Air Liquide
Air Liquide S.A.
Logo der Air Liquide S.A.
Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0000120073
Gründung 1902
Sitz Paris, Frankreich

Leitung

  • Benoît Potier (Vorstandsvorsitzender)
Mitarbeiter 42.300 (2009)[1]
Umsatz 11,976 Mrd. Euro (2009)[1]
Branche Chemie
Produkte Gasproduktion, medizinische Dienstleistungen
Website www.airliquide.com (dt: www.airliquide.de)

Air Liquide S.A. [eir liki:d(?)] (frz. flüssige Luft) ist Weltmarktführer bei Gasen für Industrie, Medizin und Umweltschutz. Das Unternehmen ist ein französischer Hersteller technischer Gase und Anbieter verwandter Dienstleistungen für die Medizin und die meisten Industriebranchen, wie Chemie, Automobilbau und Elektronik. Der Firmensitz befindet sich in Paris. Air Liquide beschäftigt weltweit in 75 Ländern 42.300 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz lag 2008 bei 13,1 Mrd. Euro, das Jahresergebnis betrug 1,220 Mrd. Euro. 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 11,976 Mrd. Euro, das Jahresergebnis stieg dabei um +0.8 % auf 1,230 Mrd. Euro.[1] Air Liquide hat 410.000 Einzelaktionäre, die 38 % des Kapitals halten. 35 % sind nichtfranzösische institutionelle Anleger, 26 % sind französische Investoren.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1902 entwickeln Georges Claude und Paul Delorme einen Prozess zur Verflüssigung und Zerlegung von Luft und gründen Air Liquide. Der erste Präsident ist Paul Delorme. 1906 beginnt das Unternehmen bereits, international zu expandieren, zunächst nach Belgien und Italien, aber auch nach Kanada, Japan und Hongkong. Im Jahr 1913 geht Air Liquide an die Pariser Börse. Nach dem Zweiten Weltkrieg widmet sich der zweite Präsident Jean Delorme dem Wiederaufbau, der Modernisierung und Fortentwicklung der industriellen Anlagen. Ab 1957 beginnt das Unternehmen großindustrielle Aktivitäten und errichtet weltweit Pipelinenetze zur Versorgung großer Industriegebiete. Ab 1963 beginnt man mit ersten Weltraumaktivitäten. Im Jahr 1986 dehnt Air Liquide das Geschäft in den USA durch den Kauf der Firma Big Three und Gründung weiterer Niederlassungen in zahlreichen Ländern Europas und Asiens aus. 1995 wird die Tochterfirma Air Liquide Santé gegründet, die sich auf den Medizinsektor konzentriert. Dies umfasst im Wesentlichen medizinische Gase und Dienstleistungen. 2001 übernimmt Air Liquide AGA Österreich und das Geschäft von Messer Griesheim in Südafrika, in Trinidad und Tobago, in Kanada, Ägypten, Argentinien und Brasilien. Die Gründung eines Joint Ventures mit BOC in Japan (Japan Air Gases, JAG) im Jahr 2003 dient der Verstärkung der Präsenz auf den Märkten im Fernen Osten. Im folgenden Jahr wird das Geschäft von Messer Griesheim auch in Deutschland, Großbritannien und den USA übernommen. Air Liquide operiert in über 70 Ländern weltweit. In 2007 wird Lurgi übernommen, die bisher ein Tochterunternehmen der Bochumer GEA-Gruppe war. Der Preis für den Anlagenbau-Konzern betrug 200 Mio. Euro sowie weitere Kosten für Pensionsrückstellungen.

Geschäftsmodell

Gasgroßverbraucher und Kunden von Energielösungen in der Großindustrie (Chemie, Petrochemie, Raffinerie, Metallverarbeiter) werden über Pipelines beliefert. Air Liquide besitzt das größte Netz weltweit von nahezu 8.200 km Länge.

Handwerksbetriebe, Mittelstand und Industrie, die Gas in kleinen und mittleren Mengen in sehr unterschiedlichen Branchen (z.B. Nahrungsmittel, Wärmebehandlung von Metallen, Glasindustrie oder Schweißereifachbetrieben) einsetzen, werden in flüssiger Form oder mit Gasflaschen beliefert und bevorratet oder ihre Produkte werden unmittelbar auf dem Gelände des Kunden erzeugt.

