Air Austral
Air Austral
Das Logo der Air Austral
Eine Boeing 777-300ER der Air Austral
IATA-Code: UU
ICAO-Code: REU
Rufzeichen: REUNION
Gründung: 1974
Sitz: Saint Denis, ReunionRéunion Réunion
Drehkreuz:

Flughafen Réunion

Heimatflughafen: Flughafen Réunion
Vielfliegerprogramm: Capricorne
Flottenstärke: 11 (+ 3 Bestellungen)
Ziele: National und international

Air Austral ist eine französische Fluggesellschaft mit Sitz in Saint Denis auf Réunion und Drehkreuz auf dem dortigen Aéroport de la Réunion Roland Garros.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gesellschaft wurde im Jahr 1974 unter dem ursprünglichen Namen Réunion Air Service von Gérard Ethève in Saint Denis gegründet. Nach einer Umbenennung 1987 in Air Réunion erhielt die Fluggesellschaft schließlich 1990 ihren heutigen Namen Air Austral.

Bis 1990 führte das Unternehmen vorrangig Regionalflüge im Indischen Ozean durch, erweiterte jedoch seither kontinuierlich das Angebot. Seit 2003 offeriert Air Austral auch Langstreckenflüge von Réunion nach Paris. 2005 wurde die Strecke von Réunion via Marseille nach Lyon aufgenommen.

Eigentümer der Air Austral sind derzeit Sematra zu 46,59%, französische Finanzunternehmen mit zusammen 14,44%, Privatunternehmen 19,42%, Angestellte der Airline zu 12,80% sowie Privatpersonen zu 6,75%.

Flugziele

Von Réunion und teils auch Mayotte aus bedient Air Austral mehrere regionale Ziele wie Madagaskar, Mauritius und die Seychellen sowie diverse Ziele in Frankreich in Kontinentaleuropa. Das Übersee-Département ist ein beliebtes Ziel französischer Touristen. Zudem werden auch Bangkok, Sydney und Nouméa angeflogen.

Darüber hinaus bestehen Codeshare-Abkommen mit Lufthansa, Thai Airways und Virgin Australia.

Flotte

Eine ATR 72-500 der Air Austral in älterer Lackierung

Mit Stand Oktober 2011 besteht die Flotte der Air Austral aus elf Maschinen[1] mit einem Durchschnittsalter von 5 Jahren[2]:

Bestellungen[3][4]
  • 2 Airbus A380-800 (Auslieferung voraussichtlich ab 2014)
  • 1 Boeing 777-200LR

Air Austral ist die erste Fluggesellschaft weltweit, die den Airbus A380 in einer Ein-Klassen-Konfiguration mit ca. 840 Sitzplätzen bestellt hat.

Die Boeing 777-200LR ermöglichen es Air Austral, Direktflüge von Mayotte nach Frankreich in Kontinentaleuropa ohne Umstieg auf Réunion anzubieten. Aufgrund der nur 1929 m langen Startbahn auf Mayotte war dieser Umweg bisher nötig, die stärkeren Triebwerke der -200LR gegenüber der -200ER (489 kN gegenüber 401kN Schub) ermöglichen jedoch einen voll beladenen Start zum Direktflug auf der kurzen Bahn.

Einzelnachweise

  1. ch-aviation.ch - Flotte der Air Austral (englisch) abgerufen am 10. Oktober 2011
  2. airfleets.net - Flottenalter der Air Austral (englisch) abgerufen am 10. Oktober 2011
  3. airbus.com - Bestellungen der Air Austral (englisch) abgerufen am 10. Oktober 2011
  4. boeing.com - Bestellungen der Air Austral (englisch) abgerufen am 10. Oktober 2011

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Air Austral – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Austral — Air Austral …   Википедия

  • Air Austral — Codes AITA OACIL Indicatif d appel UU REU Reunion …   Wikipédia en Français

  • Air Austral — IATA UU OACI REU Indicativo REUNION Fundación 1975 …   Wikipedia Español

  • Air Austral — Infobox Airline airline = Air Austral logo size = fleet size = 7 (+3 orders) destinations = 16 IATA = UU ICAO = REU callsign = REUNION parent = founded = 1987 headquarters = St Denis key people = hubs = Roland Garros Airport focus cities =… …   Wikipedia

  • Air Austral destinations — This is a list of destinations Air Austral flies to, it does not include destinations only served by code share partners.AfricaSouthern Africa*Comoros **Moroni (Prince Said Ibrahim International Airport) *Madagascar **Antananarivo (Ivato Airport) …   Wikipedia

  • Le temple de l'air austral (Avatar, le dernier maître de l'air) — Le temple de l air austral Le temple de l air austral est un des épisodes de la série Avatar, le dernier maître de l air qui a été diffusé sur Nickelodeon. C est le troisième épisode de la première saison. Aang est excité de revenir chez lui pour …   Wikipédia en Français

  • Le temple de l'air austral (Épisode d'Avatar, le dernier maître de l'air) — Le temple de l air austral Le temple de l air austral est un des épisodes de la série Avatar, le dernier maître de l air qui a été diffusé sur Nickelodeon. C est le troisième épisode de la première saison. Aang est excité de revenir chez lui pour …   Wikipédia en Français

  • Le Temple De L'air Austral — est un des épisodes de la série Avatar, le dernier maître de l air qui a été diffusé sur Nickelodeon. C est le troisième épisode de la première saison. Aang est excité de revenir chez lui pour la première fois depuis un siècle, mais il est choqué …   Wikipédia en Français

  • Le temple de l'air austral — est un des épisodes de la série Avatar, le dernier maître de l air qui a été diffusé sur Nickelodeon. C est le troisième épisode de la première saison. Aang est excité de revenir chez lui pour la première fois depuis un siècle, mais il est choqué …   Wikipédia en Français

  • Le Temple de l'air austral — est le 3e épisode de la première saison d’Avatar, le dernier maître de l air, série animée qui a été diffusée sur Nickelodeon. Episode complet Alors que Zuko fait réparer son navire, le commandant Zhao est averti par son équipage de la présence… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”