Airplane II - The Sequel
Filmdaten
Deutscher Titel: Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff
Originaltitel: Airplane II: The Sequel
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1982
Länge: 85 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 6
Stab
Regie: Ken Finkleman
Drehbuch: Ken Finkleman
Produktion: Howard W. Koch
Musik: Elmer Bernstein
Richard Hazard
Kamera: Joseph F. Biroc
Schnitt: Tina Hirsch
Dennis Virkler
Besetzung

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1982. Der Film, bei dem Ken Finkleman Regie führte und das Drehbuch schrieb, ist eine Parodie auf die Katastrophenfilme der 1980er Jahre und ein Sequel (wenn auch von einem anderen Produktionsteam) des Films Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug aus dem Jahr 1980.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Passagiere der Mayflower I unternehmen die erste kommerzielle Reise zum Mond. Doch an der Mayflower I wurde Pfuscharbeit geleistet, weshalb es schon kurz nach dem Start zu Turbulenzen kommt. Die Passagiere bleiben zunächst erstaunlich ruhig und brechen erst in Panik aus, als kein Kaffee mehr übrig ist. Als die Piloten vom außer Kontrolle geratenen Bordcomputer getötet werden, übernimmt der traumatisierte Vietnamveteran Ted Striker das Kommando über das Cockpit. Am Ende gelingt es ihm, die Passagiere heil zum Mond zu bringen.

Veröffentlichungen

Der Film kam am 10. Dezember 1982 in die US-amerikanischen Kinos, wo er am Startwochenende 5,33 Millionen US-Dollar einspielte. Insgesamt betrug das Einspielergebnis in den USA 27,15 Millionen US-Dollar.

Auch in Deutschland lief der Film in den Kinos. 2001 erschien er auf Video und 2003 auf DVD.

Rezeption

  • „Regisseur Ken Finklemans Regiedebüt ist keinesfalls eine Fortsetzung des Kultfilms von Zucker-Abraham-Zucker, als denn ein eher müder Abklatsch von dessen brillanten und hochkomischen Gags. Selbst die Besetzung wurde zum großen Teil übernommen. Sehr albern, aber für Nonsens-Freunde durchaus unterhaltsam und mit vielen Anspielungen auf Hollywood und das Weiße Haus samt Präsident versehen.“ (VideoWoche)
  • „Zahlreiche Bekannte aus dem ersten Teil plus prominente Überraschungsgäste sorgen für ein wahres Feuerwerk an Gags.“ (TV-Spielfilm)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Y a-t-il un pilote dans l'avion? — Airplane    Comédie de Jim Abrahams, David Zucker et Jerry Zucker, avec Robert Hays, Julie Hagerty, Peter Graves.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1980   Technique: couleurs   Durée: 1 h 25    Résumé    Un ancien pilote de chasse, traumatisé… …   Dictionnaire mondial des Films

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”