Air India Express
Air India Express
Air India Express Logo.svg
AIR INDIA EXPRESS BOEING 737.jpg
IATA-Code: IX
ICAO-Code: AXB
Rufzeichen: EXPRESS INDIA
Gründung: 2005
Sitz: Mumbai, IndienIndien Indien
Heimatflughafen: Flughafen Mumbai
Leitung: Arvind Jadhav
Flottenstärke: 21
Ziele: national/International

Air India Express ist eine indische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Mumbai.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Boeing 737 der Air India Express

Die Fluggesellschaft wurde im März 2005 als Tochterfirma der indischen Staatsfluglinie Air India gegründet. Mit einer von der Muttergesellschaft unabhängigen Lizenz (Air Operator's Certificate, AOC) fliegt Air India Express die niedrigpreisigen Strecken zwischen dem südlichen Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zielgruppe dieser Flüge sind vor allem indische Arbeiter, die aus ihrer Heimat zu ihrem Arbeitsplatz oder zurück nach Indien in den Urlaub fliegen.

Seit Anfang Oktober 2005 wurde das Streckennetz auf die Flughäfen Delhi, Mumbai und Singapur erweitert. Die Fluggesellschaft fällt hauptsächlich durch eine farbenfrohe und detailreiche Bemalung der Heckflosse mit Motiven der indischen Kultur auf.

Flotte

Mit Stand September 2010 besteht die Flotte der Air India Express aus 21 Flugzeugen[1]:

Zwischenfälle

  • Am 22. Mai 2010 schoss am Flughafen Mangalore (Südindien) bei der Landung eine aus Dubai kommende Boeing 737-800 (Air-India-Express-Flug 812) über die Landebahn hinaus. Den Flugunfall überlebten nur wenige Insassen der Maschine. Es starben 158 Menschen.[2]
  • Am 26. Mai 2010 ließ ein junger Kopilot eine Boeing 737 auf den Flug von Dubai nach Pune 2000 Meter in die Tiefe stürzen, nachdem er versuchte seinen Sitz zu verstellen und dabei versehentlich an die Steuersäule geriet. Der auf der Toilette befindete Pilot konnte die Maschine abfangen, nachdem er den Notfallcode für die Cockpittür eingab. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, einige Passagiere gerieten in Panik.[3]

Einzelnachweise

  1. ch-aviation.ch: Flotte der Air India Express 11. September 2010
  2. http://www.tagesschau.de/ausland/indien494.html (nicht mehr online verfügbar)
  3. Panischer Kopilot stürzt Jet beinahe in eine Katastrophe. In: FOCUS Online. TOMORROW FOCUS Media GmbH, 30. November 2010, abgerufen am 16. Dezember 2010.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air-India Express — …   Википедия

  • Air India Express — Boeing 737 800 de la aerolínea IATA IX …   Wikipedia Español

  • Air-India Express — Air India Express …   Deutsch Wikipedia

  • Air India Express — Codes AITA OACIL Indicatif d appel IX AXB EXPRESS INDIA …   Wikipédia en Français

  • Air-India Express — Infobox Airline airline=Air India Express एअर इंडिया एक्स्प्रेस logo=AirIndiaExpressLogo.png logo size=150 fleet size=20 (+ 5 Orders) destinations=30 IATA=IX ICAO=AXB callsign=EXPRESS INDIA parent=Air India founded=April 2005 headquarters=Mumbai …   Wikipedia

  • Air-India-Express-Flug 812 — Air India Express Flug 812 …   Deutsch Wikipedia

  • Vuelo 812 de Air India Express — B737 800 similar al accidentado Fecha 22 de mayo de 2010 Causa Salida de la …   Wikipedia Español

  • Vol 812 Air India Express — Vol 812 Air India Express …   Wikipédia en Français

  • Air India — Air India …   Википедия

  • Air India — Codes AITA OACIL Indicatif d appel AI AIC …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”