Air 2000
First Choice Airways
Bild:First Choice Airways Logo.jpg
Betrieb eingestellt: 2008
IATA-Code: DP
ICAO-Code: FCA
Rufzeichen: JETSET
Gründung: 1987
Sitz: Manchester, Vereinigtes Königreich
Heimatflughafen: Bristol International Airport
Flottenstärke: 24 (+12 Bestellungen)
Ziele: 45-70 nationale und internationale Ziele
First Choice Airways hat den Betrieb 2008 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

First Choice Airways war eine englische Charterfluggesellschaft des britischen Reiseveranstalters TUI Travel mit Sitz in Crawley. Zuvor war sie im Besitz des britischen Reiseveranstalters First Choice Holidays aus Manchester. Der Flugbetrieb wurde zum 1. November 2008 eingestellt um mit Thomsonfly ab 2009 als Thomson Airways zu firmieren. Die Hauptbasen der Fluggesellschaft waren der Flughafen Manchester und der Flughafen London-Gatwick.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Airbus A321-200, noch als air 2000, aber schon in neuem Farbschema

Die Fluggesellschaft wurde im ersten Quartal von 1987 gegründet und nahm ihren Betrieb unter dem Namen Air2000 mit zwei Boeing 757 am 1. April 1987 auf. Ein Jahr darauf wurde die Flotte verdoppelt und ein Flugzeug in Glasgow stationiert und eine Tochtergesellschaft mit dem Namen Air 2000 Airline Ltd. in Kanada gegründet, diese bestand aber nur einige Tage, und ihr wurde dann von der kanadischen Regierung die Lizenz entzogen. Aber man wagte trotzdem mit der Canada 3000 einen neuen Versuch, der prompt erfolgreicher war. Mit ihr übernahm man erstmals auch Flugzeuge von Airbus. Canada 3000 war die erste Fluggesellschaft, die die A330 betrieben hat.

1988 nahm man erstmals Langstreckenflüge nach Mombasa in Kenia auf, nach einer Umrüstung der 757 wurden auch Ziele in den Vereinigten Staaten ab 1989 in den Flugplan mit einbezogen. Erste Linienflüge wurden ab 1992 zwischen London-Gatwick und Paphos auf Zypern geflogen, nachdem man dafür im selben Jahr die offizielle Lizenz bekommen hatte. 1996 führte man erstmals Flüge ab Dublin durch, im Juni 1998 wurde Air UK Leisure integriert; die von dieser Fluggesellschaft bestellten vier A330-200 wurden jedoch wieder abbestellt, stattdessen flottete man weiter Boeing 767-300 ein. Ebenfalls in diesem Jahr führte man ein neues Design ein, das bis heute gilt; im März 2000 wurde die Gesellschaft in von air 2000 First Choice Airways umbenannt.

Bereits im Februar 2005 bestellte die Gesellschaft als Erstkunde sechs Boeing 787 mit General Electric-GEnx-Triebwerken.

Im September 2007 schlossen sich die Muttergesellschaft First Choice und der Reise-Geschäftsbereich der TUI zur TUI Travel PLC zusammen. Die beiden Fluggesellschaften Thomsonfly und First Choice Airways betreiben seit dem 1. Mai 2008 eine gemeinsame Flotte, die ab 1. Mai 2009 unter der Marke Thomson Airways auftreten wird. Bereits zum 1. November wurde der eigene Flugbetrieb an Thomson Airways übergeben.

Flugziele

First Choice Airways führte Flüge in touristisch interessante Gebiete durch: Kontinental betrachtet sind das etwa Salzburg oder Innsbruck in Österreich, Dubrovnik in Kroatien oder Funchal auf Madeira (Portugal). Interkontinental werden etwa São Salvador in Brasilien, Orlando in USA, Cancún in Mexiko oder Porlamar in Venezuela angeflogen.

Unfälle/Zwischenfälle

Bisher ereignete sich kein nennenswerter Zwischen- oder Unfall einer Maschine der First Choice Airways.

Sonstiges

Ein kurioser Vorfall ereignete sich am 23. November 2006. Nach einem Zwischenstop einer Boeing 757 am Flughafen von Dakar durfte die Maschine nicht wieder abheben, weil die Flughafengebühren nicht beglichen waren. Die Forderung belief sich auf zwei Millionen CFA-Francs (ca. 3.000 Euro). Zunächst versuchte der Pilot John Lawrence mit seiner Kreditkarte den Betrag zu entrichten, auch der erste Offizier musste aushelfen. Doch die eingelösten Traveller-Schecks reichten nicht, da es dunkel wurde und die Pistenbeleuchtung extra kostete. Um nicht auf Spenden der Passagiere angewiesen sein zu müssen, griff der Pilot schließlich auf die Getränkekasse der Airline zurück, um die Rechnung begleichen zu können.[1]

Flotte

Boeing 757-200 der First Choice Airways

(Stand: April 2008)[2]

Bestellungen[3]

Das Durchschnittsalter der Flotte lag im April 2008 bei 10,2 Jahren.[4]

Einzelnachweise

  1. timesonline.co.uk: Trolley cash funds airline flight to Britain“ (23. November 2006)
  2. ch-aviation.ch: Flotte der First Choice Airways 7. April 2008
  3. Boeing: Bestellungen von First Choice Airways 22. April 2008
  4. airfleets.net: Flotteanlter der First Choice Airways 28. April 2008

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air 2000 — ИАТА DP ИКАО AMM …   Википедия

  • Air 2000 — First Choice Airways AITA DP OACI FCA Indicatif d appel JETSET Repères historiques Date de création 1987 …   Wikipédia en Français

  • Travel Air 2000, 3000 and 4000 — 2000, 3000, 4000, CW 14, Sportsman, Osprey Travel Air 4000, built in 1929, airworthy at Carlsbad, CA, in 2008 Rol …   Wikipedia

  • Travel Air 2000 — Un Travel Air 2000 conservé dans l Oregon Rôle Transport léger Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Thrust Air 2000 — A Thrust Air 2000 (commonly known as a thrust air coaster) is a unique form of launched roller coaster created by S S Power, Inc., that uses refrigerated, compressed air to shoot a rubber wheeled car down a steel track. There are two production… …   Wikipedia

  • Trans Island Air 2000 — Trans Island Air IATA OACI TRD Indicativo TRANS ISLAND Fundación 1982 …   Wikipedia Español

  • Trans Island Air 2000 — Trans Island Air is an airline based in Christ Church in Barbados operating charters throughout the Caribbean. It was established in 1982. Its main base is at Grantley Adams International Airport, Barbados. Code Data *ICAO Code: TRD *Callsign:… …   Wikipedia

  • air mile — air′ mile n. wam international nautical mile • Etymology: 1915–20 …   From formal English to slang

  • Air France — Faire du ciel le plus bel endroit de la Terre. Codes AITA OACIL Indicatif d appel …   Wikipédia en Français

  • Air (Computerspiel) — Air ist ein Erogē Ren’ai Adventure von Visual Art’s/Key von 2000. Das Spiel wurde in einer jugendfreien Version später für PC sowie für die Dreamcast, PlayStation 2, für das Mobiltelefon SoftBank 3G und für PlayStation Portable erneut… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”