Airsoft
Spieler eines russischen Teams

Airsoft ist ein taktisches Geländespiel, bei dem mit Softairwaffen ausgerüstete Teams in militärischen Szenarien gegeneinander antreten. Das Spiel wird auch Softair oder Skirmish („Geplänkel“ oder „Scharmützel“) genannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Airsoftspieler

Airsoft stammt ursprünglich aus Japan. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Schusswaffen für die japanische Zivilbevölkerung verboten. Die japanische Industrie wich daher auf Waffenrepliken aus Kunststoff aus. Sie brachte die ersten funktionstüchtigen Waffennachbauten als Spielzeug auf den Markt, die seinerzeit federbetrieben waren und manuell arbeiteten. Durch das große Marktpotential und hohe Verkaufszahlen expandierte der Airsoftmarkt in Asien zügig.

Ständige Neuerungen wie elektrisch betriebene Softairwaffen (AEG; Automatic Electric Gun) sowie gasbetriebene Softairwaffen machten die zum Spielen entwickelten Spielzeugwaffen zu technisch hochentwickelten Waffenrepliken. Durch die amerikanische Besatzung wurde dieses Spielzeug in den Westen gebracht, wobei sich hier der Begriff Airsoft bildete. In Deutschland hielten Softairwaffen in Form von Kriegswaffenrepliken erst mit der Novellierung des Waffengesetzes im Jahre 2004 ihren Einzug auf den Markt und sind seither im Spielzeug- und Waffenhandel zu erwerben. Hier hat sich der Begriff Softair durchgesetzt.

Die Hersteller von Softairwaffen kommen vorwiegend aus dem asiatischen Raum, wo sich Hersteller meist auf bestimmte Kategorien von Waffentypen spezialisiert haben. Für die meisten Waffentypen gibt es unzählige Zusatzausstattungen von Tuningläufen bis hin zu Custom Kits, mit denen man das komplette Aussehen einer Softairwaffe verändern kann. Viele Metall-Softairwaffen lassen sich nicht mehr von ihren originalen Vorbildern unterscheiden.

Spielprinzip

Britische Airsoft-Spieler in Anlehnung an ein Zweiter Weltkrieg-Reenactment

Das Spielprinzip ist ähnlich dem des Paintball oder von Lasergames, es werden jedoch Plastikkugeln mit meist 6 mm Durchmesser (BB) verwendet. Es gibt kurze (Quickgames) und längere Spiele (Operations). Ziel kann dabei das Halten einer Flagge durch eine Spielpartei oder die Eroberung eines Objekts sein. Da man Treffer schlecht erkennen kann, sind sie vom Getroffenen selbst durch z.B. "Hit" anzusagen. Beim so genannten Sportschießen, organisiert durch die International Practical Shooting Confederation handelt es sich um Parcoursschießen. Ein weiterer Spielmodus ist das Re-enactment (engl. Nachspielen).

Battle Display / Reenactment

Ein US Navy SEALs Battle Display-Team aus Deutschland

Der Begriff Battle Display bezeichnet beim Airsoft die möglichst detailgetreue Nachstellung einer real existierenden militärischen Einheit.

Hierbei ist es das Ziel von einzelnen Airsoft-Spielern, aber auch ganzen Teams, ihre komplette Ausrüstung nach einem ausgewählten militärischen Vorbild zu gestalten. Dies kann die Teilstreitkraft einer Armee (zum Beispiel United States Army) oder eine Spezialeinheit innerhalb der Teilstreitkraft (zum Beispiel United States Navy SEALs) sein. Als Referenz dienen dabei Fotos und Berichte, auf denen die Ausrüstung der Soldaten eindeutig zu sehen, beziehungsweise beschrieben ist. Spieler oder auch lediglich Sammler, die Battle Display betreiben, werden häufig als Reenactor bezeichnet. Fälschlicherweise wird in diesem Zusammenhang häufig von Reenactment gesprochen. Dieser Begriff lässt sich allerdings nur auf das historische Reenactment anwenden (siehe Begriffsproblematik, Überschneidungen mit anderen Interpretationen).

Manche Reenactor suchen sich Bilder eines einzelnen Infanteristen aus und stellen diesen eins zu eins nach. Andere sammeln die Impressionen verschiedener Soldaten einer Einheit und entwerfen daraus ihr persönliches Outfit im selben Stil. In Fachkreisen gelten nur solche Airsoft-Spieler als Reenactor, deren Ausrüstung nicht aus Replikas, sondern größtenteils aus Original-Teilen besteht, die so auch von echten Soldaten getragen wurden/werden. Eine Ausnahme stellt hierbei das Spielgerät in Form einer Softairwaffe dar.

Reenactor gibt es beim Airsoft nur vereinzelt, da die meisten Spieler keinen oder nur geringen Wert auf die Authentizität in der Wahl ihrer Ausrüstung legen. Ein Grund hierfür sind die weitaus höheren Kosten, die originale Ausrüstungsgegenstände verursachen.