Air Liquide beliefert die Halbleiterhersteller der Elektronikindustrie mit technischen Gasen sehr hoher Reinheit, mit Flüssigchemikalien und Abfülleinrichtungen für diese Flüssigkeiten.

Im Bereich der medizinischen Gase erfolgt die Versorgung von Patienten bis nach Hause durch Filialen wie Vital Aire und Orkyn. Diese sichern eine Versorgung mit Sauerstoff und adäquater Ausrüstung und die Koordination mit dem Patienten, dem Arzt, der Pflegekraft und der Verwaltung. Im Krankenhaus übernimmt Air Liquide die Versorgung mit medizinischem Sauerstoff und anderen Gasen, darunter dem anästhetischen Lachgas. Die Unternehmensgruppe unterstützt außerdem Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen über seine Filialen Anios (Frankreich) und Schülke & Mayr (Deutschland) und zur Sterilisation von chirurgischen Instrumenten dank des Know-hows seiner Filiale Omasa.

Komplementärkompetenzen in folgenden Bereichen:

Die Messer Group, Linde AG, Praxair und Air Products & Chemicals sind Konkurrenten von Air Liquide.

Leitung

Vorstand: Benoît Potier (Chairman und CEO), Pierre Dufour (Senior Executive Vice-President), Jean-Pierre Duprieu (Senior Vice- President)

Börsendaten

Air Liquide ist an der Euronext-Börse in Paris notiert und gehört dem französischen Börsenindex CAC40 an. 93,8 % des Aktienkapitals befinden sich im Streubesitz; mit 2,1 % ist CDC der größte Einzelaktionär, CNP Assurances hält 1,2 %, Ecureuil Vie 0,7 % und die AXA-Gruppe 0,5 % des Aktienkapitals.

Sponsoring

Air Liquide Deutschland ist einer der Sponsorpartner der Ruhr.2010. Die Eröffnungsfeier auf der Zeche Zollverein wurde in der "Soap Opera" durch Produkte und Arbeitskräfte gefördert, das Projekt SchachtZeichen wird bei der Gasfülllung der Ballone, der technischen Ausrüstung und den Sicherheitsschulungen unterstützt.[2]

Referenzen

  1. a b c Finanznachrichten.de: Air Liquide: 2009 net profit increase, Meldung vom 15. Februar 2010.
  2. Pressemitteilung Air Liquide, Auftriebsmoleküle für RUHR.2010-Projekt: Air Liquide füllt 1.500ste Gasflasche für SchachtZeichen, 8. April 2010

Weblinks

 Commons: Air Liquide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Liquide — Logo de L Air liquide Société anonyme pour l exploitation des procédés Georges Claude Création 1902 …   Wikipédia en Français

  • Air Liquide — This article is about the international industrial gas company. For the electronic band, see Air Liquide (band). L Air Liquide S.A. Type Société Anonyme Traded as Euronext:  …   Wikipedia

  • Air liquide — Création 1902 Forme juridique Société anonyme …   Wikipédia en Français

  • Air Liquide — Для улучшения этой статьи желательно?: Исправить статью согласно стилистическим правилам Википедии. Викифицировать статью …   Википедия

  • Air Liquide — L Air Liquide S.A. Tipo Pública (Euronext …   Wikipedia Español

  • air liquide — skystasis oras statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. liquid air vok. flüssige Luft, f rus. жидкий воздух, m pranc. air liquide, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Air Liquide (Band) — Air Liquide Allgemeine Informationen Genre(s) Acid und Techno Gründung 1991 Auflösung 2004 Website …   Deutsch Wikipedia

  • Air Liquide (album) — Infobox Album Name = Air Liquide Type = Studio album Longtype = Artist = Air Liquide Released = 1993 Recorded = Genre = Electronic Length = 72:29 Label = Blue Records Producer = Reviews = Last album = Liquid Air EP (1992) This album = Air Liquide …   Wikipedia

  • Air Liquide (band) — Infobox musical artist Name = Air Liquide Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = 1991, Cologne Genre = Acid Ambient Trance Experimental Years active = 1991 Label = Structure Rising High Sm:)e Blue Harvest… …   Wikipedia

  • L'Air Liquide — Air liquide Logo de L Air liquide Société anonyme pour l exploitation des procédés Georges Claude Création 1902 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”