Ainsliesee
Lake Ainslie in Nova Scotia

Der Lake Ainslie ist ein See in der kanadischen Provinz Nova Scotia (Neuschottland). Er liegt auf der Kap-Breton-Insel und ist der größte natürliche Süßwassersee der Provinz. Im Norden bildet der südwestliche Arm des Margaree River den Abfluss des Sees. Der Fluss mündet in den Sankt-Lorenz-Strom. Der See ist etwa 20 km lang und durchschnittlich 5 km breit. Er befindet sich im Bezirk Inverness County.

Der See wurde nach George Robert Ainslie, dem Leutnantgouverneur der Kap-Breton-Insel von 1816 bis 1820, als die Insels Teil von Nova Scotia wurde.

In der Umgebung des Sees lebt der Weißkopfseeadler.

46.126666666667-61.1761111111117Koordinaten: 46° 8′ N, 61° 11′ W


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”