Spielgeräte

Hauptartikel: Softairwaffe

Ausrüstung

Zum Spiel statten sich die Teilnehmer zum Beispiel mit militärischen Tarnanzügen und weiterer „taktischer Ausrüstung“ wie militärischen Westen und einfachen Funkgeräten bis hin zu Nachtsichtgeräten und holographischen Visieren aus. Seit kurzer Zeit sind auch speziell für Airsoft ausgelegte Anzüge und Ausrüstungsgegenstände erhältlich, die keine Tarnschemata bekannter Armeen verwenden, um eine Abgrenzung zu realen (para-)militärischen, polizeilichen und terroristischen Geschehnissen zu betonen. Die Ausrüstung dient einerseits der Tarnung und andererseits der Sicherheit des Spielers wie dem Schutz der Augen, der Zähne, des Gehörs und der Gelenke.

Rechtliche Behandlung

Spieler auf dem vom Publikumsverkehr abgetrennten Rockingham Paintball Field
Hauptartikel: Softairwaffe#Rechtliches

Beim Airsoft-Spielen müssen eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften beachtet werden. Unerlaubtes Betreten von Privatgelände kann als Hausfriedensbruch unter Strafe stehen. Ebenso kann das Verschießen der Plastikmunition nach Landes- und Kommunalrecht als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Vereine und Verbände

Swiss Airsoft Federation (SASF/ASVD/FRAS)

Die Swiss Airsoft Federation ist der Airsoft-Verband der Schweiz. Die beiden Unterverbände "Airsoft Verband Deutschschweiz" und die "Fédération Romande Air Soft" haben im Oktober 2007 fusioniert und bilden nun mit weit über 65 Mitgliedsvereinen den gesamtschweizerischen Airsoft-Dachverband.

Der Verband arbeitet eng mit der Fedpol, ProTell und diversen anderen Organisationen zusammen und betreibt Lobbyismus in der Waffenpolitik. Daneben wurde zum Beispiel eine Umfrage mit der ETH Zürich über die Gewaltbereitschaft von Airsoftspielern durchgeführt.

Weblinks

 Commons: Airsoft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Christian Luckau: Airsoftprobleme - Erlebnisse und Gedanken eines Spielers, Verlag-Luckau, 2011, ISBN 978-3-942856-02-7.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Airsoft — For the guns used in the activity, see Airsoft gun. Four airsoft players fire at an objective. Airsoft is a recreational activity in which participants shoot round non metallic pellets launched via replica firearms. Gameplay varies in style and… …   Wikipedia

  • Airsoft — Joueur d airsoft, équipé d une réplique d un G36E À l origine, Airsoft désigne l utilisation en général pour les loisirs de répliques d’armes (airsoft gun) propulsant par gaz ou air comprimé des billes de matière plastique de diamètre 6 mm… …   Wikipédia en Français

  • Airsoft — Partida de airsoft. El airsoft es un juego y deporte de estrategia basado en la simulación militar. Se trata de un juego de guerra similar al paintball. A pesar de lo que mucha gente piensa, el airsoft no es un juego violento, todo lo contrario,… …   Wikipedia Español

  • Airsoft — El airsoft es un juego de guerra surgido en Japón en los años ochenta que pronto se extendió a Estados Unidos y actualmente florece por España y el resto de países europeos …   Enciclopedia Universal

  • airsoft — noun A modern combat sport in which participants eliminate their opponents by hitting them with spherical non metallic pellets launched from a compressed air gun …   Wiktionary

  • Airsoft pellets — are spherical projectiles used in Airsoft models. Typically made of plastic, they typically range in size from 5.98 to 6.00 mm in diameter, though some long range models use 8 mm pellets. Often called BBs , after the ammunition for BB guns (which …   Wikipedia

  • Airsoft gun — This article is about airsoft guns. For the sport, see Airsoft. Classic Army M15A4 AEG with Aimpoint Comp2 Replica Red dot sight Airsoft guns are replica firearms that propel plastic pellets (also known as BBs) by way of compressed gas, electric… …   Wikipedia

  • Airsoft (Waffe) — Eine Softairwaffe ist eine spezielle Druckluftwaffe, die als Spielgerät für das sportive, taktische Geländespiel Airsoft dient. Meist sind dies Replikate von echten Schusswaffen. Softairwaffen (Airsoftwaffen) sind durch Federdruck, Gas oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Airsoft game type variations — In airsoft, there are many different variations on method of play. Fundamentally, airsoft is a game played within a reasonably large predetermined area where the objective is to hit the adversary. It is generally accepted that when a player is… …   Wikipedia

  • Airsoft gun — Une réplique du Classic Army M15A4 S.P.R. AEG venant avec un viseur Aimpoint Comp2 Replica Red dot. Un airsoft gun (ou BB pistol) est une réplique détaillée d une arme à feu utilisé à des fins ludiques comme l airsoft ou pour les collectionneurs …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”