen. Im Mai 2001 wurde die Fluggesellschaft durch die Gofast-Gruppe übernommen und gab sich den noch heute gültigen Namen.

Flugziele

Aigle Azur betreibt in erster Linie ein dichtes Netz an Verbindungen zwischen französischen Städten und zahlreichen Destinationen in Algerien, wie beispielsweise Algier, Biskra, Oran und Setif. Weitere Ziele befinden sich unter anderem in Marokko und Portugal.

Flotte

Mit Stand Juni 2011 besteht die Flotte der Aigle Azur aus zwölf Flugzeugen[1] mit einem Durchschnittsalter von 8,2 Jahren[2]:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. ch-aviation.ch - Flotte der Aigle Azur (englisch) abgerufen am 13. Juni 2011
  2. airfleets.net - Flottenalter der Aigle Azur (englisch) abgerufen am 13. Juni 2011

Weblinks

 Commons: Aigle Azur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aigle Azur — Codes AITA OACIL Indicatif d appel ZI AAF Aigle Azur …   Wikipédia en Français

  • Aigle Azur — A 321 de Aigle Azur IATA ZI OACI AAF …   Wikipedia Español

  • Aigle Azur — ИАТА ZI ИКАО AAF Позывной AIGLE AZUR Дата основания 1946 …   Википедия

  • Aigle Azur — Infobox Airline airline=Aigle Azur logo=Aigle Azur.svg logo size=220 fleet size=11 destinations=24 IATA=ZI ICAO=AAF callsign=AIGLE AZUR parent company=GOFAST founded=1946 headquarters=Paris, France key people=M. Arezki Idjerouidène hubs=Orly… …   Wikipedia

  • Aigle Azur destinations — The airline Aigle Azur flies to destinations in France, Algeria and Portugal.Africa*Algeria **Algiers (Houari Boumedienne Airport) Hub **Annaba (Rabah Bitat Airport) **Batna (Batna Airport) **Bejaia (Soummam Airport) **Biskra (Biskra Airport)… …   Wikipedia

  • Aigle (Héraldique) — Pour les articles homonymes, voir Aigle. Héraldique L écu Partitions Armes composées Le champ Couleur (Émaux et Métaux) Fourrure Champ composé …   Wikipédia en Français

  • Aigle (heraldique) — Aigle (héraldique) Pour les articles homonymes, voir Aigle. Héraldique L écu Partitions Armes composées Le champ Couleur (Émaux et Métaux) Fourrure Champ composé …   Wikipédia en Français

  • Aigle germanique — Aigle (héraldique) Pour les articles homonymes, voir Aigle. Héraldique L écu Partitions Armes composées Le champ Couleur (Émaux et Métaux) Fourrure Champ composé …   Wikipédia en Français

  • Aigle héraldique — Aigle (héraldique) Pour les articles homonymes, voir Aigle. Héraldique L écu Partitions Armes composées Le champ Couleur (Émaux et Métaux) Fourrure Champ composé …   Wikipédia en Français

  • aigle — [ ɛgl ] n. m. et f. • XIIe; lat. aquila, probablt par l a. provenç. aigla I ♦ N. m. 1 ♦ Grand rapace diurne (falconiformes) au bec crochu, aux serres puissantes, qui construit son nid (aire) sur les hautes montagnes. Aigle royal, impérial. Aigle… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”