Air Nippon
Air Nippon
エアーニッポン株式会社
Das Logo der Air Nippon
Eine Boeing 737-700 der Air Nippon
IATA-Code: EL
ICAO-Code: ANK
Rufzeichen: ANK AIR
Gründung: 1974
Sitz: Tokio, JapanJapan Japan
Drehkreuz:

Tokio-Haneda

Heimatflughafen: Tokio-Haneda
Unternehmensform: Tochtergesellschaft der ANA
Mitarbeiterzahl: 1686 (März 2007)
Allianz: Star Alliance (über ANA)
Flottenstärke: 41
Ziele: National und kontinental

Air Nippon (jap. エアーニッポン株式会社, Eā Nippon Kabushiki kaisha ) ist eine japanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Tokio und Basis auf dem Flughafen Tokio-Haneda. Sie ist ein Tochterunternehmen der All Nippon Airways.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Air Nippon wurde im März 1974 mit dem japanischen Namen Nippon Kinkyori Kōkū (日本近距離航空) von den Unternehmen All Nippon Airways, Japan Air Lines und TOA Domestic gegründet und nahm den Flugbetrieb am 10. Oktober 1974 auf. Die Fluggesellschaft bekam 1987 ihren heutigen Namen. Die Abkürzung „ANK“ kommt von dem japanischen Namen Air Nippon Koku.

Durch die Reorganisation der All Nippon Airways wurden alle nationale Flüge ins System der Muttergesellschaft übertragen. Bis zum April 2004 besaßen Air Nippon und All Nippon Airways unterschiedliche Lackierungen der Flugzeuge und verschiedene IATA-Codes. Heutzutage hat Air Nippon eine ähnliche Lackierung, die sich nur durch die Titel und einem Delphin auf dem Triebwerk unterscheidet. Als ein Tochterunternehmen der All Nippon Airways ist Air Nippon ein vollständiges Star Alliance-Mitglied. Einzige Ausnahmen bilden die Flüge nach Taiwan, die aus politischen Gründen unter dem eigenen IATA-Code "EL" geflogen werden und somit nicht zum Allianz-Netzwerk gehören.

Ziele

Air Nippon fliegt größtenteils Kurzstrecken und bedient Ziele auf kleinen japanischen Inseln in Kooperation mit den regionalen Flügen der Muttergesellschaft All Nippon Airways. Des Weiteren bestehen Umsteigemöglichkeiten zur Schwestergesellschaft ANA Wings. Das einzige internationale Ziel ist der Flughafen Taiwan Taoyuan bei Taipei.

Flotte

Mit Stand September 2011 besteht die Flotte der Air Nippon aus 41 Flugzeugen:[1]

In der Vergangenheit betrieb Air Nippon zudem Flugzeuge der Typen Airbus A320-200 und Boeing 737-400.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. ch-aviation.ch – Flotte der Air Nippon (englisch) abgerufen am 16. September 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Air Nippon — 220px IATA EL OACI ANK Indicativo ANK AIR[1] …   Wikipedia Español

  • Air Nippon — ANK redirects here. For FAA location identifier, see Harriet Alexander Field. This article is about an airline, for the Egyptian hieroglyphic character see Ankh. IATA EL …   Wikipedia

  • Air Nippon Network — IATA EH OACI AKX Indicativo ALFA WING Fundación mayo de 2001 …   Wikipedia Español

  • Air Nippon Network — Air Nippon Network …   Deutsch Wikipedia

  • Air Nippon Network — airline codes|EH|AKX|ALFA WING [ [http://www.airlinecodes.co.uk/ Airline Codes] ] , or A net, is an airline based in Sapporo, Hokkaidō, Japan. It operates feeder services for parent Air Nippon, itself a subsidiary of All Nippon Airways (ANA). Its …   Wikipedia

  • Nippon Cargo Airlines — 日本貨物航空 IATA KZ ICAO NCA Callsign NIPPON CARGO Founded September 2 …   Wikipedia

  • Air Central — エアーセントラル IATA NV ICAO CRF Callsign AIR CENTRAL Founded May 12, 1988 Hubs Chubu Centrair International Airpo …   Wikipedia

  • Air Central — エアーセントラル IATA Code: NV …   Deutsch Wikipedia

  • Air Next — エアーネクスト …   Deutsch Wikipedia

  • Air Japan — 220px IATA NQ OACI AJX Indicativo AIR JAPAN[1] …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”